Tarox bringt Mini-PC für Multimonitor-Anwendungen

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenPCWorkspace
Tarox Eco 44 i5 vPro

Ein Rechner im kleinen Formfaktor mit Intels Core-i5-Prozesor und vPro-Technik soll sich im Unternehmenseinsatz profilieren. Er lässt sich auch an Monitore selbst im Pivot-Modus anhängen. Mit 4 GByte RAM und 120 GByte SSD soll er die meisten Unternehmensaufgaben bewältigen können.

Auf 4 Zoll und in einem Gesamtvolumen von 0,5 Liter (116,6 mal 39 mal 112 Millimeter) bringt Tarox im “ECO 44 i5 vPro” aktuelle PC-Technik zum Einsatz. Der Hersteller sieht seinen bislang kleinsten Mini-PC für den Multi Monitor- und Unternehmenseinsatz vor.

Tarox Eco 44 i5 vPro
Der Tarox Eco 44 i5 vPro ist platzsparend und mit aktuellen Komponenten ausgestattet (Bild: Tarox).

Herz des Platzsparers ist der Intel-Prozessor Core i5-3427u (bis maximal 2,8 GHz Takt). Als Speicherausstattung hat der Hersteller 4 GByte mit DDR3-PC-1600-Chips verbaut. Intels vPro-Technik sorgt für Remote-Management-Fähigkeiten. Als Speicher ist eine 120 GByte fassende SSD vorgesehen. Der Chipsatz QS77 Express steuert die Zusammenarbeit der Komponenten. Gigabit-Ethernet, ein Intel-WLAN-Modul mit WIDI Support, Bluetooth 4.0 und USB 3.0 sind ebenfalls an Bord.

Intels HD 4000 Grafikkarte mit drei Monitorausgängen – zweimal miniDP, einmal HDMI steuert mehrere Bildschirme in Full-HD-Auflösung an. Der Rechner benötigt im Idle-Mode 15 Watt, kommt ohne keine Kühlung und ist damit geräuschlos.

Der ECO 44 i5 vPro wird mit Windows 8 Pro mit Downgrade-Möglichkeit auf Windows 7 Professional geliefert. Die Garantielaufzeit beträgt 36 Monate, mit einer kostenpflichtigen Zusatzvereinbarung sind auch 36 Monate Austausch-Service inbegriffen.

Zum Lieferumfang gehören ein externes 65-Watt-Netzteil und eine VESA-Halterung. Zusammen mit Iiyama wird auch angeboten, den Mini-Rechner an einem Bildschirm zu befestigen, der Höhenverstellbarkeit und Pivot-Optionen bietet. Die Partner bieten eine Try&Buy-Option: Wenn sie nicht gefallen, können die Systeme zurückgeschickt werden. Der ECO 44 i5 vPro kostet 739 Euro und ist ab dem 8. Juli erhältlich.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen