IT-News Standards

IETF will Audiocodec Opus zum Standard erheben

Die Internet Enineering Taskforce nimmt für den angepeilten Soundstandard nicht Apples AAC und nicht das bekanntere Open-Source-Projekt Ogg Vorbis, sondern verlässt sich auf Entwicklungen, die Know-how von Skype, Mozilla und Vorbis kombinieren.

Neuer WLAN-Standard 802.11-2012 noch sicherer

Nach den WiFi-Standards 802.11 a, b, g und n folgt der nächste Schritt. Dass es ein großer ist, zeigt die Standard-Organisation IEEE deutlich mit der Umbenennung auf die Jahreszahl.

Apple will den Daumen auf die SIM-Karte legen

Im allgemeinen Bestreben, die eigene Marktmacht durch proprietäre Lösungen zu zementieren, sucht Apple nun mit einem eigenen SIM-Design entscheidenden Einfluss auf Provider und Konkurrenz zu gewinnen.

W3C Logo (World Wide Web Consortium) 130px

W3C hebt CSS 2.1 in den Rang einer Empfehlung

Nach Jahren sind die Arbeiten an CSS 2.1 abgeschlossen, die Spezifikation wurde als W3C-Empfehlung verabschiedet. Bis der Nachfolger CSS3 soweit ist, dürften weitere Jahre vergehen, auch wenn aktuelle Browser bereits zahlreiche Features unterstützen.

Canon kündigt Thunderbolt-Camcorder an

Der japanische Konzern stellt sich mit seiner Ankündigung damit offiziell hinter Intels Thunderbolt-Port. Vor allem Profi-Kameras sollen die schnelle Datenübertragung künftig nutzen.

Google, Apple und Mozilla stellen sich hinter WebGL

Die Khronos Group veröffentlichte gerade erst die finalen Spezifikationen für den WebGL-Standard, schon gibt es die ersten namhaften Supporter, die helfen wollen, die Hardware-Beschleunigung für Vollbild-3D-Grafiken via Browser in den Markt zu drücken.

Microsoft liefert H.264-Video-Plug-in für Chrome

Google wollte die Videotechnik der MPEG LA aus seinem Browser verbannen, Mozilla zog mit. Microsoft verteidigt tapfer den H.264-Standard. Nach einem Firefox-Plug-In im Dezember bringt MS nun auch ein H.264-Plugin für Google Chrome.

Intel will Fibre Channel und Ethernet verschmelzen

Intel hat einen kostenlosen Software-Werkzeugkasten veröffentlicht, mit dem Vereinigung (Unification) von Ethernet und Fibre Channel im Rechenzentrum leicht gelänge. Damit peilt der Konzern einen De-facto-Standard an.

Aus HTML5 wird HTML

Kurz nachdem das W3C ein eigenes Logo für HTML5 vorgestellt hat, erklärt die Web Hypertext Application Technology Working Group (WHATWG), die ebenfalls an der Entwicklung des Standards beteiligt ist, man werde künftig auf die Versionsnummer verzichten.

Khronos Group hilft Entwicklern mit neuen APIs

Die Organisation für offene Standards hat gerade die Spezifikationen für zwei neue Application Programming Interfaces (APIs) festgelegt. Die sollen Entwicklern dabei helfen, bessere multimediale mobile Geräte hervorzubringen.