WD-6-TByte-Platte
von Manfred Kohlen 0

Der taiwanische Hersteller von Netzwerkspeichern kündigt an, dass seine Speicherboxen bald Western Digitals neue Platten mit sechs TByte Speicherkapazität aufnehmen und verwalten können. In den größten KMU-NAS-Geräten von Thecus mit 16 Einschüben sind das 96 TByte. Der Gesamtspeicher lässt sich als “Always-on”-Lösung durch vernetztes RAID absichern.

Mehr

Thecus N3410
von Manfred Kohlen 1

Die Speicherhülle N4310 mit Hybrid-Speicher ist für Home Office- und KMU-Benutzern vorgesehen. Das NAS beherrscht Block-Level- und File-Level-Speicherung (iSCSI und NFS) und schützt Platten mit mehreren RAID-Levels. Hardwareverschlüsselung ist integriert.

Mehr

Drobo mini
von Manfred Kohlen 0

Der Hersteller von NAS-Lösungen baut sein “BeyondRAID”-Sicherheitssystem auf die Nutzung mit Solid-State-Drives um und verkleinert die Einschübe auf 2,5 Zoll. Unter dem Namen “Drobo mini” wird das Speicher-Grid mobil: Die Software ersetzt die Daten ausgefallener SSD-Laufwerke durch die RAID-ähnliche Security-Kopie auf weiteren Flash-Speichern.

Mehr

Levigo Managed Cloud
von Manfred Kohlen 0

Der Filesharing-Dienst “Levigo Cloud Drive” läuft in einem eigenen Rechenzentrum in Karlsruhe. Im Rahmen seines Managed-Cloud-Angebotes stellt das Systemhaus Levigo den Service beliebig vielen Mitarbeitern eines Unternehmens zur Verfügung und berechnet nur die vereinbarte Speicherkapazität.

Mehr

Dropbox behebt Schwachstelle durch Links in geteilten Dokumenten
von Rainer Schneider 0

Sharing-Links lassen sich nun mit einem Ablaufdatum versehen oder mit einem Passwort absichern. Überdies können Administratoren individuelle Berechtigungen für ganze Ordner vergeben. Dropbox hebt jedoch hervor, dass die Änderungen keine Reaktion auf die Kritik von Edward Snowden sind.

Mehr

WD_Red
von Rainer Schneider 0

Bislang waren Modelle mit maximal 4 TByte erhältlich. Generell eignen sie sich für im SoHo-Bereich eingesetzte Netzwerkspeicher mit bis zu acht Einschüben. Für Systeme mit 8 bis 16 Einschüben in mittleren bis großen Unternehmen bietet WD hingegen ab sofort die Serie Red Pro mit Kapazitäten von 2 bis 4 TByte

Mehr

Die SSDNow V310 bietet 960 GByte Speicherplatz (Bild: Kingston).
von Andre Borbe 0

Damit erweitert Kingston sein Solid-State-Drive-Portfolio. Die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen soll bei der SSD eine Million Stunden betragen. Der Preis für die bald verfügbare SSDNow V310 liegt bei 469 Euro.

Mehr

Paragon-HFS+ for Windows 8/8.1 Free (Packshot)
von Manfred Kohlen 0

Paragon HFS+ für Windows 8/8.1 Free erlaubt Nutzern des Microsoft-Betriebssystems, auf das Mac-OS-X-Dateisystem zuzugreifen. Der HFS+-Treiber in Paragons eigenem, universellen Dateisystem-Überbau UFSD soll sogar schneller sein als der Mac selbst. Auch Mac-formatierte Partitionen unter Windows sind möglich.

Mehr

storage-festplatte (Bild: Shutterstock / kubais)
von Manfred Kohlen 0

Neue Funktionen via RAID-Levels sollen besser vor Datenverlust schützen. Um Angreifer fernzuhalten wurde die OpenSSL-Software aktualisiert. ThecusOS 6 kommt zudem mit Bugfixes und Verbesserungen der Virtualisierungsleistung unter VMware.

Mehr

Qgenie (Bild: Qnap)
von Manfred Kohlen 0

Das Qnap Qgenie 7-in-1-Pocket NAS ist gleichzeitig SSD und Powerbank. Es fasst 32 GByte Daten. Synchronisierungsfunktionen für die größeren Turbo-NAS-Systeme des Herstellers sind enthalten. Der 3000-mAh-Akku versorgt entweder das kleine NAS zehn Stunden mit Energie oder lädt andere Geräte auf.

Mehr