Smartphones

Smartphones mit Windows Phone (Bild: Microsoft)

Windows 10 Update: Microsoft gibt erste Details für Lumia-Smartphones preis

Als erstes sollen die Modelle Lumia 430, Lumia 435, Lumia 532, Lumia 535, Lumia 540, Lumia 640, Lumia 640 XL, Lumia 735, Lumia 830 und Lumia 930 das Upgrade erhalten. Ziel ist es, Windows 10 für alle Geräte anzubieten, auf denen die Lumia-Denim-Software läuft. Die Lumia-Smartphones 520 sowie 630/635 werden womöglich wegen des kleinen Arbeitsspeichers erst später aktualisiert.

Cat Phones S40 (Bild: Bullitt)

S40: Cat Phones stellt Handwerker-Smartphone vor

Dem Anbieter zufolge ist das S40 sein bislang strapazierfähigstes Modell. Das 4,7 Zoll große Smartphone übersteht Stürze aus 1,8 Metern Höhe, ist wasserdicht, kratzfest und hat ein besonders helles Display. Es ist ab 10. August zum UVP von 429 Euro erhältlich.

Desire 626 (Bild: HTC)

Desire 626: HTC kündigt Verkaufsstart in Deutschland für Ende August an

Als UVP für das Desire 620 hat HTC 299 Euro genannt. Das 5-Zoll-Smartphone kommt mit LTE und einer 13-Megapixel-Kamera in der Rückseite. Es wird von einem 64-Bit-Quad-Core-Prozessor von Qualcomm (Snapdragon 410) mit 1,2 GHz Takt angetrieben. Außerdem bietet es 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte internen Speicher.

Digitale Amnesie (Grafik: Kaspersky)

Neue Umfrage konstatiert Digitale Amnesie bei Smartphone-Nutzern

Die Diskussion um den Hirnforscher Manfred Spitzer und sein Buch Digitale Demenz ist allen noch in Erinnerung. Jetzt kommt Kaspersky mit einer europaweiten Studie, die “Digitale Amnesie” belegen soll. Allerdings geht es nicht in erster Linie um den Verlust des Gedächtnisses, sondern die Folgen beim Verlust des Smartphones.

Moto G 2 (Bild: Motorola)

Motorola Moto G für 159 Euro bei Aldi Nord

Der Discounter hat das LTE-Smartphone mit Android 5.0 ab 30. Juli im Angebot. Sein Preis liegt einige Euro unter dem derzeit günstigsten Online-Preis. Das 5-Zoll-Gerät wird von einem Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz angetrieben und verfügt über 1 GByte RAM.

LG Bello II (Bild: LG Electronics)

LG kündigt mit Bello II 5-Zoll-Smartphone für 149 Euro an

Gut gedacht, schlecht gemacht: Der Nachfolger des LG Bello ist zwar 40 Euro günstiger, bringt aber ein Jahr nach dessen Vorstellung wieder die alte Technik mit. Lediglich bei der Frontkamera gab es ein paar kosmetische Korrekturen für Selfie-Fanatiker. Das wird nicht reichen, um dem Bello II zum Erfolg zu verhelfen.