IT-News LG Electronics

LG G Pro Lite Dual (Bild: Aldi Nord)

LG G Pro Lite: Dual-SIM-Smartphone mit Stylus für 149 Euro

Es wird zu dem Preis ab 27. November bei Aldi Nord angeboten. Das 5,5.Zoll-Phablet mit Android 4.1.2 im Februar 2014 in Deutschland zur unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro auf den Markt. Onlinehändler bieten es aktuell für knapp 180 Euro an. Damit hat Aldi seit langem wieder einmal ein echtes Smartphone-Schnäppchen angekündigt.

LG 34UC97

LG 34UC97: LG liefert gebogenen und entspiegelten 34-Zoll-Monitor aus

Der Hersteller verkauft jetzt ein als “Curved Ultrawide” beworbenes Display im Kinoformat 21:9. Es ist LED-hintergrundbeleuchtet und arbeitet mit der Panel-Technik AH-IPS. Die Auflösung beträgt 3440 mal 1440 Bildpunkte. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1099 Euro.

Beamer LG PH300 (Bild: LG)

LG bringt portablen HD-Beamer PH300 für 399 Euro auf den Markt

Der LG PH300 verfügt über eine Helligkeit von 300 Lumen und einem Kontrast von 100.000:1. Der Akku des Mini-Beamers hat eine Laufzeit von etwas über zwei Stunden. Darüber hinaus bietet das Gerät eine 3D-Ready-Funktion via DLP-Link. Der Projektor kommt Anfang November auf den Markt.

Android 5.0 Lollipop (Bild: Google)

LGs Smartphone G3 bekommt Android 5.0 bis Jahresende

Die jüngste Android-Version für das Vorgängermodell G2 soll später folgen. Im Dezember will zudem Samsung Android 5.0 Lollipop für das Galaxy S5 verteilen. Wahrscheinlich erhält auch der Großteil der Samsung-Produkte aus dem Jahr 2014 das Betriebssystem-Update.

Die LG G Watch R mit rundem Display und Android Wear als OS kommt Anfang November für 269 Euro auf den Markt (Bild: CNET.com).

Smartwatch LG G Watch R kommt für 269 Euro im November

Ausgestattet ist die G Watch R mit einem runden, 1,3 Zoll großen Bildschirm. Als Betriebssystem nutzt die Smartwatch Android Wear. Sie kommt Anfang November in den Einzel- und Online-Handel. Über Googles Play Store ist die Uhr nur in einigen Ländern erhältlich.

Der Preis des G3 Screen mit LGs eigens entwickeltem NUCLUN-SoC beträgt knapp 600 Euro (Bild: LG).

G3 Screen: LG präsentiert Smartphone mit selbst entwickelter CPU

Der Nuclun-Prozessor verfügt über vier Kerne mit 1,5 und 1,2 GH Taktrate sowie LTE-Cat-6-Unterstützung. Es ist das erste Mal, das LG einen selbstentwickelten Prozessor in einem seiner Smartphones verbaut. Das G3 Screen ist mit einem 5,9-Zoll Bildschirm und 32 GByte Speicher ausgestattet.

HP (Bild: Hewlett-Packard)

HP dreht WebOS-Diensten Anfang 2015 endgültig den Hahn ab

Nutzer der WebOS-Dienste können nach dem 15. Januar 2015 nicht mehr auf den App-Katalog und andere Cloud-Services zugreifen. Die Smartphones und Tablets können weiter genutzt werden, bieten aber zahlreiche Features nicht mehr an. HP zufolge rentiert sich die weitere Bereitstellung der Dienste aufgrund geringer Nutzerzahlen nicht mehr.

moto360 (Bild: Motorola)

Microsoft ermöglicht handschriftliche Eingaben auf Android-Smartwatches

Die Forschungsabteilung der Redmonder hat eine entsprechende Tastatur auf der Motorola Moto 360 und der Samsung Gear Live getestet. Eine Vorabversion für Android Wear stellt sie für interessierte Nutzer nun kostenlos zum Download bereit. Die Installation erfolgt manuell über die Android Debug Bridge.

LG L50 Sporty (Bild: LG)

Android-Smartphone LG L50 Sporty für 90 Euro bei Aldi

Mit dem LG L50 Sporty hat Aldi Süd ab 1. Oktober ein Smartphone mit 4-Zoll-Display, Dual-Core-Prozessor mit 1,3 GHz und Android 4.4 im Angebot. Besonderheit ist das mit einer Gummihülle geschützte Gehäuse. Sie soll das Telefon zum Beispiel bei sportlicher Betätigung vor Schaden bewahren.

LG Display Signage LS33A-Serie. (Bild: LG)

LS33A: LG stellt Einstiegsmodelle für Digital Signage vor

Die Einstiegsmodelle der Reihe LS33A sind vor allem für kleine Unternehmen gedacht. Die professionellen Displays können im 16/7-Betrieb genutzt werden. Die darzustellenden Inhalte lassen sich via USB-Stick auf den Bildschirm übertragen.

LG L Bello und LG L Fino (Bild: LG Electronics)

Android-Smartphones: LG kündigt Einsteigermodelle L Fino und L Bello an

Die Neuvorstellungen verfügen über ein 4,5- beziehungsweise 5-Zoll großes IPS-Display. Sie werden jeweils von einer Quad-Core-CPU angetrieben, der 1 GByte RAM zur Seite stehen. Außerdem sind 4 respektive 8 GByte Speicher und eine 8-Megapixel-Kamera an Bord. Betriebssystem ist Android 4.4.2, UVP für das L Fino 179 Euro; das L Bello soll 189 Euro kosten.

ITespresso e(Bild: Shutterstock/tofutyklein).

Studie bescheinigt Apple die verständlichsten Produktbeschreibungen

Kommunikationswissenschaftler, Verständlichkeitsexperten und Unternehmensberater haben gemeinsam Produktbeschreibungen, Pressemitteilungen und E-Mails von Kundenberater unter die Lupe genommen. Im Mittelpunkt stand die Kommunikation zu Smartphones und Tablets. Neben Apple waren Acer, HP, Huawei, Microsoft, Lenovo, LG, Samsung und Sony im Testfeld.

Das abgespeckte G3 s (links) und das G3 im direkten Größenvergleich (Bild: LG)

LG stellt 5-Zoll-Smartphone G3 s mit Android 4.4.2 vor

Das Display der magerer ausgestatteten Variante des Spitzenmodells LG G3 erreicht eine Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten. Die Kamera verfügt zwar über den neuen Laser-Autofokus, löst jedoch nur 8 Megapixel auf. Außerdem sind ein Qualcomm-Prozessor mit 1,2 GHz Takt, 1 GByte RAM sowie 8 GByte erweiterbarer Speicher verbaut.

LG G Pad (Bild: LG)

LG kündigt drei Tablets mit WXGA-Auflösung an

Es handelt sich um die schon früher einmal angekündigten drei Modell der Reihe G Pad. Nun sind allerdings auch technische Details und Preise bekannt. Den Anfang macht das G Pad 7.0: Es kommt im Juli für 199 Euro in den Handel. Varianten mit 8 und 10,1 Zoll folgen.

LG E460 Optimus L5 II (Bild: LG Electronics)

LG E460 Optimus L5 II für 99 Euro bei Penny

Das Smartphone mit Android 4.1 besitzt ein 4 Zoll großes IPS-Display, das 800 mal 480 Bildpunkte darstellt. Es wird von einem Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz angetrieben, dem 512 MByte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Als Zubehör offeriert Penny eine LG Powerbank für 25 Euro.

LG L40 (Bild: LG)

Einsteiger-Smartphone LG L40 für 80 Euro bei Aldi

Das 3,5 Zoll große Gerät verfügt über einen 1,2-GHz-Prozessor und 4 GByte internen Speicher. Als Betriebssystem kommt die aktuelle Android-Version 4.4 KitKat zum Einsatz. Das vertragsfreie LG L40 steht ab Donnerstag bei Aldi Süd im Regal.

LG G3 (Bild: LG)

5,5 Zoll großes LG G3 mit QHD-Display offiziell vorgestellt

Das LG G3 wird von einer Snapdragon-801-CPU angetrieben, der 2 oder 3 GByte RAM zur Seite stehen. Käufer können zwischen 16 und 32 GByte Speicher wählen, der sich über einen microSD-Kartenslot erweitern lässt. Die verbaute 13-Megapixel-Kamera nutzt einen Laser-Autofokus. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 zum Einsatz.

LG-Monitor-MB65PY

LG passt Monitore unterschiedlichen Büroaufgaben an

Mit den Displays in Größen von 19 bis 27 Zoll sollen die Anforderungen in vertikalen Märkte erfüllt werden. Als solche sieht LG etwa Aufgaben wie Texterfassung, Arbeit mit Tabellen oder andere Office-Aufgabe. Besonderheiten im Bereich Ergonomie sind eine Flimmer-Reduktion und ein sogenannter Reader-Modus.

LG 34UM95-P

LG stellt 34-Zoll-Monitor im 21:9-Format vor

Der mit 3440 mal 1440 Pixeln auflösende Ultrawide 34UM95-P-Screen eignet sich laut Hersteller etwa für die semiprofessionelle Fotobearbeitung. Die Splitscreen-Funktion unterteilt den Bildschirm in bis zu vier Bereiche. Mittels Dual Link up lassen sich zwei Geräte simultan anschließen.

Bundle-Aktion von LG: LED-Beamer mit Gratis-Tablet

Wer den Heimkino-Beamer LG PF80G kauft, bekommt das Android-Pad G Pad 8.3 kostenlos dazu. Der Beamer arbeitet mit besonders energieeffizienten und langlebigen LED-Lampen. Das Pad bietet ein 8,3 Zoll großes IPS-Display. Das Aktions-Bundle zur Fußball WM 2014 ist bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich.

moto360 (Bild: Motorola)

LG und Motorola stellen Smartwatches mit Android Wear als OS vor

Das haben die Unternehmen anläßlich der Vorstellung von Googles Smartwatch-OS erklärt. Beide Modelle sollen spätestens im Sommer in den Handel kommen. Die Moto 360 ähnelt mit rundem Gehäuse und einem Armband aus Leder oder Metall klassischen Armbanduhren. Die LG G Watch erinnert dagegen stark an bereits erhältliche Smartwatches.

lg-electronics-logo (Bild: LG)

Bericht: LG baut Googles Smartwatch

Das berichtet Gizmodo.de unter Berufung auf Quellen aus dem Unternehmen. Außerdem kommt demnach offenbar auch das nächste Nexus von LG und nicht wie bisher oft vermutet von Lenovo. Zudem arbeiten die Koreaner der Quelle zufolge an einem eigenen Prozessor.

LG F70

LG stellt F70 als LTE-Smartphone für Einsteiger vor

Es kommt mit Android 4.4 und wird von einem Vierkernprozessor angetrieben. Ihm stehen 1 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Das 4,5 Zoll große IPS-Display löst 800 mal 480 Bildpunkte auf. Neu ist der Knock Code zum Entsperren.

lg_g2-mini-800

LG präsentiert G2 Mini mit langer Akkulaufzeit und Android 4.4

Analog zum HTC One Mini und dem Samsung Galaxy S4 Mini handelt es sich auch bei dem 4,7-Zoll-Smartphone von LG um eine verkleinerte Variante des aktuellen Spitzenmodells. Zur Ausstattung zählen neben einem 2440-mAh-Akku auch eine Snapdragon-400-CPU und eine 8-Megapixel-Kamera.

LG wird auf dem MWC in Barcelona die dritte Generation seiner L Series offiziell vorstellen (Bild: LG).

LG stellte nächste Generation der Smartphone-Reihe L Series vor

Die Modelle L40, L70 und L90 sollen sich in der Mittelklasse durchsetzen. Sie sind mit einem Dual-Core-CPU mit 1,2 GHz Takt und Android 4.4 KitKat inklusive LGs UX-Oberfläche ausgestattet. Das Gehäuse ist in einem Metallrahmen eingefasst. Die Smartphones sind zwischen 3,5, 4,5 und 4,7 Zoll groß.

Samsung Galaxy SIII Mini

Stiftung Warentest: Smartphones mit Note gut gibt es ab 100 Euro

In der Februar-Ausgabe der Zeitschrift “test” werden besonders das Samsung Galaxy S III Mini und das Huawei Ascend Y300 hervorgehoben. Das iPhone 5s ist ebenfalls “gut” – aber teuer. Mehr als 550 Euro sollte man nicht ausgeben: Darüber zahlen Kunden den Testern zufolge “nur noch für Namen und Design”.