IT-News Qualcomm

VR820 (Bild: Qualcomm)

Qualcomm zeigt Snapdragon VR820 als Referenzplattform für Virtual Reality

Qualcomm hat ein Referenzplattform für Virtual Reality präsentiert. Sie wird im vierten Quartal erhältlich sein und basiert auf dem Mobilprozessor Snapdragon 820. Die Plattform soll Herstellern die schnelle Entwicklung von VR-Brillen sowie für VR-Inhalte optimierten Head Mounted Displays ermöglichen.

qualcomm-snapdragon-625 (Bild: Qualcomm)

Qualcomm stellt Snapdragon-Prozessoren für Smartphones und LTE vor

Sie tragen die Bezeichnungen Snapdragon 425, 435 und 625. Letzterer wird ebenso wie der Snapdragon X16 im FinFET-Verfahren mit 14 Nanometern Strukturbreite gefertigt. Das LTE-Modem erzielt dank der Techniken Carrier Aggregation, LTE 256-QAM und 4×4-MIMO Download-Raten von bis zu 1 GBit/s.

qualcomm-snapdragon820 (Bild: Qualcomm)

Snapdragon 820 unterstützt LTE mit bis zu 600 MBit/s

Im Upload sollen 150 MBit/s möglich sein. Das SoC ist damit der erste Chip, der LTE Category 12 unterstützt. Die neuen Google-Nexus-Geräte 5X und 6P integrieren beispielsweise noch Category-10-Modems. Überdies wird der Snapdragon 820 erstmals zu 802.11ac Multi-User MIMO sowie zu WiGig und LTE-U kompatibel sein.

Qualcomm Logo (Bild: Qualcomm)

Qualcomm präsentiert Einzelheiten zu GPU des Snapdragon 820

Die Adreno 530 integriert etwa einen neuen Bildprozessor für Fotos in DSLR-Qualität. Per HDMI 2.0 lassen sich auf angeschlossenen Monitoren 4K-Videos mit 60 Frames pro Sekunde wiedergeben. Für Mittelklasse-Smartphones soll die zweite neue GPU Adreno 510 zum Einsatz kommen.

Qualcomm Snapdragon Logo (Bild: Qualcomm)

Qualcomm stellt Mobilprozessor Snapdragon 616 vor

Der Nachfolger des Snapdragon 615, der ersten Octa-Core-CPU mit LTE-Modem und 64-Bit-Architektur, bietet acht ARM-Cortex-A53-Rechenkerne. Vier davon takten mit 1,2 GHz, die weiteren vier mit bis zu 1,7 GHz. Zudem ist eine Adreno-405-GPU sowie Full-HD-Unterstützung integriert. Das erste Gerät, in dem der Snapdragon 616 zum Einsatz kommt, ist das Smartphone Huawei Maimang 4.

Qualcomm Snapdragon Logo (Bild: Qualcomm)

Snapdragon 820: Qualcomm zeigt nächsten High-End-Chip für Smartphones

Mit ersten Geräten, inn denen der Snapdragon 820 verbaut ist, können Verbraucher erst in rund einem Jahr rechnen. Grundlage ist der neu entwickelte 64-Bit-CPU-Kern Kryo. Das SoC ist auch Bestandteil einer Zeroth genannten neuen Plattform. Mit ihr will Qualcomm die Umgebung des Nutzers ständig erfassen und “kognitives Computing” auf mobilen Geräten ermöglichen.

snapdragon-415-425-618-620-43 (Bild: Qualcomm)

Qualcomm kündigt vier weitere 64-Bit-CPUs an

Die Snapdragon-Prozessoren 415, 425, 618 und 620 sind für preiswerte mobile Endgeräte im Einstiegs- und Mittelklasse-Segment konzipiert. Im zweiten Halbjahr 2015 sollen sie auf den Markt kommen. Alle vier Chips unterstützen LTE mit Datenübertragungsraten von bis zu 300 MBit/s.

Qualcomm Logo (Bild: Qualcomm)

Qualcomm stellt Vierkernprozessor für günstige LTE-Smartphones vor

Bisher ist LTE Smartphones und Tablets der Ober- und Mittelklasse vorbehalten. Das will Qualcomm nun ändern – und hofft gleichzeitig auf größere Marktanteile in China, Indien und Lateinamerika. Mit der Erweiterung des Angebots nach unten, macht der Chiphersteller verstärkt Mediatek Konkurrenz, das sein Portfolio seinerseits nach oben ausbaut.

Vodafone erprobt auf der Kieler Woche LTE-Broadcast (Bild: Vodafone).

Vodafone probiert zur Kieler Woche erstmals in Europa LTE Broadcast aus

Zuschauer können damit Videos unmittelbar auf Smartphones und Tablets verfolgen. Ihnen stehen mehrere frei wählbare Kameraperspektiven zur Verfügung. Zur Übertragung ins “Sendezentrum” kommt LTE Time Division Duplexing (LTE TDD) zum Einsatz. In den USA wurde die Technik bereits beim Superbowl und dem Autorennen Indy500 erprobt.

HP (Bild: Hewlett-Packard)

HP zieht sich weiter aus dem Mobilbereich zurück

Der Hersteller verkauft rund 2400 Patente aus dem Bereich an Qualcomm. Sie stammen in erster Linie aus den Übernahmen der Firmen Übernahmen von Palm, Compaq und Bitfone. Zum Preis haben die Beteiligten keine Angaben gemacht.

Pearl Smartwatch

Smartwatches: Ein Überblick über die Armbandcomputer

Neben Datenbrillen sind intelligente Armbanduhren der zweite Hoffnungsträger des noch jungen Marktes für Wearable Computing. Manche funktionieren sogar ohne Unterstützung eines Smartphones – andere nur mit dessen Hilfe vollständig. ITespresso gibt einen Überblick über bereits verfügbare und geplante Smartwatches.

smartbook-pico-10

Qualcomm verliert Rechtsstreit um Markennamen Smartbook

Der Bundesgerichtshof hat die vom Chip-Hersteller beantragte Löschung zweier damit verbundener Marken abgelehnt. Diese bleiben im Besitz der Smartbook AG aus Offenburg, die darunter Notebooks und Android-Tablets verkauft.

Dell NetReady

Dell installiert Prepaid-Internet auf Notebooks und Tablets vor

Zusammen mit Telefónica und Qualcomm offeriert Dell auf ausgewählten Notebooks und Tablets den Prepaid-Service Dell NetReady. Der vorinstallierte Zugang zu 3G- und 4G-Internetverbindungen funktioniert in 29 europäischen Ländern. Roaminggebühren fallen nicht an, da der gebuchte Tarif mitwandert.

qualcomm-snapdragon-battery-guru

Gratis-App erhöht Akkulaufzeit von Android-Smartphones

Die App “Snapdragon Battery Guru” wird vom Chiphersteller Qualcomm kostenlos bereitgestellt. Sie sorgt für länger Akkulaufzeit von Android-Smartphones. Voraussetzung ist, dass sie mit einem Prozessor aus der Snapdragon-Reihe des Herstellers ausgestattet sind.

Android-Notebooks für 200 Dollar kommen noch 2013

Geräte mit Windows 8 sollen einem hochrangigem Intel-Manager zufolge “ein wenig teurer” sein. Der Produktchef des Chipriesen erhofft sich von neuen und kostengünstigen Angeboten eine Wiederbelebung des PC-Marktes. Außerdem will Intel mit neuen Chips für Mobilgeräte angreifen.

CES: Qualcomm bohrt Mobilprozessoren um bis zu 75 Prozent auf

Auf der CES hat Qualcomm die Modellreihen Snapdragon 600 und 800 vorgestellt. Letztere unterstützt Qualcomms neue LTE-Technologie, die Übertragungsraten von bis zu 150 MBit pro Sekunde erreicht. Die Markteinführung ist laut CEO Paul Jacobs für Mitte 2013 geplant.

Chiphersteller lehnt Investitions-Angebote von Apple und Samsung ab

Einem Bericht von Bloomberg zufolge wollten sich Apple und Qualcomm die exklusive Chipherstellung von TSMC erkaufen, um Liefer-Engpässe für Smartphone- und Tablet-Schaltungen zu vermeiden. Sie hätten Investitionsangebote von jeweils über 1 Milliarde Dollar unterbreitet. Das taiwanische Halbleiter-Unternehmen habe abgelehnt.

Qualcomm und Fraunhofer als Innovations-Trainer

Eine mobile Lernplattform für Innovationen haben der Chipspezialist Qualcomm und das Fraunhofer Institut vorgestellt. “L2Pro” soll Mittelständlern und kleinen Unternehmen helfen, ihr geistiges Eigentum zu schützen und zu vermarkten. Eine zentrale Rolle spielen dabei Patente.

Huawei steckt sechs Millarden US-Dollar in Aufträge an US-Chiphersteller

Der chinesische Telekommunikationsaufsteiger will den US-Unternehmen Qualcomm, Broadcom und Avago über die nächsten 3 Jahre Aufträge erteilen. Zwar gibt Huawei nicht an, wofür die Aufträe erteilt werden, doch sowohl Qualcomm als auch Broadcom liefern in erster Linie CPUs und ASICs für Mobiltelefone.