Archiv

Internet-of-Things (Bild: Shutterstock)

Advantech stellt Starterkit für IoT-Gateways vor

Es richtet sich an IoT-Entwickler sowie Systemintegratoren und liefert laut Anbieter fertige Bausteine, die unter anderem den Anschluss vorhandener Anlagen und Sensoren sowie die Vereinheitlichung verschiedener Protokolle auf den IoT-Standard MQTT erlauben sollen.

Windows 10 Schriftzug (Grafik: ZDNet)

Microsofts Desktop App Converter als Preview verfügbar

Das Tool fungiert als Brücke zwischen vorhandenen Win32-Anwendungen und Universal Windows Apps. Es setzt Build 14316 von Windows 10 Enterprise Edition voraus. Microsoft will damit dazu beitragen, über 16 Millionen Anwendungen zur Universal Windows Platform zu migrieren.

outlook-com-logo (Bild: Microsoft)

Premiumausgabe von Outlook.com kostet 4 Dollar monatlich

Nutzer bekommen dafür fünf personalisierte E-Mail-Adressen sowie einen werbefreien Posteingang. Die Nutzung ist im ersten Jahr gratis. Derzeit ist das Angebot noch in einer Testphase. Um an ihr teilnehmen zu können, ist eine Einladung von Microsoft erforderlich.

Android auf Windows 10 (Grafik: ITespresso)

Windows 10 zeigt Android-Benachrichtigungen auf dem Desktop an

Die Funktion “Notification Mirroring” wird von Android-Geräten unterstützt, nicht aber von iPhones. Der Nutzer ist nicht nur in der Lage, die Benachrichtigungen unter Windows 10 zu sehen, sondern kann auch auf sie reagieren. So ist es zum Beispiel möglich, unmittelbar auf eine SMS zu antworten.

adblockplus-fuer-edge (Screenshot: The Walking Cat)

Microsoft: Doch kein Adblocker für Edge

Der Softwarekonzern dementiert Berichte, wonach es einen Adblocker nativ in Edge integrieren wolle. Dennoch lassen sich über Erweiterungen aber auch für den Windows-10-Browser Werbeblocker einbauen. Eine auf der Build-Konferenz 2016 präsentierte Folie sei demnach missverstanden worden.