Google Chrome_800
von Peter Marwan 0

Der Konzern begründet das mit einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen für den Chrome Web Store. Demnach dürfen Erweiterungen nur eine Funktion erfüllen. Betroffen sind “Add to Feedly” und “Tweet This Page”.

Mehr

Google Chrome_800
von Peter Marwan 0

Das von vier der Schwachstellen ausgehende Risiko stuft Google als hoch ein. Außerdem hat Google die Tab-Verwaltung verbessert und sogenannte “betreute Nutzerkonten” eingeführt. Der Hauptbenutzer kann damit Unterkonten anlegen und einschränken sowie überwachen, wie diese auf Websites zugreifen.

Mehr

Microsoft stellt erstmals eine Developer-Version des Internet Explorer bereit.
von Manfred Kohlen 0

Noch ist IE8 der meistgenutzte Browser, doch Version 11 des Microsoft-Browser hat sich laut aktuellen Statistiken um 7,2 Prozentpunkte verbessert und erreicht nun über 10 Prozent Marktanteil. Alle IE-Varianten zusammen erzielen mit über 57 Prozent die klare Führungsposition. Bei den Mobilbrowsern dagegen hält Apples Safari die Spitzenposition.

Mehr

firefox-android-home
von Peter Marwan 0

Der Browser bekommt unter Android einen neuen Startbildschirm. Der Android-Browser unterstützt jetzt außerdem Intel-x86-Prozessoren. Die Desktop-Version für Windows, Mac und Linux wurde ebenfalls aktualisiert. Sie sperrt nun standardmäßig das Java-Plug-in.

Mehr

internet-explorer-11-logo
von Peter Marwan 0

Er konnte seinen Marktanteil im November auf 3,27 Prozent verdoppeln. Grund ist die Freigabe für Windows 7. Mit 21,7 Prozent bleibt Internet Explorer 8 jedoch die am weitesten verbreitete Version des Microsoft-Browsers. Auf mobilen Geräten dominieren Apple und Google mit zusammen über 89 Prozent.

Mehr

shutterstock-hacker-angriff-daten-lolloj-300
von Andre Borbe 0

Von der Lücke in Chrome sind Android, Windows, Mac OS X und Linux betroffen. Einen Patch hat Google bereits zur Verfügung gestellt. Über eine Schwachstelle in IE11 kann ein Hacker die Kontrolle über ein Surface RT mit Windows 8.1 erlangen.

Mehr

Google Chrome_800
von Peter Marwan 0

Mindestens fünf davon stellen ein hohes Sicherheitsrisiko für Nutzer des Browsers dar. Mit Chrome 31 wird auch eine neue Version von Adobes Flash Player ausgeliefert. In dessen Vorgänge sind zwei gravierende Sicherheitslücken vorhanden.

Mehr

firefox-mwc-barcelona
von Peter Marwan 0

Die erste Firefox-Version mit Australis soll in Kürze im Aurora-Channel verfügbar sein. Sie bringt umfangreiche Veränderungen mit sich. Deren Ziel ist es, dass der Browser über unterschiedliche Geräte hinweg einheitlich auftritt.

Mehr

Microsoft stellt erstmals eine Developer-Version des Internet Explorer bereit.
von Peter Marwan 0

Laut dem Sicherheistunternehmen FireEye sind die Versionen 7, 8, 9 und 10 des Microsoft-Browsers betroffen. Angreifer können eine Unzulänglichkeit der Windows-Bibliothek msvcrt.dll ausnutzen. Ein Exploit für die Schwachstelle sei bereits im Umlauf.

Mehr

internet-explorer-11
von Peter Marwan 0

Sie bringt mehr Kompatibilität zu Web-Standards und bessere Touch-Unterstützung. Automatische Synchronisierung soll die Nutzung von mehreren Geräten vereinfachen. Nachgebessert hat Microsoft bei der JavaScript-Leistung und der Darstellung von 3D-Grafiken. HTML5-Videos lassen sich ohne Plug-ins anzeigen.

Mehr