IT-News LinkedIn

Malware Trojaner Virus (Bild: Shutterstock/Blue Island)

BSI weist auf Spamnachrichten mit Trojaner im Anhang hin

Den als Rechnung getarnten Mails ist eine verseuchte Word-Datei angehängt. Sie sind mit persönlicher Anrede und Unternehmensposition des Empfängers ausgestattet. Die zugrunde liegenden Informationen stammen offenbar aus dem LinkedIn-Hack Mitte Mai.

Social Media (Bild: Shutterstock/Quka).

LinkedIn nennt meistverwendete Schlagworte in Mitgliederprofilen

Berufliche soziale Netzwerke dienen, wie in den vergangenen Monaten mehrere Studien gezeigt haben, effektiv der Selbstdarstellung. Aufgrund der sozialen Kontrolle durch Kollegen sind die Angaben auch weitgehend zuverlässig. Allerdings wäre ein bisschen mehr Kreativität bei der Selbstbeschreibung durchaus wünschenswert.

LinkedIn (Grafik: LinkedIn)

Symantec warnt vor Fake-Profilen bei LinkedIn

In vielen der untersuchten Fälle handelt es sich um vermeintliche Personalvermittler. Deren wahres Ziel ist es allerdings, berufliche Netzwerke auszuspähen und sich das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen. Auf dieser Grundlage sind dann gezielte Phishing-Mails und Social-Engineering-Angriffe leichter durchführbar.

zahlen-analyse (Bild: Shutterstock / Denphumi)

Deutsche Kleinunternehmen entdecken Social Media

Das geht aus der aktuellen Ausgabe des ADP Social Media Index (ASMI) hervor. Dessen Schwerpunkt liegt auf der Social-Media-Nutzung für das Personalmanagement. In der Erhebung ist der Indexwert seit Dezember 2013 bei Großunternehmen um 2 Punkte gestiegen, bei kleinen Firmen dagegen um 46 Indexpunkte.

nsa-seal

US-Abhörgesetze: Apple, Google und Microsoft wollen schärfere Reform

In Form eines offenen Briefes wenden sie sich an den US-Senat. Demnach soll dieser die vom Repräsentantenhaus verabschiedete Fassung des USA Freedom Act überarbeiten. Die Unterzeichner des Briefs bemängeln, dass der aktuelle Entwurf immer noch die massenhafte Sammlung von Metadaten ermöglicht.

LinkedIn (Grafik: LinkedIn)

LinkedIn geht gegen professionelle Profilsammler vor

Die Unbekannten griffen seit Mai 2013 täglich hunderttausende Profile ab. Sie nutzten dafür auf EC2 gehostete Bots. Die könnten ihnen nun zum Verhängnis werden: Laut LinkedIn lässt sich die Identität der Datensammler nämlich per Anfrage bei Amazon leicht ermitteln.

TDS Mitarbeiter Neckarsulm

So generieren IT-Freelancer ihre Aufträge

Eine Onlineumfrage von 4freelance.de, einem unabhängigen Portal für die Bewertung von Projektvermittlern, zeigt, dass sich letztere wohl oft zu wichtig nehmen: Die Befragten erhalten Aufträge nämlich nicht in erster Linie über Projektbörsen- oder vermittler, sondern vor allem über das persönliche Netzwerk.

Passwortleck bei LinkedIn angeblich folgenfrei

Die versehentliche Veröffentlichung von Passwörtern sei ohne die zugehörigen E-Mail-Adressen erfolgt, beruhigt LinkedIn die Security-Skeptiker. Inzwischen setzt auch LinkedIn auf zusätzliche Passwortsicherung durch “Salting”: Durch Anfügen zufälliger Zeichenfolgen an das Passwort wird Angreifern ihr Entschlüsselungsversuch “versalzen”.

Macht Facebook Xing und Linkedin Konkurrenz?

Private und berufliche Netzwerke waren bisher getrennte Welten. Facebook für Freunde, Xing und Linkedin für Geschäftspartner und Kollegen. Doch wie lange funktioniert die Trennung noch? Erste Warnsignale gibt es schon. Facebook hat die Chance längst erkannt und ein Mini-Netzwerk für Business-Kontakte eröffnet.

Das digitale Frühwarnsystem

Business-Netzwerke wie Xing helfen, neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Sie funktionieren aber auch als Frühwarnsystem, beispielsweise, um vor schwarzen Schafen zu warnen. Allerdings bringt das auch die Gefahr des Rufmords mit sich, erklärt der Autor und Branchenexperte Tim Cole.

US-Behörde nutzt Facebooks als Jobcenter

Bislang kosteten Facebook-Postings gerne mal den Job, nun soll das soziale Netz in den USA endlich mal Arbeit bringen: Das amerikanische »Department of Labor« hat sich die Unterstützung von Facebook gesichert, um gemeinsam arbeitslosen Menschen zu helfen.

LinkedIn-Aktien verdoppeln ihren Wert in nur einem Tag

Der Run auf Aktien sozialer Netzwerke führt wie schon kurz vor der ersten Dotcom-Blase zu fragwürdigem Reichtum. Nach dem überaus erfolgreichen LinkedIn soll danach noch der Börsengang von Facebook zu weitaus höheren Gewinnen führen.

LinkedIn geht an die Börse

Reid Hoffmann und drei weitere Gründer des sozialen Business-Netzwerks sollen 2,5 Milliarden Dollar Anteile bekommen. Der gestern gestartete  Börsengang des Unternehmens birgt jedoch Risiken.

Social Networks: Beginnt eine neue Börsen-Euphorie?

Der Börsengang von Facebook scheint durch das Engagement von Goldman Sachs noch einmal aufgeschoben zu sein, aber anscheinend wird in der Social-Network-Szene die Vorstellung, sich am Aktienmarkt Geld zu holen, zunehmend populär.

LinkedIn öffnet API für Firmen-Apps

Das erfolgreichste Kleinanzeigen-Portal der Welt möchte Unternehmenskunden enger an sich binden. Daher wird LinkedIn zur Netzwerk-Plattform für Business-Applikationen ausgebaut.

LinkedIn startet deutsche Version

Mit einer deutschsprachigen Version will das Business-Netzwerk gegenüber Xing aufholen und seine Nutzerzahlen hierzulande bis Jahresende verdoppeln.