Canon Pixma MG645 (Bild: Canon)
von Peter Marwan 0

Michael Jordan von der britischen Firma Context hat eine Sicherheitslücke in Canon-Druckern ausgenutzt, um statt einer neuen Firmware-Version das Spiel Doom zu installieren. Laut Jordan wäre auch die Installation von Malware möglich gewesen, um mit dem Pixma MG6450 verbundene Rechner zu infizieren. Canon hat die ausgenutzte Lücke bereits geschlossen.

Mehr

openssl-logo-800
von Peter Marwan 0

Schwachstellen werden nun den drei Risikogruppen hoch, mittel und niedrig zugeordnet. Sehr gefährliche Lücken sollen nun zunächst geheimhalten werden, um deren Ausnutzung zu verhindern. Distributoren sollen aber vorab von Patches Kenntnis erhalten.

Mehr

Websites WWW (Bild: Shutterstock Angela Waye)
von Peter Marwan 0

Das hat der Security-Anbieter Blue Coat bei der Überprüfung von 660 Millionen Host-Namen festgestellt. Zahlreiche dieser nur kurzzeitig verwendeten Websites werden von Kriminellen zum Aufbau von Botnets verwendet. Von den 50 aktivsten übergeordneten Domains sind über ein Fünftel eine ständig sprudelnde Gefahrenquelle.

Mehr

sicherkmu-logo
von Joachim Jakobs 2

Digitalisierte Kommunikation – in erster Linie per E-Mail – ist praktisch, birgt aber Gefahren. Grund sind die Masse der zu verarbeitenden Nachrichten ebenso wie die Geschwindigkeit, mit der so kommuniziert wird. Beides führt zu Nachlässigkeit und unbedachten Handlungen. Außerdem sind die Möglichkeiten enorm, sich automatisiert einzumischen.

Mehr

datendiebstahl (Bild: Shutterstock)
von Rainer Schneider 0

Einem Bericht von Fireeye zufolge nutzen Cyberkriminelle Schwachstellen in dem Administrationswerkzeug aus, um Command-and-Control-Aktivitäten in kompromittierten Netzwerken auszuführen. Das seit Windows 7 vorinstallierte und immer häufiger auch in Unternehmen verwendete Tool kann selbst dann missbraucht werden, wenn es gar nicht aktiv genutzt wird.

Mehr

zahlen-analyse
von Peter Marwan 0

Das geht aus einer von VansonBourne im Auftrag von Sophos bei Mitarbeiten von KMU in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Frankreich durchgeführter Umfrage hervor. Aber trotz des Lobs für Deutschlands Gesetzgebung ist nur jeder fünfte aller Befragte und jeder dritte der deutschen Befragten damit rundum zufrieden.

Mehr

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (Bild: BPA / Jesco Denzel)
von Peter Marwan 1

Das hat Minister Thomas de Maizière in einem Gastbeitrag in der FAZ bestätigt. Als Werkzeug dazu sieht er das in Vorbereitung befindliche IT-Sicherheitsgesetz. In ihm sind branchenspezifische Regeln für Versorger, das Finanz- und Versicherungswesen sowie Firmen aus IT und TK, Transport, Verkehr, Gesundheit und Ernährung vorgesehen.

Mehr

ESET Mobile Security
von Manfred Kohlen 1

Selbst bei ganz offiziell in Google Play eingespielten Programmen taucht hin und wieder Malware auf, warnt ESET. Dennoch verweist der Sicherheitsspezalist auf den echten App-Store des Suchmaschinen-Giganten, denn dessen Kontrollen seien viel besser als bei alternativen Shops.

Mehr

Boxcryptor-Plattformen
von Manfred Kohlen 0

Außerdem bietet die Nutzerverwaltung LDAP-Support. Das ursprünglich für den Endkundenbetrieb produzierte Tool wird damit Business-tauglich. Die Rechteverwaltung wird automatisiert übernommen.

Mehr

kaspersky-lab-logo
von Manfred Kohlen 0

Einer Trendstudie des russischen Sicherheits-Anbieters zufolge erfolgen weltweit die meisten Web-Angriffe über Deutschland. Zu den weiteren Security-Entwicklungen zählen eine Steigerung bei mobiler Erpresser-Software und Erhöhung des Infektionsrisikos in Deutschland – insbesondere in Bayern.

Mehr