Das Nokia 225 kommt für nur 49 Euro in Deutschland auf den Markt. (Bild: Nokia)
von Andre Borbe 0

Das Nokia 225 soll nur 49 Euro kosten. Das Mobiltelefon verfügt über einen 2,8 Zoll großen LCD-Bildschirm und bietet eine Gesprächsdauer von bis zu 21 Stunden. Als Betriebssystem dient Nokia OS Series 30+. Das Einsteiger-Handy wird im zweiten Quartal 2014 erhältlich.

Mehr

alte-handys
von Peter Marwan 0

Die Tester haben ermittelt, wie hoch der Anteil der Geräte ist, die kurz nach der Gewährleistungsfrist ausfallen. Dafür haben sie Dauertests der zurückliegenden zehn Jahre ausgewertet – mit durchwachsenen Ergebnissen. Vor allem für Haushaltselektronik lassen sich für Verbraucher jedoch ein paar Faustregeln ableiten.

Mehr

nokia-208
von Peter Marwan 1

Beide Modelle kosten 52 Euro und unterstützen UMTS mit HSPA. Per USB lassen sie sich als Modem an ein Notebook anschließen. Das Nokia 208 gibt es auch in einer Dual-SIM-Variante. Sie bieten sowohl den klassischen Nummernblock als auch Browser, Facebook und WhatsApp.

Mehr

tracksy-notfallhandy
von Manfred Kohlen 2

Eine Notfalltaste auf der Rückseite des “Tracksy” hilft Senioren, Sportlern oder Kindern, unkompliziert Hilfe zu holen. Das Mobiltelefons ruft auf Daumendruck nacheinander bis zu fünf vorgegebene Nummern an und sendet den aktuellen Standort per SMS. Vertrieben wird es über die Björn-Steiger-Stiftung, die sich um die Verbesserung der Rettungsdienste bemüht.

Mehr

nokia-c2-01-300
von Peter Marwan 0

Eine Besonderheit des Quad-Band-Handys ist die Möglichkeit, private und dienstliche Gespräche über zwei Rufnummern zu trennen. Die Gesprächszeit wird mit bis zu 8,75 Stunden, die Stand-by-Zeit mit fast 19 Tagen angegeben. Der Preis von 59 Euro ist nicht spekakulär günstig, geht aber in Ordnung.

Mehr

nokia-asha-telefone-300
von Peter Marwan 0

Die Modelle Asha 205 und Asha 206 kommen mit 2,4-Zoll-LCD, Facebook-Button und langer Akkulaufzeit. Daten lassen sich ohne vorheriges Pairing auf das nächste Bluetooth-Gerät übertragen. Das Asha 205 bietet eine vollwertiger QWERTZ-Tastatur, beide Geräte ünterstützen Dual-SIM.

Mehr

smartphones
von Manfred Kohlen 0

Mit der Werbe-Aktion “Tausch-Rausch” lassen sich eingesendete Mobiltelefone in Gebührengutschriften wandeln. So kann der Telekommunikations-Anbieter Kunden an sich binden und gleichzeitig sein Umweltgewissen beruhigen. Und natürlich das der Kunden.

Mehr

roaming-europa
von Manfred Kohlen 0

Die Kosten für die Internetnutzung in anderen EU-Ländern werden ab 1. Juli gesetzlich “gedeckelt”. Die deutschen Telekommunikations-Anbieter hätten bereits ihre Tarife darauf angepasst, meldet der Branchenverband Bitkom.

Mehr

Samsung C3780
von Peter Marwan 0

Das Mobiltelefon kommt mit Samsung-Betriebssystem, 2,6 Zoll großem Display und Tastatur. Ein kleines optisches Touchpad zwischen Display und Tastatur soll die Navigation durch die Funktionen erleichtern. Zu denen gehören der Direktzugriff auf Soziale Netzwerke und Exchange Active Sync für den E-Mail-Zugriff.

Mehr

opera_logo_300px
von Björn Greif 0

Nicht mehr nur Smartphones mit iOS oder Android können die vielen neuen Funktionen von Opera Mini nun nutzen. Die neue Variante steht nun auch für Java-Telefone mit J2ME bereit und ist zudem auch für Smartphones mit Symbian S60 und BlackberryOS zu haben.

Mehr