IT-News Mac

Intelligente Sicherheitssoftware für Windows und Mac

Ab sofort ist die mehrschichtige Sicherheitslösung Deep Freeze von Faronics in der  Version 7.5 für Windows verfügbar. Die Software enthält Antivirenschutz, Anwendungs-Whitelisting und Funktionen für die sofortige Systemwiederherstellung.

HOB erweitert MacGate um Fernzugriff auf Macs von Windows-Rechnern

Die Software bietet Nutzern schon länger Fernzugriff auf Macs sowie zentrale Daten und Anwendungen im Unternehmen. Zu den neuen Funktionen der jetzt verfügbaren Version 4.0 gehört nun aber auch die Möglichkeit, von Rechnern mit Windows, Linux, Mac, oder von einem einen Thin Client aus auf Macs zuzugreifen.

Keilform-Ultrabooks könnten Apple-Design-Patente verletzen

Die taiwanische Regierung warnt ihre PC-Hersteller vor einem Apple-Patent – Ulltrabooks, die genauso keilförmig aufgebaut sind wie das MacBook Air, könnten Schwierigkeiten bekommen, meint das Wirtschaftsminmmisterium. Acer hat auch “Keile”, verwendet aber eignen Angaben zu Folge ein anderes Design als Apple.

Apple stellt MacBook Pro mit 15 Zoll großem Retina-Display vor

Das 15-Zoll-Display stellt bis zu 5 Millionen Pixel dar und reflektiert deutlich weniger als sein Vorgänger. Beim Prozessor setzt Apple auf Intels aktuelle Core-i7-Familie, beim Speicher auf eine reine Flash-Architektur. Die damit mögliche Qualität und Geschwindigkeit haben ihren Preis: Der beginnt bei 2279 Euro – für die Minimalkonfiguration.

Schon ist der nächste Mac-Trojaner unterwegs

Kaum scheint “Flashback” eingedämmt, warnen Kaspersky und Sophos vor einem weiteren Mac-Trojaner. Er nutzt ebenfalls eine Schwachstelle in Java aus. Der Schädling erstellt Screenshots und kann Dateien verschicken. Die Verbreitung erfolgt offenbar durch E-Mails mit Links zu manipulierten Websites in Deutschland und den USA.

Trojaner Flashback hat über 600.000 Macs infiziert

Die Zahl nimmt laut dem russische Sicherheitsunternehmen Dr. Web weiter zu. 56,6 Prozent der mit der Malware verseuchten Macs stehen derzeit in den USA. Auf Deutschland entfallen sich derzeit nur 0,4 Prozent der infizirten Rechner.

Western Digital bringt portable Festplatte für Mac-Nutzer

Das 2,5-Zoll-Laufwerk ist mit HFS+ Journaled vorformatiert. Es kommt mit Passwortschutz und Hardware-Verschlüsselung, besitzt zwei Firewire-800-Ports sowie eine USB-2.0-Schnittstelle. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 269 Euro.

Dünneres MacBook pro bereits in Produktion

Schmaler und schneller als das Macook Air – und schon bald auf dem Markt, bevor Hersteller von Intel-Notebooks überhaupt die nötigen Chips von Intel bekommen können.

Apple bringt Security-Update für OS X

Das Mac-Betriebssystem mit Rufnahmen Lion wird ebenso wie die Server-Variante von OS-X und auch die Version Snow Leopard per Update verbessert und sicherer gemacht.

Analyse: Lenovo überholt bald Apple

Die unerwartete Prognose von Digitimes Research bezieht sich nicht auf den globalen Markt, sondern natürlich nur auf eine Nische, nämlich jene der All-in-One-Systeme.

Erste Teile des 15-Zoll-MacBook Air aufgetaucht

Bislang war es nur ein Gerücht, dass Apple eine 15-Zoll-Version seines ultradünnen Notebooks bringen werde. Bei den Teile-Zulieferern in Asien seien gerade die ersten »Beweisstücke« aufgetaucht.

HTML5-Support für Cortado Corporate Server

Cortado, Entwickler von Software für Business-Handys, wird seine Firmen-Plattform durch HTML5 aufwerten. Es soll den Mitarbeitern und Außendienstlern helfen, von ihren Mobilgeräten aus die Clients und Dateien des Unternehmens zu nutzen.

Mac OS: Der gefährliche Mythos der Immunität

Der Tsunami-Trojaner, der Rechner mit Apples Mac OS aufs Korn nimmt, ist Teil einer Angriffswelle, die zeigt, dass kein Computer-Nutzer auf Schutz vor Schadsoftware verzichten kann.

Apple rüstet MacBook Pro auf

Ohne Ankündigung hat Apple die Hardware-Ausstattung seiner MacBook Pro verbessert. Zu unveränderten Preisen gibt es nun flottere Prozessoren, mehr Grafikleistung und mehr Speicherplatz.

VMWare_Fusion 4

VMware Fusion 4: Windows-Programme auf Macs nutzen

Mit VMware Fusion 4 kommt jetzt ein Emulationsprogramm auf den Markt, mit dem sich Windows-Anwendungen auf Mac-Rechnern ausführen lassen. Bei der neuen Version wurde die Performance deutlich erhöht, so dass Programme schneller laufen.