Christian Lanzerath

About-me-Beispielseite für eine Bewerbung

So nutzen Sie das Internet für Ihre Bewerbung

Soziale Netzwerke, spezielle Lebenslaufdienste und Bewerbungs-Homepage – bei der erfolgreichen Suche nach einem neuen Job kann das Internet mehr für Sie tun, als Ihnen vielleicht bewusst ist. ITespresso stellt die besten Online-Bewerbungshelfer vor.

LTE-Sendemast (Bild: Vodafone)

Von ADSL bis WiMAX: So kommt das Internet auf PC, Tablet und Smartphone

Dank HSDPA und LTE sind wir auch außer Haus immer online, dank VDSL und TV-Kabelanschluss daheim mit 100 MBit pro Sekunde im Netz unterwegs. Doch was steckt hinter all den Abkürzungen? Über welche Technologien kommt das Internet zu uns? ITespresso gibt einen Überblick – nicht nur für Einsteiger.

usb-recording-am-fernseher

Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

ITespresso e(Bild: Shutterstock/tofutyklein).

Überblick: Was Sie über RAID wissen müssen

Einzelne Festplatten zu einem RAID zusammenzuschließen, sorgt für Datensicherheit und mehr Geschwindigkeit. Doch worin unterscheiden sich die einzelnen RAID-Level und was gilt es beim Aufbau eines RAID zu beachten? ITespresso.de bringt Licht ins Dunkel.

Ownloud Enterprise + Owncloud-Apps

ownCloud: So bauen Sie Ihre eigene Cloud auf

Mit ownCloud kann jeder seinen eigenen Cloud-Speicher einrichten. Statt Dateien fremden Anbietern wie Dropbox, Microsoft oder Google anzuvertrauen, kann man sie auf dem eigenen Webspace oder Server ablegen. So weiß man, wo die Dateien wirklich liegen und hat die volle Kontrolle darüber. ITespresso erklärt, wie´s geht.

qnap-TS-470

Firmentaugliches Wohnzimmer-NAS Qnap TS-470 im Test

Mit dem NAS TS-x70 richtet sich Qnap an Nutzer mit Ansprüchen. Es gibt kaum ein Feature, das der Netzwerkspeicher nicht bietet, selbst als Wohnzimmer-PC lässt er sich nutzen. Eigentlich möchte der Hersteller allerdings KMUs ansprechen. Die müssen zwar etwas tiefer in die Tasche greifen – es könnte sich aber lohnen.

nexus-5-vorderseite-navileiste

Test: Google Nexus 5 und Android 4.4

Ein Highend-Smartphone für nur 350 Euro? Google macht es möglich, denn die 16-GByte-Version des neuen Nexus 5 gibt es zu diesem Preis im Play Store zu kaufen. ITespresso.de hat sich die schwarze Version des neuen Mobiltelefons mit Android 4.4 ganz genau angeschaut.