IT-News Office

Microsofts Deutschland-Zentrale in Unterschleißheim

Gerüchte: Kommt bald Microsoft Office für Linux?

Auf dem Open-Source-Entwicklertreffen FOSDEM vergangene Woche in Brüssel wurde gemunkelt, das Microsoft eine native Version von Office für das Open-Source-Betriebssystem Linux. plant. Die Quellen sind haölbwegs glaubwürdig, haben sie sich doch in der Vergangenheit schon als gut informiert erwiesen.

Microsoft bringt Service Pack 3 für Office für Mac 2011

Mit dem Update sorgt Microsoft dafür, dass sich die Software künftig auch von Mac-Nutzern im Rahmen von Microsofts Office-365-Abomodellen aktivieren lässt. Gleichzeitig behebt es einige “kritische Probleme”. Der nächste große Versionsschritt von Office für Mac ist erst in einem Jahr zu erwarten.

Office 2013: DVD nur auf besonderen Wunsch und gegen Geld

Vorgestern hat Microsoft mit dem Verkauf von Ofice 2013 an Privatanwender begonnen, gestern gab es schon den ersten Ärger: Nicht allen Kunden gefällt es, dass der Konzern eine “datenträgerlose Strategie” verfolgt: Auch wer eine Box erwirbt, findet darin keinen Datenträger, sondern nur den “Product Key”.

Softmaker erneuert seine Outlook-Alternative

Der Hersteller des alternativen Office-Paketes SoftMaker Office aus Deutschland liefert ein kostenloses Upgrade seiner Outlook-Alternative “eM Client Professional” auf Version 5. Sie beherrscht automatisches Backup, integriert Hotmail und passt sich an die Windows-8-Optik an.

Microsoft macht die nächsten Schritte bei Office 2013

Volumenlizenzkunden erhalten jetzt eine Professional-Plus-Version von Office 2013, die sie ihren Mitarbeitern für die PC-Nutzung zuhause überlassen könenn. Die offizielle Markteinführung der Softwaresuite erfolgt innerhalb der nächsten Wochen. Die bisher verteilten Preview-Versionen sind noch rund weitere 60 Tage nutzbar.

Prosaldo Logo

Kaufmännische Software Monkey Office wird Freeware

Der Hersteller ProSaldo aus Cottbus vereint alle Varianten seiner bisherigen Programme für kleine und mittlere Unternehmen und bietet damit Adressverwaltung, Mahnwesen, Kassenbuch, Auswertungen und andere betriebswirtschaftliche Anwendungen unter einer Oberfläche. Die Freeware kann nach Bedarf um kostenpflichtige Module erweitert werden.

Mobiler Visitenkartenscanner mit Cloud-Anbindung

Die Visitenkartenscanner der Reihe “Iriscard 5” lesen Karten ein, führen eine Texterkennung durch und verwalten die Ergebnisse in der mitgelieferten Software. Die Sprachen der Karten-Herkunftsländer werden automatisch erkannt und die Daten einheitlich gespeichert.

SoftMaker Office: Update bringt WordPerfect-Import und Windows-8-Look

Der deutsche Softwarehersteller erweitert sein Office-Paket um Importfilter, Rechenfunktionen im Kalkulationsprogramm PlanMaker und verbessert die Windows-8-Integration. Die preiswerte Alternative zu Microsoft-Office arbeitet mit allen MS-Formaten – auch hier wurden Import und Export verbessert.

Office 2013 steht für Volumenlizenzkunden bereit

Mit dem neuen Office stehen nun auch Exchange 2013, SharePoint 2013 und Lync 2013 zur Verfügung. Zudem rollt Microsoft neue Funktionen für Office 365 Enterprise aus. Die Version von Office 2013 für Verbraucher soll im Januar verfügbar sein.

Microsoft Office 2013 nun für Abonennten von MSDN und TechNet verfügbar

Auch SharePoint Server 2013, Exchange Server 2013 und Lync Server 2013 stehen für diese Nutzergruppe nun bereit. Kunden mit Volumenlizenzen und Verbraucher müssen sich noch gedulden. Ihnen macht Microsoft ein Upgrade-Angebot: Wenn sie eine aktuelle Office-Version kaufen, können sie später ohne Zusatzkosten auf Office 2013 umsteigen.

Microsoft hat Office 2013 Web Apps bereitgestellt

Die Anwendung lässt sich auf SkyDrive und Outlook.com nutzen. Zu den Neuerungen gehören Unterstützung für Grafiken und Fotos in hoher Auflösung in Word. Nutzer der Excel-Komponente erhalten einen Formelassistenten und eine Auto-Complete-Funktion.

Sage liefert die kaufmännische Software GS-Office 2013 aus

Das neue Paket aus betriebswirtschaftlichen Anwendungen ist in die nächste Runde gegangen: Version 2013 ist schon auf Windows 8 vorbereitet und wurde um mobile Funktionen erweitert. Die erforderlichen Client-Apps für iPhone und Android sind kostenlos erhältlich.

Microsoft Office 2013 ist fertig

Kunden mit Volumenlizenzen erhalten die neue Version ab Mitte November. Auch Abonnenten von MSDN und TechNet haben dann darauf Zugriff. Verbraucher können sie allerdings erst im ersten Quartal 2013 kaufen. Für die Office Web Apps hat Microsoft für Ende Oktober ein Update angekündigt.

Bürosoftware: SoftMaker Office 2012 für Linux nun verfügbar

Die Office-Suiten des Anbieters für Windows-Nutzer stehen schon seit gut zehn Monaten zur Verfügung. Die nun verfügbare Linux-Version ist ebenfalls zu Microsoft Office 201 kompatibel und wurde unter anderem um Rechtschreibkontrolle für zahlreiche Sprachen erweitert. Sie kostet für drei Nutzer rund 70 Euro.

Preise für Office 2013 sind jetzt offiziell

Die Preise für Office 2013 wurden gestern in den USA offiziell verkündet. Zwar steigen die Preise für die Kauf-Varianten “Home and Student”, “Home and Business” und “Professional” um bis zu 17 Prozent gegenüber Office 2010, doch Microsoft bietet sein Produkt auch im Abo an – was es zjmindest mittelfristig preiswerter macht.

Microsoft eröffnet Marktplatz für Office-Erweiterungen

Die Anwendungen sind mit einer Preview-Version von Office 2013 bereits nutzbar. Microsoft überprüft eingereichte Programme auf Malware und “unangemessene Inhalte”. Für den Verkauf kostenpflichtiger Apps behält es 20 Prozent ein.

Microsoft erklärt die Touch-Funktionen von Office 2013

OneNote und Lync wurden von Grund auf für Touchbedienung und Tablets neu entwickelt. Die übrigen Programme bleiben dem Desktop verbunden, sie sind allerdings “touch-befähigt”. Microsofts Entwickler erklären nun, was sie sich dabei gedacht haben.

Office 2013 kommt mit Windows 8 für ARM-Rechner kostenlos

Office 2013 soll bereits auf neuen Windows-8-Systemen für den ARM-Prozessor vorinstalliert sein – wer vielleicht sein Android-Tablet nachträglich mit Windows aufrüsten will, kommt nicht in den Genuss des kostenlosen Büropakets: Es wird nur als OEM-Version an die Gerätehersteller geliefert.

SoftMaker Office für Android als Release Candidate verfügbar

Alle reden von MS Office und der gestern Abend präsentierten neuen Version des Microsoft-Produktes. Kompatible Alternativlösungen wie OpenOffice, Softmaker Office und dergleichen mehr gehen oft im Mediengeschnatter unter. Doch gerade die Nutzer von Mobilgeräten profitieren von den weitaus günstigeren Alternativprodukten. Von diesen ist nun wieder eines fertig.

Office-Anwendungen: Microsoft schlägt zurück

Google tritt mit seinen Google Apps verstärkt in ein Marktsegment ein, das vor allem Microsofts Domäne war. Nun aber schlage Microsoft zurück, berichtet das Wall Street Journal über den Kampf der Giganten: Geringere Preise für die Kunden und höhere Kommissionen für die Händler sollen Microsofts Hybrid-Online- und Desktop-Office vor der Google-Gefahr retten.