Matsushita, Canon und Hitachi planen Kooperation

FinanzmarktUnternehmen

Die drei Unternehmen möchten eine Multi-Milliarden Dollar Kooperation auf die Beine stellen. Damit sollen die Display-Herstellungskosten deutlich gesenkt werden.

Matsushita (besser bekannt unter dem Markennamen Panasonic), Kamerahersteller Canon und der Multimedia-Konzern Hitachi planen laut anonymen Brancheninsidern eine Milliardenschwere Kooperation. Durch die Zusammenarbeit soll die Herstellung von OLED-Displays (organic light emitting diode) deutlich günstiger werden, schreibt das japanische Branchenblatt Japan Today.

OLED ist die Displaytechnologie der Zukunft. Solche Bildschirme sind nicht nur weitaus dünner als gewöhnliche LCD-Monitore, sondern verbrauchen auch weitaus weniger Strom. Canon beabsichtigt die OLED-Displays in seinen Digicams einzusetzen, bei Matsushita werden diese voraussichtlich in Großbildfernsehern zum Einsatz kommen. (mr)

Lesen Sie auch :