IT-News Iiyama

XUB3490WQSU20 (Bild: Iiyama)

Iiyama zeigt ersten 34-Zoll-LED-Bildschirm im 21:9-Format

Der ProLite XUB3490WQSU genannte Monitor bietet zudem ein IPS-Panel sowie eine Auflösung von 3440 mal 1440 Bildpunkten. An Anschlüssen sind DisplayPort, HDMI mit MHL-Support und ein USB-Hub an Bord. Der 34-Zoll-Monitor ist ab sofort zum Preis von 779 Euro verfügbar.

Iiyama Prolite T2435MSC

Iiyama stellt 24-Zoll-Monitor mit speziell geschütztem Multitouch-Display vor

Beim Prolite T2435MSC-B2 verwendet Iiyama die PCAP-Technologie (Projected Capacitive Touchscreen). Dabei werden die für die Berührungserkennung und die für die Bilddarstellung zuständigen Schichten getrennt. Das bei Smartphones bewährte Verfahren macht den staub- und spritzwassergeschützten Monitor für den Einsatz in öffentlich zugänglichen Bereichen fit.

Iiyama XB2783HSU-B1DP (Bild: Iiyama)

Iiyama präsentiert Displayport-Monitore in 24 und 27 Zoll

Der Anbieter schließt damit die Lücken in seinem Portfolio: Displayport-Monitore kann er nun mit fast allen Bildschirmdiagonalen anbieten. Das kleinere der beiden neuen Modell agiert mit zwei Millisekunden Reaktionszeit schneller, das größere bringt in vier Millisekunden mehr Farben bei höheren Einblickwinkeln auf das Panel.

Iiyama-TE5564MIS-B1AG

Iiyama erweitert Angebot um 55-Zoll-Monitore mit Full-HD-Auflösung

Die zwei Monitore Prolite LE5564S-B1 und Prolite TE5564MIS-B1AG sind für den Einsatz bei Digital Signage gedacht. Sie empfangen Signale per HDMI oder Displayport und zeigen Bilder in Full HD. Zudem können die Displays zu Videowänden zusammengesteckt werden und beherrschen die Bild-im-Bild-Anzeige aus mehreren Quellen.

Iiyama-AMVA+-Display 27 Zoll

Iiyama zeigt ergonomische Monitore mit Paneltechnologie AMVA+

Der japanische Hersteller zeigt acht neue Displays in Größen von 20 bis 27 Zoll mit unterschiedlichen Auflösungen und Bilddarstellungstechniken. Allen gemeinsam sind die Stromsparfunktionen. Die Hälfte arbeitet mit AMVA+, das bessere Einblickswinkel als TN-Displays erlaubt, aber die schnellen Reaktionszeiten beibehält.

Iiyama TH4664MIS

Iiyama präsentiert Großformat-Displays von 42 bis 55 Zoll

Die “Large-Format”-Anzeigen des japanischen Herstellers kommen in Versionen mit und ohne Mehrfach-Touch-Erkennung. Alle neuen LFDs können längs und quer betrieben werden. Das größte Modell ist, für die hohe Bildschirmdiagonale von 55 Zoll noch ungewöhnlich, auch mit zusätzlicher Entspiegelungsschicht zu haben.

Iiyama Pro Lite XB2779QS

Iiyama bringt vierfache HD-Auflösung auf 27-Zoll-Display

Der Iiyama Pro Lite XB2779QS kann 2560 mal 1440 Bildpunkte auf seinem 27 Zoll großen und rahmenlosen Monitor anzeigen. Das AH-IPS-Panel ist mit LEDs hintergrundbeuchtet. Auch an Ergonomie und gute Einblickwinkel hat der Hersteller gedacht.

Tarox Eco 44 i5 vPro

Tarox bringt Mini-PC für Multimonitor-Anwendungen

Ein Rechner im kleinen Formfaktor mit Intels Core-i5-Prozesor und vPro-Technik soll sich im Unternehmenseinsatz profilieren. Er lässt sich auch an Monitore selbst im Pivot-Modus anhängen. Mit 4 GByte RAM und 120 GByte SSD soll er die meisten Unternehmensaufgaben bewältigen können.