Archiv

Mit dem optionalem Tastaturdock lässt sich das Stylistic Q736 auch als Notebook verwenden (Bild: Fujitsu).

Stylistic Q736: Fujitsu zeigt 2-in-1-Tablet mit Handvenenscanner

Das 13,3-Zoll-Tablet mit optionalem Tastaturdock authentifiziert Nutzer mittels Fujitsus biometrischem Sicherheitsverfahren PalmSecure. Zusätzliche, Business-taugliche Sicherheitsfunktionen sind SmartCard-Unterstützung, die komplett verschlüsselbare SSD und ein Trusted-Plattform-Modul. Sowohl Tablet-Einheit als auch Tastaturdock verfügen über einen eigenen Akku.

lenovo-ideapad-miix-310 (Bild: Lenovo)

Lenovo erweitert Angebot um 2-in-1-Tablet und Yoga-Convertibles

Das Ideapad Miix 310 kommt mit Windows 10, Intel-Atom-CPU und wahlweise LTE ab 269 Euro auf den Markt. Das Yoga 710 soll mit Displaydiagonalen von 14 oder 11 Zoll im Mai ab 899 respektive 799 Euro erhältlich sein. Das Yoga 510 mit 14- oder 15-Zoll-Screen wird ab 499 respektive 699 Euro ausgeliefert.

huawei-matebook (Bild: Huawei)

Huawei steigt in den Markt für Windows-Notebooks ein

Das 2-in-1-Gerät, das sich sowohl als Tablet als auch Notebook nutzen lässt, kommt ohne Lüfter aus. Die Preise für das 12-Zoll-Convertible beginnen bei 799 Euro. Für die Tastatur werden nochmals 149 Euro fällig, ein Eingabestift schlägt mit 69 Euro und eine Dockingstation mit 99 Euro zu Buche.

Medion X10300 (Bild: Medion)

Medion stellt 10,1-Zoll-Tablets P10505 und X10300 vor

Die Tablets mit Full-HD-Display werden erstmals auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona gezeigt. Das Medion P10505 wird ab Mai mit 32, 64 und 128 ab 229 Euro angeboten, das Medion X10300 mit Octa-Core-Prozessor und LTE erst im dritten Quartal für 299 Euro.

Archos 70 Oxygen (Bild: Archos)

Archos kündigt drei Tablets mit Android 6.0 an

Die Modelle Archos 70 Oxygen, 80 Oxygen und 101b Oxygen sollen auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona erstmals präsentiert werden. Die Zahl im Namen weist jeweils auf die Displaygröße hin. Sie kommen dann ab Mai für 100, 150 und 180 Euro in den Handel.