Tablets

Microsoft Surface 3 (Bild: Microsoft)

Surface 3 für Studenten, Schüler und Lehrkräfte 10 Prozent günstiger

Das von Microsoft Ende März angekündigte Surface wird in Deutschland ab dem 7. Mai ausgeliefert. Es ist aber bereits im Microsoft Store ab regulär 599 Euro vorbestellbar. Zur Markteinführung wird für einen noch nicht näher definierten Zeitraum bei Nachweis des Status auf das neue Surface und passendes Zubehör ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

RuggOn-PA501 (Bild: Concept International GnbH)

Ruggon-Tablet PA-501 kommt mit 10-Zoll-Display und 22 Stunden Akkulaufzeit

Der Touch-Rechner mit Android 4.2 als Betriebssystem soll durch robuste Bauweise auch unter widrigen Umständen nutzbar sein. Das robuste Tablet des spezialisierten Herstellers Ruggon ist nach IP65 zertifiziert und wird in Deutschland von Concept International vertrieben. Für die lange Laufzeit von 22 Stunden sorgt der optional erhältliche Zusatzakku.

Trekstor Surftab 8.0 (Bild: Trekstor)

TrekStor bringt 8 und 10 Zoll große Windows-Tablets

Mit dem SurfTab wintron 8.0 und wintron 10.1 pure erweitert der Hersteller sein Angebot von Tablets mit Windows 8.1. Das 10-Zoll-Modell kommt bereits mit einer Tastatur. Beide Geräte hat der Hersteller schon an den Handel ausgeliefert.

Micosoft-Store HP Streeam 7 (Bild: Microsoft)

Microsoft Store verkauft Windows-Tablet HP Stream für 79 Euro

Mit einem Gutscheincode wird das HP Stream 7 in der Signature Edition 20 Euro billiger. Und selbst ohne diesen Preisnachlass ist das Hewlett-Packard-Gerät trotz Windows-Lizenz im Preis-/Leistungsverhältnis einigen Android-Konkurrenten ebenbürtig. Der Rabattcode ist zeitlich beschränkt.

iphone-weiss-geborsten (Bild: Kai Schmerer)

Reparaturpreisvergleich von Refixo jetzt auch fürs iPhone verfügbar

Wie die Website des Start-ups soll auch die App Besitzern von Smartphones, Tablets, Notebooks oder Kameras einen unkomplizierten Preisvergleich von Reparaturdienstleistungen erlauben. Zugleich können Werkstätten damit ihr Angebot einem breiten Publikum zugänglich machen. Der Dienst soll in Kürze auch für das iPad und für Android-Geräte bereitstehen.

penultimate-jot-script (Bild: Evernote)

Evernote stellt iPad-Digitalstift Jot Script 2 bereit

Er ist ab sofort zum Preis von 69,95 Euro einschließlich eines sechsmonatigen Evernote-Premium-Abos erhältlich. Wie andere Stifte von Evernotes Hardware-Partner Adonit ist er als Ersatz für die Touch-Bedienung gedacht. Unterstützte Apps wie Evernote Penultimate offerieren überdies Stift-Shortcuts und reagieren druckabhängig.

Microsoft Surface 3 (Bild: Microsoft)

Surface 3: Microsoft stellt 10,8-Zoll-Tablet mit Intel-CPU vor

Es bietet eine Auflösung von 1920 mal 1280 Pixeln. Dank der Atom-CPU kommt es ohne Lüfter aus. Ausgeliefert wird es mit Windows 8.1, jedoch schon mit dem Versprechen auf Windows 10 umsteigen zu können, sobald dieses verfügbar ist. Die Preise beginnen bei 600 Euro, eine LTE-Variante kommt später.

iris-scanner (Bild: CNET UK)

Samsung will Iris-Erkennung in seine Mobilgeräte integrieren

Dafür verwendet es eine vom Stanford Research Institute entwickelte Technik namens “Iris on the Move”. Die für die Erfassung der Iris erforderliche Zeit soll sie signifikant verkürzen. Unternehmenskunden offeriert Samsung demnächst schon eine mit dem Iris-Scanner ausgestattete Variante des Galaxy Tab Pro 8.4.