IT-News Vodafone

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

Klagen gegen Vodafone wegen LTE Zuhause und Sky für unterwegs

Die Verbraucherzentrale Bayern bemängelt das für die vernünftige Nutzung des Angebots unzureichende Datenvolumen bei “Sky für unterwegs”. Die Verbraucherzentrale Sachsen stört sich an der Drosselung bei den LTE-Zuhause-Tarifen. In beiden Fällen hat Vodafone die geforderte Unterlassungserklärung nicht unterzeichnet.

Vodafone Logo (Grafik: Vodafone)

Vodafone bietet Firmen Internetzugang via Richtfunk an

Es ist deutschlandweit aber nicht flächendeckend verfügbar. Als Übertragungsrate gibt Vodafone bis zu 300 MBit/s an. Der Provider positioniert sein Angebot als Alternative zum Festnetzanschluss sowie als Backup für die Hauptleitung.

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

Vodafone schnürt Tarifpaket für Amazons Kindle Fire HDX

Amazon arbeitet bei der Vermarktung der Kindle-Fire-Reihe mit Vodafone zusammen. Der Kindle Fire HDX 4G LTE wird über das 3G- und LTE-Netz des Mobilfunkproviders ins mobile Internet gehen. Dafür gibt es ein Starter Pack mit 5 GByte Datenvolumen, 20 GByte Cloud-Speicher und Gutscheine für den Einkauf bei Amazon.

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

Hacker greifen bei Vodafone zwei Millionen Kundendaten ab

Kriminelle haben bei Vodafone Deutschland vor kurzem zwei Millionen Stammdaten von Kunden entwendet. Darunter befinden sich dem Provider zufolge zwar Kontonummern, aber keine Angaben zu Passwörtern oder Kreditkartendaten. Betroffene hat Vodafone per Brief informiert.

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

Vodafone will transparenter über Surfgeschwindigkeit informieren

Die adressgenaue Auskunft zur mobilen Surfgeschwindigkeit will Vodafone im Frühjahr 2014 in seine Netzverfügbarkeitskarte integriert haben. Festnetzkunden wird künftig bereits bei Vertragsabschluss ein “Geschwindigkeits-Korridor” genannt, damit sie sich ein besseres Bild machen können. Der Konzenr reagiert damit auf Kritik an den Netzbetreibern insgesamt.

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

BSI warnt vor Sicherheitsücke in Vodafone-Routern

Sie sind durch eine Schwachstelle im Wi-Fi Protected Setup angreifbar. Betroffen sind die vor August 2011 hergestellten Modelle Vodafone EasyBox 802 und Vodafone EasyBox 803. Entdeckt hat die Lücke Stefan Viehböck von der SEC Consult GmbH.

LTE Mobilfunkstation (Bild: Vodafone)

Vodafone rüstet LTE-Netz auf bis zu 150 MBit/s auf

Als erster deutscher Netzbetreiber bietet Vodafone in ausgewählten Städten jetzt LTE mit bis zu 150 MBit/s an. Dazu rüstet das Unternehmen seine Basisstationen mit dem Standard LTE Cat4 auf. Verfügbar ist das schnelle LTE bereits in Düsseldorf, Dortmund, Dresden und München.

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

Vodafone-Kunden profitieren nun flächendenckend von HD-Voice

Der Mobilfunkanbieter unterstützt den Standard in Deutschland nun flächendeckend. Die Technik soll auch dabei helfen, Störgeräusche zu unterdrücken. Um sie zu nutzen, benötigen Kunden allerdings ein kompatibles Endgerät und Empfang im UMTS-Netz.

iphone-weiss-geborsten (Bild: Kai Schmerer)

Wann lohnen sich Mobilgeräteversicherungen?

Hersteller, Telekommunikationsanbieter, Vertriebsunternehmen und Versicherungen bieten vermehrt Schutzbriefe zu mobilen Geräten an. Bei Diebstahl, Bruch, Konstruktionsfehlern und dergleichen mehr würden sie bezahlen, bewerben die Anbieter ihre Tarife. Wie bei allen Versicherungen muss man allerdings oft auf das Kleingedruckte achten.

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

Vodafone darf bei eingeschränkten Tarifen nicht mit grenzenlosem Surfen werben

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) kämpft schon lange gegen Tarife, die als Flatrate beworben werden, mit denen aber tatsächlich nicht alle Leistungen pauschal abgegolten werden. Jetzt hat sie gegen Vodafone einen wichtigen Etappensieg erreicht. Allerdings liegt aus Sicht der Verbraucherschützer auch beim Wettbewerb einiges im Argen.

rossmann-ladeneingang

Drogeriemarktkette Rossmann legt Mobilfunkangebot auf

Das Prepaid-Angebot “Rossmann mobile” geht am 15. Juli an den Start. Es basiert auf Netz und Angeboten von Vodafone. Zu Beginn werden zwei Varianten angeboten: “Rossmann mobil Family&Friends” für die klassische Mobilfunknutzung, “Rossmann mobil Smartphone” für Besitzer von Smartphones.

laptop-bierkrug (Bild: Peter Marwan)

Vodafone sucht wieder Apps für Bayern

Der Mobilfunkanbieter sucht mit dem Wettbewerb “Apps für Bayern” zum zweiten Mal die besten Apps mit konkretem Bezug zu dem Bundesland. Beiträge können Programmierer, Firmen, Verwaltungen, Universitäten und Vereine bis zum 3. Oktober einreichen. Möglich sind marktreife Apps oder aussagekräftige Konzepte.

Otelo Smartphone L

Otelo legt Urlaubsangebote für Smartphone-Nutzer auf

Mit einem neuen Smartphone-Tarif und zwei Roaming-Angeboten trommelt Otelo für sich. Die Flatrate richtet sich an Smartphone-Nutzer, die in Deutschland surfen wollen. Die wochenweise buchbaren Roaming-Angebote für Surfen und Telefonieren sollen für kalkulierbare Kommunikationskosten im Ausland sorgen.

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

3 Euro pro Tag: Vodafones neues Roaming-Paket fürs EU-Ausland

In den Tarifen Red S, M und L erhalten Nutzer mit dem “Reisepaket Plus” je 100 Freiminuten und Frei-SMS sowie 100 MByte Datenvolumen. Bei den anderen Laufzeittarifen von Vodafone lassen sich mit dem Reisepaket jeweils 50 Inklusiveinheiten hinzubuchen. Für alles was darüber hinausgeht, berechnet Vodafone je 20 Cent pro Minute, SMS und Megabyte.

Vodafone und Secusmart stellen zur CeBIT 2014 die Verschlüsselungs-App Secure Call vor.

Vodafone nimmt Sky-Programm in sein IPTV-Angebot auf

Mit dem Paket Sky Fußball Bundesliga können Abonennten auch bei Vodafone alle Spiele auch live auf Smartphone oder Tablet anschauen. Vodafone bietet dieselben Buchungskonditionen wie Sky selbst. Die Deutsche Telekom bietet via Entertain Sky bereits ab Juli an.

Kabel Deutschland Logo (Bild: Kabel Deutschland)

Vodafone will Kabel Deutschland für 7,7 Milliarden Euro kaufen

Vorstand und Aufsichtsrat von Kabel Deutschland haben dem Angebot bereits zugestimmt. Der Unternehmenswert von Kabel Deutschland liegt bei 10,7 Milliarden Euro. Nach Abschluss der Transaktion hofft Vodafone Kunden von Kabel Deutschland als Mobilfunkkunden gewinnen zu können.

Default-Einstellungen für WLAN machen iPhones angreifbar

Einige Provider liefern iPhones mit bereits festgelegten WLANs. Die Geräte können sich dann ohne Zutun des Nutzers verbinden. Die gewählte SSID lässt sich allerdings für einen Man-in-the-Middle-Angriff missbrauchen. Betroffen sind unter anderem Kunden von Swisscom und Vodafone.

vodafone-rcms

Vodafone bietet Komplettpaket für die Fernüberwachung von Maschinen

Das Machine-to-Machine-Paket setzt sich aus Hardware, Mobilfunkverbindung und Anwendungssoftware zusammen. Es soll Firmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau helfen, Service- und Wartungsangebote zu verbessern. Die zugehörige globale M2M-SIM ermöglicht den weltweiten Einsatz.

nokia-lumia-925

Nokia Lumia 925 jetzt in Deutschland verfügbar

Mit dem Verkauf des Lumia 925 hat Nokia jetzt als erstem Land weltweit in Deutschland begonnen. Das LTE-Smartphone ist unter anderem bei der Deutschen Telekom, O2, Vodafone, Mobilcom Debitel, 1&1 sowie bei Media Markt und Saturn verfügbar. Zum Termin der Markteinführung in Österreich und der Schweiz macht das Unternehmen noch keine Angaben.

Mobilfunkprovider führen Öko-Indizes für Smartphones ein

Aktuelle Studien belegen, dass ökologische und soziale Gesichtspunkte Mobilfunkkunden beim Kauf wichtig sind. Aber wie ethisch, nachhaltig und umweltbewusst sind Mobilfunkprovider? ITespresso hat die Aktionen der Deutschen Telekom sowie von E-Plus, Telefónica O2 und Vodafone unter die Lupe genommen.

vodafone-smart-lll

Vodafone Smart III: Smartphone für 88 Euro

Ab sofort bietet Vodafone ein weiteres Smartphone unter eigener Marke an. Das Vodafone Smart III wird zusammen mit dem Prepaid-Tarif “CallYa Smartphone Fun” vermarktet. Das Android-Gerät ist für 88 Euro in Vodafone-Shops erhältlich.

Vodafone rüstet mit drei weiteren LTE-Smartphones auf

Wie vom Hersteller bereits versprochen, wird ab Samstag das Samsung GalaxyS 4 verkauft. Außerdem nimmt Vodafone die als Mittelklasse-Modelle bezeichneten LTE-Smartphones Sony Xperia SP sowie das Samsung Galaxy Express mit LTE ins Angebot auf. Der Provider will sich damit eine Vorreiterrolle bei LTE sichern.

Vodafone startet Prepaid-Datentarife ab 5 Euro

Die neuen vorausbezahlten Surfpakete von Vodafone sind ab 4,99 Euro pro Monat erhältlich. Alle Tarifoptionen haben 30 Tage Laufzeit. Laut Anbieter ist dies das günstigste Prepaid-Monatspaket am Markt.

Sony Xperia ZL ab 5. April in Deutschland erhältlich

Phone House vermarktet das Full-HD-Smartphone Sony Xperia ZL ab 5. April deutschlandweit. Zum Verkaufsstart gibt es vier Tarifpakete mit Einmalzahlungen von 99 bis 229 Euro. Ohne Vertrag kostet das LTE-fähige Smartphone 549,99 Euro.

sicher-mobil-bild-secusmart-300px

Vodafone bringt Verschlüsselungs-SIM-Karte für alle

Die Secusmart-Sprachverschlüsselung als integraler Bestandteil der neuen Vodafone-Sicherheitslösung SecureSIM soll Unternehmen vor Wirtschaftsspionage schützen. Die Technik ist nicht neu, doch Vodafone setzt mit einem ganzen Portfolio von Mobilfunkangeboten auf den Werbeeffekt des ‘Merkel-Phones’.

(Bild: Josh Miler / CBS Interactive)

Blackberry verkauft sein Z10 ab Montag auch in Deutschland

Der Listenpreis für die Ausführung mit 16 GByte liegt bei 629 Euro. Es kostet also 50 Euro weniger als Apples iPhone 5. Mit Vertrag ist es zunächst nur bei Vodafone verfügbar. Grundsätzlich unterstützt es aber die LTE-Netze aller Provider.

Vodafone SuperSignal soll Mobilfunk in Gebäuden verbessern

Ab sofort bietet Vodafone Selbständigen und Privatkunden eine UMTS-Basisstation für das Büro oder Zuhause an. Der als Vodafone SuperSignal vermarktete Adapter soll auch dort zuverlässige Mobilfunkversorgung ermöglichen, wo die Architektur dem Empfang entgegensteht. SuperSignal kostet einmalig 50 Euro und 10 Euro pro Monat.

Verbraucherschützer werfen Vodafone Täuschung vor

Der mit dem Werbeslogan “Ideal zum grenzenlosen Telefonieren und Surfen” beworbene Tarif “Red M” erlaubt keine P2P-Verbindungen. Daher spricht der Bundesverband der Verbraucherzentralen von einer Täuschung der Verbraucher und hat den Telekommunikationskonzern abgemahnt

Vodafone warnt vor Upgrade auf iOS 6.1

Vodafone hat SMS an Besitzer des iPhone 4S verschickt, in denen es vom Upgrade auf die iOS-Version 6.1 abrät. Nach der Installation treten möglicherweise Verbindungsprobleme im 3G-Netz auf. Nutzer können dann weder Anrufe tätigen noch auf das Internet zugreifen.