IT-News USB-Sticks

sandisk-ultra-usb-typ-c (Bild: Sandisk)

Sandisk zeigt 128-GByte-USB-Stick mit Typ-C-Anschluss

Der “SanDisk Ultra USB Typ-C” eignet sich etwa für die Datenübertragung mit Smartphones, Tablets und Notebooks. Der Flash-Speicher ist ab sofort erhältlich und kommt in Ausführungen mit 16, 32, 64 und 128 GByte. Die maximale Lesegeschwindigkeit beträgt 150 MByte/s. Die Preise beginnen bei 16,99 Euro.

Cloudbox to go Logo (Grafik: SSP Europe)

Cloudbox to Go als Alternative zu USB-Sticks vorgestellt

Das Angebot wurde vom deutschen Unternehmen SSP Europe entwickelt. Das steckt auch schon hinter Cloud-Speichern mehrerer Telekommunikationsanbieter. “Cloudbox to Go” soll diesen aber keine Konkurrenz machen, sondern Firmen als Ergänzung angeboten werden und da den Datenaustausch via USB-Stick ersetzen – insbesondere in der Kommunikation nach außen.

Kingston DataTraveler Locker+ G3 (Bild: Kingston)

Kingston bietet nun Cloud-Backup-Option für USB-Sticks an

Der Speicherriegel Datatraveler Locker+ G3 (DTLPG3) wird von Kingston mit einer Software zum Sichern der darauf abgelegten Daten bei einem Cloud-Storage-Dienst ausgestattet. Die Daten werden dann automatisch in den Online-Speicher übertragen. Der mobile Speicher wird mit Kapazitäten zwischen 8 und 64 GByte angeboten.

iFlash-Drives USB 3.0

Photofast passt USB-Sticks an USB 3.0 an und erneuert installierte Apps

Der Hersteller hat die nächste Generation seiner iFlash-Drives vorgestellt. Sie bieten sowohl einen Lighning-Stecker als auch einen USB-Anschluss. Der Standard USB 3.0 macht die Speicherriegel schneller, die Massenproduktion senkt den Preis und frische Anwendungen erleichtern die plattformübergreifende Datennutzung.

Sandisk Ultrafit USB 3.0

Sandisk bringt ultrakleines USB-3.0-Flash-Laufwerk

Der USB-Stick beschleunigt Datenspeicherung und Übertragung im Vergleich zu seinen USB-2.0-Vorgängern. Es gibt ihn in den Kapazitäten 16, 32 und 64 GByte. Durch den kleinen Formfaktor kann der Speicher beim Transport im Notebook steckenbleiben.

Kingston DataTraveler microDuo 3.0

Kingston bringt Speichererweiterungen für Android-Geräte

Neu im Angebot bei Kingston Digital sind ein Dual-USB-Stick und eine microSDHC/SDXC-Karte. Der USB-Stick microDuo 3.0 ist in drei Versionen mit bis zu 64 GByte erhältlich und kann Mobilgeräte auch an PCs anbinden. Die kleine SD-Karte mit 16, 32 oder 64 GByte Speicherkapazität – jeweils mit Adapter für den größeren SD-Port oder ohne.

SanDisk Cruzer Glide SDCZ60-128g-B35

Conrad verkauft USB-Stick von SanDisk mit 128 GByte für 39,95 Euro

Der Elektronik-Discounter lockt mit einem USB-2.0-Stick von SanDisk zum Preis von unter 40 Euro. Derzeit bietet kein anderer Shop den 128 GByte fassenden Speicherriegel unter 45 Euro an. Auch Offerten für diese Kapazität weiterer Hersteller erreichen den Preis derzeit nicht.

Fritz WLAN AC430

AC-fähiger WLAN-Stick von AVM ab sofort für 39 Euro erhältlich

Der Fritz-WLAN-Stick AC 430 unterstützt die beiden Frequenzen 2,4 GHz oder 5 GHz und ist abwärtskompatibel zu den WLAN-Standards 802.11b/g/n/a. Damit eignet er sich als Upgrade für PCs und Notebooks, die noch nicht über die schnelle WLAN-Schnittstelle mit AC-Standard verfügen. Die maximale Übertragunsrate beträgt 433 MBit/s.

SanDisk-Dual-USB-Ultra

SanDisk zeigt Dual-USB-Stick mit verschiebbarem Cover

Auf der einen Seite mit Mini-USB, auf der anderen Seite mit der größeren Variante des Anschlusses ausgestattet, soll SanDisks Speicherriegel den Datenaustausch zwischen Mobilgeräten und PCs erleichtern. Beide USB-Ports sind mit einer beweglichen Abdeckung versehen. Eine kostenlose App macht die Nutzung komfortabler.

Verbatim-Flash-Neuheiten 1/14

Verbatim stattet USB-Sticks und SD-Karten mit Adaptern aus

Der Speicherstick Nano USB-Drive passt an Standard- und Micro-USB, die microSDHC-Karte auch an gängige SD-Steckplätze. Durch die beigelegten Konnektoren will der Hersteller schnelleren und bequemeren Datentransfer zwischen mobilen Geräten ohne den Einsatz eines Computers ermöglichen.

Transcend-64-GByte-JetFlash-Sticks

Transcend bringt 64-GByte-Speicherstick für USB 3.0

Die JetFlash genannten USB-Speicher stellt Transcend eine Datenmanagement-Software kostenlos bereit. Statt einer leicht zu verlierenden Kappe schützt ein Schiebemechanismus die Kontakte. Mit 30 Jahren Garantie stellt der Hersteller zudem klar, dass die Speicherriegel lange funktionieren.

Kingston DTM 3.0 32GByte

Kingstons USB-Stick-Reihe DataTraveler Mini nun mit USB 3.0

Die Sticks passen auch in eng beieinanderliegende USB-Ports. Sie nutzen die USB-3.0-Geschwindigkeit noch nicht ganz aus – sind aber trotzdem viel schneller als USB-2.0-Speicher. Die Neuzugänge im Kingston-Angebot mobiler Flash-Storage-Produkte werden ab sofort an den Handel geliefert.

K'Ring 8 go

Pkparis bringt kleinsten USB-3.0-Stick der Welt

Ein Pariser Start-up hat französische Designer damit beauftragt, eine USB-Stick-Kollektion zu entwickeln. Erste Ergebnisse sind ein Mini-Speicher für Ultrabooks und ein datentragender Schlüsselanhänger. Geplant ist eine ganze Design-Sammlung neuer Speicherriegel. Dahinter stecken Experten aus der Unterhaltungselektronik und mehrere Industriedesigner.

Chameleon-Stick von Origin Storage

USB-Stick Chameleon verschlüsselt Dateien und Festplatten

Die USB-Erweiterung Chameleon dient als Authentifizierungs- und Verschlüsselungseinheit, speichert selbst aber keine Daten. Die Lösung kann mit verschiedenen Speichermedien wie internen und externen Festplatten, SSDs oder einem USB-Speicherstick verwendet werden.

Trekstor Duo

USB-Stick Duo von Trekstor passt an Handy und PC

Der Speicherriegel namens Duo kommt mit einem Micro-USB Anschluss für Smartphones und Tablets auf der einen und einem “normalen” USB-Port auf der anderen Seite. Der Hersteller bringt außerdem einen USB-3.0-Stick mit versenkbarem Anschluss.

cnmemory-spaceloop-hybrid

CnMemory verkauft hybriden USB-Stick

Als hybrid wird der Speicherstick deshalb bezeichnet, weil er zwei Anschlüsse besitzt: auf der einen Seite für USB, auf der anderen Seite für MicroUSB. Praktisch ist das vor allem für Nutzer, die öfter Daten vom PC oder Notebook auf Smartphone oder Tablet übertragen wollen.

PNY-Accessoires

PNY bringt Powerpacks, Auto-USB-Charger und USB-Sticks

PNY Technologies will sich bei seinem Zubehör mit praktischen Details und ansprechendem Design von der Masse abheben. Die neue Accessoire-Linie soll zudem günstig sein. Das Unternehmen beginnt mit Strompacks zum Mitnehmen, Geräten zum Laden von Smartphones im Auto und Datensticks zum Anhängen an den Gürtel.

Security2Go-Stick

Sicherheit per USB-Stick: Norman verbessert Security2Go

Der Sicherheitsanbieter Norman hat Security2go, sein Malware-Scan- und Cleaning-Tool auf einem USB-Stick, überarbeitet. Die aktuelle Version 7 komprimiert die Signaturen-Übertragung und kann Updates durch Nutzung eines Proxy vereinfachen. Zudem ist die Scan-Engine schneller geworden.

USB-Stick Datalocker Sentry von Origin Storage

Origin Storage bringt hardwareverschlüsselten USB-Stick

Der Datalocker Sentry sorgt durch eine AES-256-Bit-Verschlüsselung für hohe Datensicherheit. Zahlreiche Security-Funktionen machen den Speicherstick zusätzlich sicher. Er ist erhältlich in Größen zwischen vier und 16 Megabyte.

ADATA liefert USB-3.0-Sticks mit 64 GByte

Die neuen Speicherriegel für USB 3.0 fassen 64 GByte auf kleinstem Raum. Der Hersteller erweitert damit seine Serien DashDrive Elite S102 und Durable S107. Sie nutzen die USB-3.0-Geschwindigkeit und sehen noch dazu elegant aus.

(Bild: Peter Marwan/ITespresso)

Mini-Kompromiss bei Urheberabgaben auf USB-Sticks

Der Bitkom hat sich mit den Verwertungsgesellschaften rückwirkend für das erste Halbjahr 2012 auf die Höhe der Urheberabgaben für USB-Sticks geeinigt. Mitglieder des Branchenverbands zahlen auch für diesen Zeitraum 8 Cent pro USB-Stick oder Speicherkarte. Verlangt worden waren mindestens 91 Cent.

CES: Kingston stellt USB-3.0-Stick mit 1 TByte vor

Kingston hat auf der CES in Las Vegas einen USB-Stick mit einer Speicherkapazität von bis zu 1 TByte vorgestellt. Laut Hersteller ist er nicht nur der Speicherstick mit der derzeit größten Kapazität, sondern auch der schnellste innerhalb des eigenen Portfolios. Aber die hohe Leistung hat ihren Preis.

Speicherstick verschlüsselt in der Cloud gespeicherte Daten

Mit der iTwin SecureBox wird der USB-Speicher zum sicheren Schlüssel für den Cloud-Service Dropbox – und zur eigenen “Cloud”. Der Speicherstick lässt sich in zwei Hälften teilen, von denen eine als Key zu den hardwareverschlüsselten Daten auf der zweiten fungiert.

Verbatim will mit BuchStick Bücher ablösen

Der “BuchStick” ist ein USB-Stick, auf dem sich sowohl die Lesesoftware sich, als auch die zu lesenden Inhalte befinden. Außerdem probieren Verbatim und mediathek.eu mit dem Werk “Erstkontakt” von Wolfgang Hohlbein das Konzept des mBook aus – das noch erklärungsbedürftig ist.

USB-Stick mit integriertem Fingerabdruck-Scanner

Der “uProtect” ist ein Metall USB-Speicher mit einem integrierten Fingerprint-Scanner. Zudem, so der Anbieter, biete er Schutz durch Passwort und sichere Partitionen auf dem Stick. In größeren Mengen bestellt, etwa als Werbemittel, kann der kleine Mitnahmespeicher auch graviert oder  bedruckt werden.