Google

google-play-logo (Bild: Google)

Google geht im Play Store gegen Werbeblocker vor

Grund sind angebliche Verletzungen seiner App-Store-Richtlinien. Dies betrifft etwa das Plug-in Adblock Fast, das erst kürzlich für den überarbeiteten Samsung-Browser verfügbar war. Der als Alternative nutzbare Adblocker Crystal ist nach wie vor erhältlich, darf aber keine Updates mehr erhalten.

google-inbox-logo (Bild: Google)

E-Mail-Dienst Google Inbox bekommt verbesserte Suchfunktion

Im Zuge eines Updates hat die Gmail-Alternative nun die Google-Now-ähnliche Funktion erhalten. Sie zeigt Antwortkarten mit wichtigen Daten an. Sucht der Nutzer etwa eine Flugnummer, filtert Inbox sie aus den E-Mails im Posteingang heraus und stellt sie in Kartenform mit passendem Bild sowie Link dar.

nexus502 (Bild: Übergizmo)

Smartphones: Google senkt Preise für Nexus 5X und Nexus 6P

Noch bis 12. Februar können Nutzer beim Kauf eines der im September 2015 präsentierten Geräte von Rabatten profitieren. Im Zuge einer Sonderaktion hat Google das Nexus 5X um 80 Euro und das Nexus 6P um 100 Euro reduziert. Im Play Store kostet ersteres derzeit 349 Euro und letzteres 549 Euro.

Apple Android (Grafik: ITespresso)

Google war Standardsuche unter iOS rund eine Milliarde Dollar wert

Das kam durch Unterlagen in einem Prozess zwischen Oracle und Google an die Öffentlichkeit. Demnach vereinbarten Apple und Google 2014, dass Apple 34 Prozent der mit Suchwerbung auf iOS-Geräten erwirtschafteten Umsätze erhält. Google-Anwalt Robert Van Nest versuchte, diese Tatsache zu vertuschen.

Street View Mont Blanc (Screenshot: ITespresso)

Google hat Street View um Bilder vom Mont Blanc ergänzt

Die 360-Grad-Bilder von Europas höchstem Berg stehen in der bei Street View angelegten Sammlung besonderer Sehenswürdigkeiten bereit. Betrachter begleiten Kilian Jornet, der den Geschwindigkeitsrekord für den Auf- und Abstieg hält oder die bekannte Skitourengehen Laetitia Roux. Mit Catherine Destivelle besteigen sie zudem den benachbarten Gipfel des Aiguille du Midi.

Google (Grafik: Google)

Google stellt Werbetreibenden Real-Time Ads vor

Im ersten Schritt wurde die Beta nun weiteren Partnern zur Verfügung gestellt. Weitere sollen im Laufe des Jahres folgen. Real-time Ads erlaubt es dann, zu speziellen Anlässen , die breite Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erfahren, bei YouTube, hunderttausenden von Apps und auf den Webseiten im Google Display Network Anzeigen mit Bezug zu dem Anlass auszuliefern.

Google (Grafik: Google)

Google richtet eigenen Bereich für Virtual Reality ein

Die Leitung übernimmt Clay Bavor, der schon seit dessen Vorstellung 2014 für Google Cardboard zuständig war. Dafür gibt der seit über zehn Jahren bei Google tätige Manager nun die Verantwortung für Gmail, Drive und Docs ab. Seine erste Aufgabe wird es sein, den Abstand zu Facebook und Microsoft zu verringern.

Mozilla will bei Firefox die wenig genutzten Funktionen "Tab Gruppen " und "Vollständige Themes" streichen (Grafik: Mozilla). (Bild: Mozilla)

Firefox unterstützt SHA-1-Zertifikate vorerst wieder

Laut einem Blogbeitrag konnten einige Anwender durch das Sperren von SHA-1-Zertifikaten nicht mehr auf das Internet zugreifen. Dafür verantwortlich sind Sicherheitslösungen, die sich wie ein Man-in-the-Middle-Angreifer verhalten, indem sie sich zwischen Browser und angesteuertem Server drängen.

Gmail (Bild: Google)

Mitlesen bei Gmail: Verbraucherschützer mahnen Google ab

Nach Ansicht des Bundesverband Verbraucherzentrale (VZBV) ist es unzulässig, dass der US-Konzern keine gesonderte Einwilligung dafür einholt, dass er E-Mails seiner Nutzer scannt. Die Zustimmung zur Datenschutzerklärung insgesamt, die Google einholt, reiche dafür nicht aus.