Archiv

Beim Ionas-Server wird die externe Festplatte per USB an den Mini-Rechner angeschlossen. Der Netzwerkanschluß stellt die Verbindung zum Router her (Bild: Ionas).

Start-up Ionas offeriert plattformübergreifende Private Cloud für Jedermann

Den Speicherort der Daten kann der Nutzer frei wählen. Neben Dateien lassen sich auch Termine und Kontakte zwischen Geräten synchronisieren. Die Einrichtung des Mini-Servers von Ionas erfolgt per Fernwartung. Über das Internet werden die Daten per HTTPS übertragen. In der erweiterten Konfiguration unterstützt das Gerät auch klassische Server-Funktionen.

(Bild: Shutterstock/Mopic)

Neuer Quantenspeicher soll unknackbare Verschlüsselung ermöglichen

Der entsprechende Prototyp einer Quanten-Festplatte wurde von Forschern aus Australien und Neuseeland entwickelt. Sie kann Daten bis zu sechs Stunden lang speichern und erlaubt somit auch eine Quantenkommunikation über längere Strecken. Aus miteinander verwobenen und interagierenden Quantenteilchen lässt sich ein sicherer Geheimschlüssel generieren.

Kingston DataTraveler Locker+ G3 (Bild: Kingston)

Kingston bietet nun Cloud-Backup-Option für USB-Sticks an

Der Speicherriegel Datatraveler Locker+ G3 (DTLPG3) wird von Kingston mit einer Software zum Sichern der darauf abgelegten Daten bei einem Cloud-Storage-Dienst ausgestattet. Die Daten werden dann automatisch in den Online-Speicher übertragen. Der mobile Speicher wird mit Kapazitäten zwischen 8 und 64 GByte angeboten.

ReadyNAS 202 und 204 (Bild: Netgear)

Netgear hat Netzwerkspeicher der ReadyNAS-Reihe aufgerüstet

Die Serie ReadyNAS 200 umfasst zunächst die Network-Attached-Storage-Lösungen RN202 und RN204. Sie kommen mit zwei beziehungsweise vier Laufwerkseinschüben. Die Speicherkapazität liegt bei maximal 12 respektive 24 TByte. Beide übertragen Daten per Gigabit-Ethernet oder im WLAN per 802.11ac.

Samsung Portable SSD T1 (Bild: Samsung)

Samsung stellt kreditkartengroße SSD mit bis zu 1 TByte vor

Der koreanische Hersteller hat auf der CES eine SSD in einem kleineren Format gezeigt, als es bislang andere Laufwerke boten. Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 450 MByte/s lassen sich laut Samsung auch UHD-Filme schnell überspielen und mitnehmen. Die Portable SSD T1 genannte Neuvorstellung soll Ende Januar ab 180 Euro auch hierzulande erhältlich sein.

Toshiba Canvio Aerocast

Toshiba-Drahtlos-Festplatte erzeugt ihr eigenes WLAN-Netz

Nach Seagate und WD steigt auch Toshiba in den Markt für Wireless-Harddisks ein. Drahtlose SSDs, WLAN-Adapter für USB-Laufwerke und SDHC-Karten mit WLAN-Funktion bot das japanische Unternehmen bereits. Die Canvio Aeromobile fasst 1 TByte Daten und kommt jetzt auf den deutschen Markt.

storage-festplatte (Bild: Shutterstock / kubais)

Die interessantesten Personal-Storage-Produkte des Jahres 2014

Durch leistungsfähigere Multimediaprodukte nehmen auch die Datenmengen rasant zu. Gleichzeitig wächst der Bedarf, auf Daten immer zugreifen zu können. Die Speicherprodukte müssen da mithalten. Sie sichern für weniger Geld immer mehr Bits und Bytes auf weniger Platz. ITespresso lässt die Produkte Revue passieren, denen das besonders gut gelang.