Versatel vermarktet neue Mobilfunkprodukte für Geschäftskunden

MobileNetzwerkeTelekommunikation

Ein Vertrag mit O2 Telefonica erlaubt Versatel, eigene Geschäftskunden-Angebote im mit Hilfe des O2-Netzes zu realisieren.

Eine neue Vereinbarung zwischen Versatel und O2 erlaubt dem Düsseldorfer Wiederverkäufer, eigene Produkte zusammenzustellen, die Kommunikationsbedürfnisse der Unternehmen bedienen sollen – darunter sind auch der Datenfunk und der Umstieg auf das kommende LTE-Netz des Telekommunikations-Unternehmens.

Die Produktlinie soll ab November 2011 unter dem Namen »Business Class Mobile« verkauft werden. Vier Basistarife deecken unterschiedliche Anforderungen ab: »VT mobile M« und »VT mobile L« sind die Einstiegspakete, »O2 on« ist die Profiversion mit Flatrate für alle Netze , und »VT mobile Internet« für die mobile Internetnutzung zum monatlichen Pauschalpreis.

Dazu, so Versatel, lassen sich Zusatzoptionen wie Blackberry-Services, ein mobiler VPN-Zugang oder mehrere Internet-Pauschalpakete mit unterschiedlichen Freivolumina hinzufügen.

Preise nennt Versatel noch nicht, ds Unternehmen meldete zunächst nur die Kooperation.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen