Archiv

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft will Lizenzmodell für KMU einfacher machen

Es hebt dazu zum Beispiel das Benutzer- und Geräteminimum von Volumenlizenzen für Enterprise-Kunden an. Mindestvoraussetzung für ein Enterprise Agreement sind künftig 500 Anwender oder Geräte. Bisher lag sie bei jeweils 250. Die Änderung tritt zum 1. Juli in Kraft.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Cloud-Sparte rettet Microsoft die Bilanz

Der Umsatz mit Office-365-Abonnements für Firmenkunden legte zum Beispiel um nahezu 70 Prozent zu. Überdies meldet Microsoft 20,6 Millionen neue Office-365-Abonnenten im Consumer-Bereich. Bei der Smartphone-Sparte ist dagegen ein Umsatzeinbruch von 49 Prozent zu verzeichnen.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Office-Nutzer bekommen umfangreicheren Zugriff auf weitere Cloud-Dienste

Nutzer von Office Online können nun auch gemeinsam mit anderen Dokumente unmittelbar gemeinsam bearbeiten, wenn diese im Cloud-Speicher eines Microsoft-Partners abgelegt sind. Außerdem wird die Integration von Office für iOS auf weitere, viel genutzte Cloud-Speicher ausgeweitet und die Integration zwischen Outlook.com und den Angeboten von Dropbox und Box verbessert.

Windows 10 Mobile auf Smartphone (Bild: Microsoft)

Update auf Windows 10 Mobile verzögert sich erneut

Das geht aus einer durchgesickerten E-Mail an Partner hervor. Demnach kommt die Aktualiserung für das Mobilbetriebssystem offenbar erst Anfang bis Mitte Februar. Das für Anfang Februar erwartete Lumia 650 könnte zudem das letzte Smartphone mit dem von Nokia übernommenen Markennamen Lumia sein.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Cortana erkennt nun auch Terminzusagen in E-Mails

Die dafür benötigte Scanfunktion aller E-Mails lässt sich von Nutzern an- und abschalten. Ist sie aktiv, kann der Sprachassistent aus Formulierungen wie “Das mache ich heute noch fertig” eine Zusage ableiten und im Kalender des Nutzers eine Erinnerung eintragen.

Surface Pro3 (Bild: Microsoft)

Überhitzungsgefahr: Microsoft ruft Stromkabel des Surface Pro zurück

Microsoft tauscht die Ladekabel freiwillig und kostenlos um. Der Umtausch soll über eine dafür eingerichtete Webseite abgewickelt werden. Die ist voraussichtlich ab Freitag erreichbar. Die Umtauschaktion richtet sich an Besitzer eines Surface Pro der ersten bis dritten Generation, die das Gerät vor dem 15. Juli 2015 erworben haben.

Kaspersky Lab (Bild: Kaspersky)

Kaspersky findet gravierende Lücke in Silverlight

Womöglich ist diese bereits seit 2013 bekannt. Erste Anhaltspunkte auf die Schwachstelle gingen schon aus Dokumenten hervor, die dem italienischen Spyware-Anbieter Hacking Team entwendet wurden. Seit Dienstag liefert Microsoft einen Patch, der die Lücke schließt.