IT-News Internet

Türkei (Bild: ITespresso.de)

DE-CIX plant Internet Exchange in Istanbul

Damit soll Internet Service Providern aus der Türkei, dem Iran, den Ländern im Kaukasus und dem Nahen Osten ein neutraler Austauschpunkt geboten werden. DE-CIX Istanbul wird mit der auch in Deutschland verwendeten Technologie ausgestattet. Er soll im dritten Quartal 2015 den Betrieb aufnehmen – ebenso wie die bereits angekündigten neuen Austauschpunkte in Marseille und Palermo.

Bitly Logo (Grafik: Bitly)

Kurz-URLs: Bitly schiebt Affiliate-Links und Cookies unter

Ein Teil der von dem Dienst generierten Kurz-URLs werden mit dem Affiliate-Anbieter VigLink verbunden. Damit können der Werber Traffic der über Bitly, generiert wird, feststellen und entsprechend vergüten. Dem Dienst zufolge ist es der Test für ein neues Geschäftsmodell.

Apple (Bild: Apple)

Applebot durchsucht das Web für Siri und Spotlight

Apple hat die Existenz des Webcrawlers jetzt bestätigt, indem eine Informationsseite dazu freigeschaltet wurde. Bekomt der Applebot von einer Website keine spezifischen Angaben, folgt er den Anweisungen für Googlebot. Die so gesammelten Daten verwendet der Konzern angeblich für Siri und Spotlight.

Internet (Bild: Shutterstock/LanKS)

Forscher: 2023 bricht das Internet wegen Überlastung zusammen

Andrew Ellis von der Aston University in Birmingham macht dafür zwei Tendenzen verantwortlich. Erstens gelange man dann an die physikalischen Grenzen von Glasfaserkabeln, zweitens erreiche der Stromverbrauch nicht mehr vertretbare Ausmaße. Auf einer Konferenz wollen sich britische Forscher kommende Woche überlegen, wie sich das verhindern lässt.

Google Zeiot FAZ (Grafik: ITespresso)

Google geht Partnerschaft mit europäischen Verlagen ein

Flankierend will der Konzern im Rahmen seiner Digital News Initiative (DNI) 150 Millionen Euro investieren. Teil der Partnerschaft ist eine Arbeitsgruppe, die neue Nachrichten-Produkte entwickeln soll. In Deutschland profitieren Die Zeit und die Frankfurter Allgemeine Zeitung von dem Programm.

(Bild: Shutterstock /Sebastian Duda)

Gerichtsurteil: Internetnutzer dürfen Adblocker verwenden

Demnach scheitern Zeit Online und Handelsblatt mit ihrer Klage gegen den Entwickler von AdBlock Plus. Die Verlage prüfen jetzt, ob Beschwerde gegen das Urteil eingelegt werden kann. Auch ProSiebenSat1, RTL Interactive und Axel Springer gehen rechtlich gegen den Adblocker AdBlock Plus vor.

Websites WWW (Bild: Shutterstock Angela Waye)

Google will mit Netzwerkprotokoll QUIC das Web schneller machen

Es verkürzt die zum Laden und Puffern einer Website benötigte Zeit. Wenn alles passt, bauen Client und Server per QUIC eine Verbindung ohne jegliche Verzögerung auf. Mit Chrome laufen inzwischen 50 Prozent der Anfragen an Googles eigene Server über das Protokoll.

Digitalocean FRA1 (Bild: Digitalocean)

Digital Ocean eröffnet Rechenzentrum für IaaS in Deutschland

Der Cloud-Infrastruktur-Anbieter Digital Ocean hat ein IaaS-Center in Frankfurt am Main eröffnet. Von anderen Hostern grenzt er sich ab, indem er vor allem Web-Entwickler und Start-ups anspricht. Ein Cloud-Server lasse sich in 55 Sekunden starten, verspricht er.

Box auf dem Smartphone (Bild: Box)

Sharing-Plattform Box überarbeitet seine Nutzeroberfläche

Das Produkt-Update des Datei-Sharing-Dienst Box erweitert den Vorschaumodus um zahlreiche Funktionen. Die meistgenutzten davon lassen sich jetzt in einer Kopfleiste positionieren und aufrufen. Zusätzliche Dateiformale wie 3D-Bilder oder Röntgenbilder sind dazugekommen, die Ladezeit wurde beschleunigt.

Logo Google (Bild: Google)

Plant Google eine Konferenzlösung?

Angeblich arbeitet der Internetkonzern an einem Online-Meeting-System mit dem Namen GMeet oder Google Meetings. Eine Android-App ist auf Screenshots zu erkennen und auch eine Chrome-Erweiterung soll den Dienst unterstützen. Basis ist wahrscheinlich die Hangouts-Technologie.

Onlinekonferenz-Tool GoToMeeting erhält neue Gruppenfunktionen

Das Web-Conferencing-Tool von Citrix online fügt Funktionen für mehr Personalisierung und die Vereinfachung von Meeting-Einladungen an. Zudem kann es jetzt zusätzliche Produktivitäts-Apps einbinden. Das Übergeben von einem Desktop-Gerät an das Smartphone ist jetzt ohne Unterbrechung der laufenden Sitzung möglich.

microsoft-zentrale-usa

Microsoft deaktiviert Tracking-Schutz in IE

In den künftigen Browser-Versionen von Microsoft ist die Funktion Do Not Track nicht mehr von Haus aus aktiviert. Der Software-Riese sei dem Druck der Werbebranche erlegen, behaupten Kritiker. Seit Internet Explorer 10 war der Tracking-Schutz standardmäßig eingeschaltet.

Netzwerk Internet (Bild: Shutterstock)

Deutsche Vorschläge für künftige Internetverwaltung vorgelegt

An deren Ausarbeitung waren neben dem Bundeswirtschaftsministerium der eco Verband, die DeNIC und die deutsche Sektion der Internet Society (ISOC) beteiligt. Die sechs Handlungsempfehlungen betreffen im Wesentlichen technische und administrative Aspekte. In ihnen geht es darum, was geschehen soll, wenn das ICANN-Mandat der US-Regierung im September 2015 ausläuft.

verschlüsselung-schlüssel

EC Elements automatisiert Beantragung von SSL-Zertifikaten per Schnittstelle

Wer SSL-Zertifikate zur Webseiten- und E-Mail-Verschlüsselung benötigt, muss nicht mehr das umständliche Prozedere von Beantragung und Rückbestätigung bei Zertifizierungsstellen durchlaufen. Eine Logik des Münchner Anbieters übernimmt alle Schritte. Die beantragten Zertifikate lassen sich auch kommerziell nutzen.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Facebook: Anfragen von Regierungen zum Teil rückläufig

Im zweiten Halbjahr 2014 ist die Zahl der wegen Gesetzesverstößen entfernten Inhalte gegenüber dem ersten Halbjahr allerdings um 11 Prozent gestiegen. Anfragen zu Anwenderdaten sind in Deutschland und den USA aber rückläufig. Außerdem hat das Soziale Netzwerk seine “Gemeinschaftsstandards” aktualisiert. Diese legen fest, welche Inhalte erlaubt sind und welche nicht.

Bundestag (Bild: Shutterstock/Rostislav Ageev)

eco-Verband fordert Abschaffung des Leistungsschutzrechts

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft meldet sich anlässlich einer heute im Bundestag stattfindenden Anhörung zu Wort. Laut eco-Vorstand Oliver Süme widerspricht es der “Grundidee des freien Informationsaustauschs im Internet”. Außerdem bringe es für alle Seiten auch ökonomisch gesehen nur Nachteile mit sich.

Gerd Leonhard - Media Futurist (Bild: Friedel Ammann)

Fünf Fähigkeiten, die wir in Zukunft verlernen könnten

Der exzessive Gebrauch von Technologie und mobilen Geräten, die vollgepackt mit immer intelligenterer Software immer am Netz sind, können uns nicht nur entmündigen, sondern auch abhängig und in gewisser Weise digital dement machen. Der Zukunftsberater Gerd Leonhard nennt im Gastbeitrag für ITespresso fünf alltägliche Dinge, die wir vielleicht bald verlernen.

Internet (Bild: Shutterstock/LanKS)

Standard für HTTP 2.0 ist nun offiziell anerkannt

Es handelt sich um die erste Revision des Hypertext Transfer Protocol seit 1999. Version 2.0 soll in erster Linie die Ladezeiten verkürzen. Auch wenn HTTP 2.0 keine standardmäßige Verschlüsselung vorschreibt, unterstützen Firefox und Chrome das überarbeitete Protokoll ausschließlich mit TLS-Verschlüsselung.

flipboard-for-web (Bild: Flipboard)

Flipboard steht nun auch als Webversion bereit

Genau wie in der Mobilversion bereitet der Newsreader Inhalte aus unterschiedlichen Quellen in Magazinform auf. Darstellung und Bedienung wurden an den Desktop angepasst. Zur Nutzung ist nach wie vor die Anmeldung via Facebook oder mit einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich.

Rapidshare Logo (Bild: Rapidshare)

Filehosting-Pionier Rapidshare macht am 31. März komplett zu

Das Schweizer Unternehmen konnte sich nicht als Cloud-Speicher-Anbieter etablieren. Da der Strategiewechsel gescheitert ist, stellt es jetzt den Betrieb ein. Daten müssen bis Ende März gesichert werden. Danach ist kein Zugang mehr möglich und werden alle Daten gelöscht.

Xviser Logo (Bild: Xviser)

Xviser will Plattform für jede Art von Bewertungen sein

Das Berliner Start-up und Bewertungsportal Xviser hat nach dem Re-Launch Social-Network-Funktionen und ein zusätzliches Forum für seine User eingebunden. Es ermöglicht nun Bewertungen für nahezu alle denkbaren Kategorien an, von Produkten über Restaurants bis zu Ärzten und Unternehmen. Noch im Aufbau begriffen, punktet es hauptsächlich bei Produktbewertungen.

Download (Bild: Shutterstock/dencg)

Kanadas Geheimdienst liest Downloads bei über 100 Filehostern mit

Das hat ein kanadischer Fernsehsender unter Berufung auf Unterlagen von Edward Snowden berichtet. In der Präsentation zu dem “Levitation” genannten Spähprogramm werden namentlich Rapidshare, Sendspace und Megaupload gennant. Auf die Downloads greift der Geheimdienst wahrscheinlich mit Hilfe von Telekommunikationsfirmen zu.

Vivvalid Browser (Screenshot: ZDNet)

Ehemaliger Opera-Chef stellt Browser Vivaldi vor

Der neue Browser liegt jetzt als Technical Preview vor. Er ist für Windows, Mac OS und Linux erhältlich. Er richtet sich vor allem an Power-User. Vivaldi-Gründer Jon von Tetzchner wendet sich an “Tech-User, die mehr von ihrem Browser verlangen”. Insbesondere will er enttäuschte Opera-Nutzer ansprechen.

google-domains (Screenshot: ZDNet)

Google bietet nun auch Domain Hosting an

Anhand des Registrierungsdienstes Google Domains können Anwender Domains finden, kaufen, transferieren und verwalten. Im Jahrespreis, der bei 12 Dollar beginnt, sind Website- und E-Mail-Weiterleitung, Management-Tools, Support sowie ein Whois-Privacy-Service enthalten. Bei der “privaten Registrierung” werden persönliche Daten und Kontaktinformationen nicht publik gemacht.

NL-ix-Netz

Internet-Knotenpunkt NL-ix baut Netz in Deutschland und Osteuropa aus

Der “Neutral Internet Exchange” baut Leitungen und Austauschpunkte für die Datenverkehr in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Tschechien, Italien und den skandinavischen Ländern aus. Die aus der niederländischen Amsterdam Exchange entstandene KPN-Tochter ist bereits in sieben Ländern aktiv. In den folgenden Monaten will man vor allem im deutschsprachigen Raum expandieren.

Internet of Things (Bild: Wilgenbroed, Wikipedia Commons)

Consumer Electronics Show will Motor für Internet of Things werden

Die Unterhaltungselektronikmesse in Las Vegas will dieses Jahr mit vielen speziellen Ausstellungsflächen konkrete vernetzte Produkte rund ums “Internet der Dinge” zeigen. Für die Teilbereiche Sensoren und das Vernetzte Heim hat der Verband der US-amerikanischen Elektronikindustrie sogar spezielle Marktplätze geschaffen. Auch in den Keynote-Vorträgen steht das IoT an erster Stelle.

Netzwerk Internet (Bild: Shutterstock)

Server des Internet Systems Consortium abgeschaltet

Die Unsicherheit einer alten Wordpress-Version erlaubte Angreifern womöglich, die Website des ISC zu hacken. Der Betreiber einer der 13 Root-Server hinter dem “Internet-Motor” DNS (Domain Name System) hat die Website vorsichtshalber vom Netz genommen.

urteil-gericht

Empfehlen-Button von Amazon in Deutschland rechtswidrig

Händler im Amazon Marketplace können das Weiterempfehlungswerkzeug von Amazon nicht ohne Angst vor Abmahnungen nutzen. Sie stellen damit ein Tool zum Absenden von Spam-Mails bereit, erklärte das OLG Hamm. Alleine die Wahl der Vermarktungsplattform mache Händler schon haftbar für den Verstoß gegen das UWG.

Tagpacker-Beispiel (Screen: Tagpacker)

Start-up Tagpacker organisiert Inhalte von Webseiten

Das Tool eines Münchner Start-ups soll den Umgang mit und die Organisation von Web-Adressen und ihrer Inhalte vereinfachen. Mit Drag-and-drop-Funktionen und vielen Automatismen soll es Durchblick im Content-Dschungel schaffen. Die Nutzung ist kostenlos.