Windows

Windows 10 Logo (Grafik: Microsoft)

Windows 10: Transparenzeffekt Aero Glass feiert Comeback

Er steht im Build 10074 von Windows 10 zunächst rund der Hälfte der Tester zur Verfügung. Die Funktion war erstmals in Windows Vista vorhanden, wurde aber für Windows 8 wieder aus dem Betriebssystem entfernt. In der aktuellen Windows-10-Preview lassen sich zudem Desktop-Anwendungen wieder über das Startmenü aufrufen.

Windows 10 Android iOS (Grafik: ITespresso)

Jetzt offiziell: Auf Windows 10 werden Android- und iOS-Apps laufen

Microsoft will Entwickler der konkurrierenden Plattformen mit wenig Aufwand ermöglichen, diese auch für Windows anzubieten. Für Android in Java und C++ gschriebene Apps können sie als APK-Dateien für den Windows Store einreichen. Für iOS-Apps bietet Microsoft einen Compiler an, der Objective-C-Apps für Windows 10 lauffähig machen soll.

Android auf Windows 10 (Grafik: ITespresso)

Auf Windows 10 sollen angeblich auch Android-Apps laufen

Das soll auf Smartphones, Tablets und Desktop-PCs möglich sein. Die Funktion stellt Microsoft Berichten zufolge noch diese Woche auf seiner Entwicklerkonferenz Build vor. Mit der Öffnung des Betriebssystems für Android-Anwendungen wäre ein wesentliches Problem – die geringe Auswahl an nativen Apps – auf einen Schlag gelöst.

windows-xp (Grafik: Microsoft)

Fukushima-Betreiber setzt noch auf 48.000 Windows-XP-PCs

Ursprünglich sollten sie erst nach 2018 ein Update erhalten. Tepco wollte auf diese Weise umgerechnet rund 28 Millionen Euro einsparen. Das Unternehmen zieht die Umstellung aus Sicherheitsgründen und auf Druck der japanischen Rechnungsprüfungsbehörde jetzt aber vor.

intel-compute-stick (Bild: Intel)

Intel verkauft ab sofort “Compute Stick” mit Vierkern-Atom-CPU

Er liefert die Rechenleistung eines Tablets im Format eines 10,3 mal 3,7 Zentimeter großen USB-Sticks. Als vorinstalliertes Betriebssystem kommt wahlweise Windows 8.1 oder Ubuntu Linux zum Einsatz. Die demnächst erhältliche Windows-Version mit 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte internem Speicher kostet 149 Dollar.

Windows 10 Logo (Grafik: Microsoft)

Windows 10: Microsoft integriert alle Stores unter einem Dach

Das Shoppen soll eine einheitliche Erfahrung werden, bloggt Microsoft-Manager Brandon LeBlanc. Nicht nur das nächste Windows soll auf allen Geräten identisch sein sondern auch das Einkaufserlebnis. In der aktuellen Preview beginnt MS mit der Einbindung von Filmen in den “Unified Store”.