Archiv

USB 3.1 Logo

USB-Kabel: Nächste Generation überträgt auch DisplayPort-Signale

Die dafür genutzte Technik DisplayPort Alternate Mode ist auch zu älteren DisplayPort-Geräten kompatibel. USB 3.1 sowie die Typ-C-Kabel sollen 2015 in den Handel kommen. Mit USB 3.1 verdoppelt sich die maximale Übertragungsgeschwindigkeit auf 10 Gigabit pro Sekunde, die verfügbare Stromleistung erhöht sich auf 100 Watt.

Multiple Monitors - Einstellungen

Software vereinfacht die Arbeit mit Multi-Monitor-Systemen

Das Programm Actual Multiple Monitors liefert Taskleiste und Startmenü für jeden der genutzten Screens. Die Multi-Bildschirm-Schnittstelle kann einzelne Desktop-Bestandteile für verschiedene Monitore vervielfachen. Außerdem erlaubt sie, unter Windows 8 auch das traditionelle Windows-7-Startmenü einzurichten.

Monitor Benq GW2765HT (Bild: Benq)

Benq GW2765HT: 27-Zoll-Bildschirm mit WQHD-Auflösung

Der Benq-Bildschirm bietet zudem zahlreiche Anschlussmöglichkeit wie HDMI und DisplayPort. Die Auflösung des GW2765HT beträgt 2560 mal 1440 Pixel. Der Bildschrim arbeitet mit LED-Hintergrundbeleuchtung und kann um 90 Grad gedreht werden. Er ist ab sofort für einen Preis von 439 Euro erhältlich.

Viewsonic-VX2880ml

Viewsonic zeigt 28 Zoll großes Multimedia-Display mit 4K

Der Bildschirm mit der vierfachen HD-Auflösung ist für Multimedia-Anwendungen vorgesehen. Der Hersteller konzentriert sich vor allem darauf, den Preis für die Anzeige und die Schnittstellen niedrig zu halten. Für schnelle Spiele und Animationen ist die Reaktionszeit daher vielleicht zu “gewöhnlich”.

Lindy HDMI-zu-VGA-Adapter

Lindy-Adapter verbindet HDMI mit alten VGA-Monitoren

Hochauflösende Grafik macht altgedientes VGA oft unnötig – doch die analogen Bildschirme, Beamer und andere Geräte existieren und arbeiten immer noch. Der HDMI-zu-VGA-Konverter von Lindy schließt alte Systeme an moderne Rechner an. Er ist für alle gängigen Formen des HDMI-Anschlusses zu haben.