IT-News IT-Strategie

Samsung (Bild: Samsung)

Mobile-Geschäft von Samsung soll durch B2B-Fokus angekurbelt werden

Die B2B-Sparte wurde ebenso wie die Software-Abteilung und ein Teil des koreanischen Media Solution Centers in die Mobile-Division eingegliedert. Das Media Solution Center America im Silicon Valley bleibt hingegen bestehen. Es war der dritte und letzte Teil der alljährlichen Restrukturierung.

Digitalisierung (Bild: Shutterstock/Peshkova)

Nachhilfe für die Digitalisierung im Mittelstand

Kleine und mittelständische Unternehmen haben in Sachen Digitalisierung ihrer Geschäfte immer noch großen Nachholbedarf. Die Initiative Antrieb Mittelstand, von BVMW und der Deutschen Telekom Ende vergangenen Jahres ins Leben gerufen, hat sich auf die Fahnen geschrieben, eben dieser Zielgruppe durch eine kostenlose Tagungsreihe praktisches Wissen zu vermitteln.

E-Mails rechtskonform sichern und aufbewahren

An der Aufbewahrung geschäftsrelevanter E-Mails führt kein Weg vorbei. Doch eine Vielzahl an Gesetzen und Vorschriften, internen Anforderungen und technischen Problemen überfordern viele Unternehmen. Peter Kopfmann vom Messaging-Anbieter Retarus erklärt, worauf es bei der Archivierung der Mails ankommt – und wie man sich diese Aufgabe leichter machen kann.

Druckkosten: Geld sparen durch gezielten Einkauf

Die meisten Anwender, ob privat oder gewerblich, zahlen zu viel für ihre Ausdrucke. Allein durch den Kauf des passenden Gerätes kann man die Folgekosten deutlich reduzieren und auf Dauer richtig Geld sparen.

Produktstrategien: Auf der Suche nach dem heiligen Gral

Mit milliardenschweren Zukäufen erobern sich Unternehmen häufig Marktanteile – die zusammengesetzten Produktfamilien in eine klare Struktur zu bringen, die in den Köpfen der Unternehmenskunden gleich mit bestimmten Diensten verbunden wird, ist allerdings eine ziemlich schwere Aufgabe, der nicht alle gerecht werden.

Bring Your Own Device: Geht das auch sicher?

Dass Mitarbeiter ihre privaten Geräte auch am Arbeitsplatz nutzen liegt im Trend und hat sowohl für Mitarbeiter als auch Unternehmen Vorteile. Dennoch ergeben sich dadurch vor allem hinsichtlich der Sicherheit einige neue Herausforderungen, wie Prof. Dr. Sachar Paulus erklärt.

HD-Videokonferenzsysteme optimal einsetzen

Der Markt für Videokonferenzen verzeichnet steigende Umsätze. Immer mehr Unternehmen nutzen die Technik, um Kosten zu sparen und Meetings möglichst effizient zu gestalten. Was beim Einsatz zu beachten ist, zeigt dieser Beitrag des Videokonferencing-Anbieters Lifesize.

Gartner: In zehn Schritten zu einer effektiven Sourcing-Strategie

Analysten des IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner empfehlen Unternehmen, einen formellen Prozess bei der Entwicklung einer geschäftsorientierten Sourcing-Strategie einzuhalten, um ihre Kosten-, Leistungs- und Geschäftsziele besser zu erreichen.

Sechs Tipps für die Katastrophe

Der IT-Konzern IBM gibt Unternehmen Tipps, wie diese Daten und Geschäftsbetrieb im Fall von Katastrophen schützen können. Die Grundregeln könnten auch in Regionen hilfreich sein, die nicht von Erdbeben oder Wirbelstürmen bedroht sind.

Dell veranstaltet Branchentalk über IT-Zukunft

Die Dell World 2011 findet im texanischen Austin statt. IT-Größen wie Steve Ballmer oder Intel-Chef Paul Otellini sollen Vorträge über Themen wie Virtualisierung und andere IT-Trends halten.

Leitfaden zur Wahl eines Tools für das Software Asset Management

Softwarelizenzen und Softwarewartung machen bis zu 30 Prozent des IT-Budgets aus. Ein funktionierendes Software Asset Management (SAM) spart nicht nur Kosten, sondern sorgt auch für Rechtssicherheit. Vincent Smyth, General Manager EMEA bei Flexera, erklärt, worauf es bei der Wahl eines SAM-Tools ankommt.

Gartner: Die Macht der IT-Abteilung schwindet

Wenn es um die unternehmensweite IT-Infrastruktur und seine Architektur geht, können IT-Abteilungen und IT-Manager nicht mehr frei nach eigenem Gusto entwerfen und projektieren. Mittlerweile mischen sich das gesamte Management und der Vorstand mit ein, fand Gartner heraus.

Analyse: RIM PlayBook soll Business-Werkzeug werden

Das Tablet des BlackBerry-Erfinders kommt erst nächstes Jahr. Viel zu spät, um mit Apple iPad und dessen Herausforderern noch mithalten zu können. Vom nötigen Inhalte- und App-Angebot ganz zu schweigen. Doch RIM verfolgt in Wahrheit ein anderes Ziel: Unternehmen und nicht den Konsumenten helfen zu wollen.

Lösung verwaltet temporäre Linux-Administration

Über das Kommando »sudo« können auch Nicht-Admins unter Unix und Linux Aministrations-Aufgaben durchführen. Das ist gefährlich, und so hat Cyber-Ark eine Lösung zur zentralen Verwaltung gebaut.

Sicherheit wird zu oft vorausgesetzt

Die Hersteller reden immer weniger über Sicherheit, da sie Sicherheit mittlerweile eher als eingebettete Funktion verstehen denn als eigenständige Lösung. Das birgt aber Risiken, könnte die fehlende Kommunikation doch zu einem falschen Sicherheitsgefühl bei den Kunden führen. Sie gehen einfach davon aus, dass die von ihnen eingesetzten Produkte sicher sind.

Informationen – der wertvollste Posten im Unternehmen
Business OpenSource, Teil 3: Business Intelligence

Unternehmen benötigen einen schnellen Überblick über ihren Markt, ihr Unternehmen und, insbesondere in der aktuellen Zeit, über die sich rapide verändernden Märkte. Daher war, ist und bleibt Business Intelligence (BI) auch in den nächsten Jahren bei den CIOs ein Top-Thema. Traditionelle BI-Systeme sind jedoch kostenintensiv und in ihrer Handhabung häufig sehr komplex. Dies führt oft zur Unzufriedenheit der Anwender und hat zur Folge, dass das Leistungsspektrum der BI-Lösungen gar nicht voll ausgeschöpft werden kann.

IT-Projekte richtig planen.
Anforderungen an IT-Systeme definieren

Wenn IT-Projekte nicht wie gewünscht laufen, wurden oft Fehler bei der Spezifikation gemacht. Denn beim Definieren der Anforderungen an ein neues IT-System wird auch die Basis für eine erfolgreiche Kooperation zwischen den Fachbereichen und der IT gelegt.

IT-Outsourcing
Vom Putzlappenproduzent zum internationalen Rechenzentrums-Profi

Das deutsche Familienunternehmen Freudenberg, das mit Marken wie »vileda« in vielen Supermärkten vertreten ist, zählt zu den erfolgreichsten IT-Auslagerern weltweit. Mit Rechenzentren in aller Welt und als IT-Berater trotzen die »Abkömmlinge der Putzlappen-Dynastie« der Wirtschaftskrise. Jetzt investiert die Firma nochmals 25 Millionen Euro in Rechenzentren.

Interview mit Annette Hoxtell von Strato zum Thema Green IT
»Neuanschaffungen müssen wohl bedacht werden«

Webhoster sind Vorreiter in Sachen »Green IT«, da sie unzählige Server betreiben und daher schon kleine Verbesserungen der Energieeffizienz zu deutlichen Kosteneinsparungen führen. IT im Unternehmen sprach mit Annette Hoxtell, Sustainability Advisor bei Strato, darüber, wie auch kleinere Firmen grüner werden können und ob »Green IT« tatsächlich schon im Bewusstsein der Verbraucher angekommen ist.

So funktioniert Deduplizierung
Hausputz auf den Arrays

Seit Jahren sorgen klassische ERP- und SCM-Systeme ebenso wie Web-2.0-Applikationen (Wikis, Blogs) und immer striktere Compliance-Anforderungen für eine exponentiell wachsende Datenmenge. Anwender reagieren darauf meist mit der Anschaffung zusätzlicher Speichersysteme, die hohe Kosten verursachen, aber kaum je ausgelastet werden. Einen Ausweg aus diesem Dilemma weist die Datendeduplikation.

Fibre Channel over Ethernet – Warum?
Optimale Speicher-Effizienz

Fibre Channel over Ethernet (FCoE) ist ein wichtiger Storage-Trend, ermöglicht er doch die schnelle Fibre Channel-Übertragungstechnik über Ethernet-Netzwerke. Lesen Sie mehr über die Technologie, den aktuellen Entwicklungsstand und sehen Vergleiche zu anderen Standards wie iSCSI.