IT-News ERP

Gute Geschäfte mit ERM-Software

Zuwachsraten von zehn Prozent meldet IDC für den Markt für Enterprise Resource Management. Besonders dick im Geschäft sind Hersteller wie SAP, Microsoft und Oracle.

SAP-Vize: Wir brauchen neue Produktkategorien

Um seine Zukunft zu sichern, sollte der Softwarekonzern aus Walldorf alle 18 Monate mit frischen Produkten in ganz neuen Tätigkeitsbereichen antreten. Das postulierte gerade der Co-CEO Jim Hagemann Snabe.

Tablet-Applikation von Dell Services hilft bei Fertigungskontrolle

Dells Umstieg vom reinen Computerhersteller zum Service-Unternehmen ist mehr als nur das Angebot an Hardwarelösungen und Beratung dazu: Mit Anwendungen wie der neuen App für Fertigungs-Unternehmen zeigt das texanische Unternehmen, dass längst schon die Software-Produktion hinzugekommen ist.

Microsoft erneuert ERP-Produkte

Microsoft Dynamics AX 2012 ist fertig. Man habe mit der neuen Version Wert auf einfache Bedienung und eine bessere Transparenz von Unternehmensdaten gelegt, bewirbt MS seine Software.

Microsoft macht ERP-Bedienung einfacher

Mit der neuen Version von Dynamics SL ERP werden rollenbasierte Oberflächen-Anpassungen eingeführt. So können Abteilungsleiter, CEO oder Controller auf den ersten Blick die für sie relevanten Geschäftsvorgänge erkennen.

ERP-Cloud-Lösung von NetSuite

In einer Kooperation mit Informatica wird gemeinsam die unternehmensweite Ressourcenplanung in die Cloud verlagert. Ein Service, der vor allem für Konzerne, die Kunden von SAP und Oracle sind, interessant sei.

CeBIT: SAP macht Salesforce.com Konkurrenz

Der deutsche Softwarekonzern schickt sich an, mit seinem neuen Produkt »Sales OnDemand« in die Domäne der CRM-Hersteller wie Microsoft oder Saleforce einzubrechen.

SAP-Anwendergruppe: IT-Budgets steigen stark

Die DSAG, eine Interessengruppe der deutschsprachigen SAP-Anwender, hat ihre knapp 350 Mitgliedsunternehmen befragt. Dem Ergebnis nach planen die Firmen, in diesem Jahr rund zehn Prozent mehr für Software auszugeben. Die Gesamt-IT-Budgets steigen nicht ganz so stark, sind aber dennoch bemerkenswert.

Microsoft bringt CRM als Cloud-Service

Mit dem Onlineservice Dynamics CRM will Microsoft seine Cloud-Portfolio in Deutschland erweitern. Die CRM-Suite soll ab der zweiten Hälfte 2010 auf den Markt kommen.

Infor wertet CRM-Suite Epiphany auf

Infor hat eine erweitere Version seiner CRM-Lösung Epiphany Outbound Marketing angekündigt. Das neue Produkt soll Unternehmen dabei unterstützen, ihr Marketing, Vertrieb und Service besser miteinander zu verzahnen. So lassen sich Ressourcen im Marketing effizienter einsetzen.

SAP veranstaltet auch 2010 keine Hausmesse

Die »Sapphire Europa« entfällt auch im kommenden Jahr. Auf der eher wie eine Roadshow ausgerichteten »SAP WorldTour« will der Softwarekonzern über Produkte und Neuheiten informieren. Zudem erweitert man die CeBIT-Aktivitäten.

Zwangspause für ERP-Projekte?

Aktuell werden Investments in jegliche Systeme des Enterprise Resource Planning (ERP) eher auf Eis gelegt. Angeblich habe beinahe die Hälfte aller Firmen ihre entsprechenden Projekte gestoppt und warte nun geduldig auf das offizielle Ende der Rezession.

NetSuite will das Firmenbusiness besser managen

Mit dem Produkt “OneWorld SRP” gibt es einen globalen Service, um seine Ressourcen in Echtzeit und quer über alle Unternehmensbereiche und Projekte hinweg zu planen und im Blick zu halten.

Oracle-Umsatz leidet an SAP-Schwäche

Oracle hat seine Quartalszahlen gemeldet. Ergebnis: Weniger Umsatz, mehr Gewinn. Oracle lästert zwar, dass SAP im »Application Business« weitaus schlechtere Zahlen habe als man selbst, doch da hinter dem Lieblingskonkurrenten SAP meist auch Oracle-Datenbanken stecken, leidet Oracle wohl auch an SAPs Schwäche.

ERP: Trend zu modularen Systemen

Enrique de Miguel, Finanzleiter des Software- und Beratungsunternehmens IFS Ibérica erklärt, warum ERP-Projekte sehr preisgünstig sein können.