Logo Google (Bild: Google)
von Peter Marwan 0

Der als “Pony Express” in Entwicklung befindliche Dienst soll Nutzern “bei der Organisation ihrer Rechnung” helfen. Mit der Zustellung in den Posteingang will Google Rechnungen in Papierform ablösen. Die Zahlungen sollen sich dann über ein Bankkonto oder eine Guthabenkarte abwickeln lassen.

Mehr

sirius-logo (Bild: Clarity Lab)
von Rainer Schneider 0

Der “persönliche intelligente Assistent” besitzt sowohl eine Sprach- als auch eine Bilderkennung. Ein Frage-und-Antwort-System liefert überdies Informationen aus einer Wikipedia-Datenbank. Finanzielle Unterstützung bekommt das Projekt unter anderem von Google sowie der US-Forschungsbehörde DARPA.

Mehr

tracking-the-freak-attack (Screenshot: ZDNet.de)
von Rainer Schneider 0

Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von FireEye. Die Zahl der anfälligen Anwendungen entspricht zusammengenommen 6,3 Milliarden Downloads. Auch im Apple App Store fanden sich sieben populäre Apps, die eine eigene OpenSSL-Version verwenden und dadurch auch unter iOS 8.2 die Lücke aufweisen. Unter früheren iOS-Versionen sind 771 Apps betroffen.

Mehr

Android Lollipop 5.1 (Bild: Google)
von Rainer Schneider 0

Es plant aber offenbar keinen gesonderten Bugfix, sondern wird den Fehler mit dem nächsten Update zu einem unbestimmten Zeitpunkt beseitigen. Auf einigen Geräten – insbesondere dem Nexus 5 – verringert sich der verfügbare Speicher nach jedem Schließen einer App. Das kann dazu führen, dass ein Android-Smartphone- oder Tablet nicht mehr

Mehr

Gogle play Logo (Bild: Google)
von Rainer Schneider 0

Hierzu implementiert es ein neues Einstufungssystem der International Age Rating Coalition, der auch die Pan-European Game Information (PEGI) angehört. Ebenso haben Mozilla, Microsoft und Sony Unterstützung dafür angekündigt. Für jede App müssen Entwickler einen Fragebogen ausfüllen. Ferner erfolgen Play-Prüfungen nun manuell durch Spezialisten.

Mehr

google_vpn (Screenshot: Android Police)
von Rainer Schneider 0

Im Code der Firmware für Googles Nexus-Geräte wurden jetzt Hinweise auf einen VPN-Dienst zur Verbesserung der Sicherheit in offenen WLAN-Netzen entdeckt. Die Funktion findet sich in der neuen Anwendung Google Connectivity Services und steht mutmaßlich im Zusammenhang mit Plänen des Internetkonzerns für einen Hybrid-Dienst, der WLAN und Mobilfunk kombiniert.

Mehr

nexus-5-rot-01(Bild: Google)
von Rainer Schneider 0

Im neu eingeführten Google Store wird das Gerät nicht mehr feilgeboten. Ein Google-Sprecher bestätigt die Maßnahme mit dem Verweis auf das Nexus 6. Allerdings finden Verbraucher das Nexus 5 hierzulande weiterhin bei mehreren Händlern.

Mehr

google-hardware-store (Screenshot: ZDNet)
von Rainer Schneider 0

Darin sind Produkte aus den Kategorien “Smartphones”, “Tablets”, “TV und Video”, “Android Wear” sowie “Zubehör” zu finden. Wer im Play Store die Kategorie “Geräte” aufruft, wird automatisch auf das neue Angebot weitergeleitet. Die Auswahl fällt aktuell allerdings noch recht dürftig aus.

Mehr

google-kalender-iphone (Bild: Google)
von Rainer Schneider 0

Sowohl Funktionsumfang als auch Aussehen entsprechen weitgehend der im November runderneuerten Android-Variante. So können nun auch iPhone-Nutzer die verbesserte Terminübersicht oder die Assists-Funktion zur erleichterten Termineingabe einsetzen. Darüber hinaus unterstützt die App auch andere iPhone-Kalender.

Mehr

Logo Google (Bild: Google)
von Peter Marwan 0

Das Unternehmen verhandelt dafür offenbar derzeit mit Sprint und T-Mobile USA. Der Service soll WLAN-Nutzung und Mobilfunk abdecken. Details dazu will Google in den kommenden Monaten bekannt geben. Ähnlich wie bei der Produktion der Nexus-Smartphones wolle man damit für Innovationen sorgen – nicht den Partnern Konkurrenz machen.

Mehr