IT-News Office 365

Office 365 (Bild: Microsoft)

Office 365 erhält jetzt die angekündigten Gruppenfunktionen

Micrososfts Ziel ist es, damit die Zusammenarbeit innerhalb von Projektteams zu vereinfachen. Beispielsweise bekommen Team-Mitglieder gemeinsamen Zugriff auf Kalender, Dokumente und den Posteingang. Konfigrieren lässt sich das direkt direkt mit der Outlook Web App.

Asus Vivotab8 M81C (Bild: Asus)

Asus legt beim Windows-Tablet VivoTab 8 M81C ein Office-365-Abo drauf

Es handelt sich um eine Einjahreslizenz für Microsoft Office 365. Die kostet für private Nutzer normalerweise 10 Euro pro Monat. Das 8-Zoll-Tablet mit Windows 8.1 ist ab sofort für 199 Euro erhältlich. Es kommt mit Intels mit 1,33 GHz getaktetem Atom Z3745, 1 GByte RAM und 32 GByte internem Speicher.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Office 365: Microsoft vereinfacht kostenloses Studentenprogramm

Zunächst können nur Schüler und Studenten aus den USA die Office-Suite einfacher kostenlos beziehen. In anderen Ländern soll das Angebot aber im Laufe dieses Jahr folgen. Neben Office 365 erhalten sie 1 TByte Cloud-Speicher bei OneDrive. Allerdings müssen ihre Bildungseinrichtungen an Microsofts Volumenlizenzprogramm teilnehmen.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt Such- und Präsentations-Tool für Office 365 vor

Die Delve gennante Anwendung zeigt Inhalte in verschiedenen Ansichten wie Karten an. Sie wird ab sofort schrittweise für Kunden mit Firmenabonnements – etwa Office 365 Business Premium – eingeführt. Zum Start zeigt sie Infomationen aus Exchange, OneDrive für Business, SharePoint Online sowie Yammer an.

Microsoft Sharepoint 2013

SharePoint Online geht nun flexibler mit Speicher um

Der Speicher ist nun automatisch an den Bedarf anpassbar. Bisher war lediglich die manuelle Zuordnung möglich. Außerdem können Nutzer innerhalb einer Office-365-Domain ab sofort bis zu 500.000 Websitesammlungen anlegen.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft überführt Yammer komplett in Office 365

Funktionen des Social Network für Firmen hat Microsoft bereits seit der Übernahme nach und nach in seine Produkte integriert. Jetzt werden die Yammer-Mitarbeiter dem Entwicklerteam von Office 365 zugeordnet. Gleichzeitig geht Yammer-Mitgründer David Sacks von Bord.

amazon-web-services-zocalo-logo

Zocalo: Amazon will Google Docs und Office 365 Paroli bieten

Der Dienst von Amazon Web Services verknüpft die Speicherung in der Cloud, die Weitergabe von Dokumenten und die Zusammenarbeit. Er ergänzt WorkSpaces, Amazons Angebot zur Desktop-Virtualisierung, und erlaubt die Integration mit einem Active Directory sowie die Festlegung von Richtlinien durch Administratoren.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Office 365: Microsoft überarbeitet Abo-Varianten für KMU

Sie werden die aktuellen Abo-Pakete Small Business, Small Business Premium und Midsize Business ersetzen. Künftig beginnt die günstigste Version bei 5 Dollar pro Monat und Nutzer. Mit ihr bekommt man Zugriff auf Exchange Online, Lync, Yammer, OneDrive for Business und SharePoint Online.

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)

Was steckt wirklich hinter den Gratisangeboten von Microsoft?

In letzter Zeit macht der Konzern immer wieder mit Gratisangeboten für Anwender und Hardware-Partner auf sich aufmerksam. ITespresso erklärt, welche Strategie Microsoft damit verfolgt und gibt einen Überblick über lediglich vermeintlich und tatsächlich kostenfreie Angebote von Microsoft.

MigrationWiz

MigrationWiz überträgt E-Mail-Konten ohne Softwareinstallation

Von Lotus Notes auf Office365, von IMAP- oder POP-Konten des lokalen Providers auf den Webmail-Service eines anderen, und so weiter: Migration Wizard überträgt einzelne Mailboxen ebenso wie komplette Firmenumgebungen. Kontakte, Kalender und andere Daten werden mittransferiert.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Microsoft will Einzelanwender mit Office 365 Personal erreichen

Die Software lässt sich auf einem PC oder Mac installieren und kann zusätzlich auf einem Tablet verwendet werden. Für das Jahresabo verlangt Microsoft 69 Euro. Dafür bekommen Nutzer die aktuellsten Vollversionen von Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Access und Publisher. Das bereits erhältliche Office 365 Home Premium wird umbenannt.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt Update für Office 365 vor

Mit Techniken für maschinelles Lernen sollen Inhalte und Aktivitäten von Nutzern untersucht und Beziehungen zwischen ihnen ermittelt werden. Microsoft möchte so seine Produkte Exchange, SharePoint und Yammer enger zusammenführen. Für Nutzer soll zur Erledigung ihrer Aufgaben nebensächlich werden, welches sie gerade verwenden.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Microsoft verschärft Authentifizierung für Office 365

Abonnenten können künftig nach Eingabe ihres Benutzernamens und Passworts einen Anruf, eine Textnachricht oder eine App-Benachrichtigung auf ihrem Smartphone bestätigen. Erst dann erhalten sie Zugriff auf ihr Office-Konto. Die zusätzliche Sicherheit wurde bisher nur Administratoren angeboten.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Lücke in Office 365 zeigt Probleme von Cloud Computing auf

Alan Byrne, Entdecker einer Cross-Site-Scripting-Lücke in Office 365, hat jetzt Details zu der Schwachstelle veröffentlicht. Über sie ließ sich JavaScript-Code einschleusen und ein neuer Administrator anlegen. Microsoft hat die Lücke, die grundsätzliche Fragen zur Sicherheit von Cloud Computing aufwirft, im Dezember geschlossen.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Office 365: Fehler ermöglicht Diebstahl von Dokumenten

Durch Link in E-Mails werden Nutzer verleitet, auf einer präparierten Website eine Office-Datei zu öffnen. Der Angreifer kann mit dem so erhaltenen Authentifizierungstoken dann bei einem Sharepoint-Server oder einem Microsoft-Office-Server Dokumente stehlen. Ein Sicherheitsupdate steht seit einigen Tagen bereit.

Office 365 (Bild: Microsoft)

Microsoft erweitert Office 365 und lockert Lizenzbedingungen

In Word ist unter anderem das Suchen und Ersetzen neu. Zellen in Excel Online lassen sich nun per Drag and Drop verschieben. Zudem können jetzt bis zu fünf Angehörige eines Haushalts Office 365 Home Premium nutzen. Dabei erhält jeder ein eigenes Konto und eigenen SkyDrive-Speicher.

Office365 ProPlus

Microsoft bietet Office 365 ProPlus ab Dezember zu Studentenpreisen an

Bildungseinrichtungen, Schüler und Studenten erhalten künftig Rabatte auf die Online-Services des Softwareriesen. Das sogenannte Student-Advantage-Benefit-Programm startet am 1. Dezember mit dem Zugriff auf Office 365 in seiner ProPlus-Variante. Deutsche Preise werden noch bekannt gegeben.

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft verdoppelt Größe der Mailbox in Exchange Online und Office 365

Nutzer bekommen nun 50 GByte Speicherkapazität, bisher waren es 25 GByte. Erst kürzlich hat Microsoft auch das Speichervolumen bei Skydrive Pro von 7 auf 25 GByte vergrößert. Damit liegt das Microsoft-Angebot nun deutlich vor Google Apps, wo Nutzer mit 30 GByte für Drive und Gmail zusammen auskommen müssen.

office-2013 (Bild: Microsoft)

Microsoft Office für iPhone: Fallen für Firmen

Die Office Mobile App für iOS, mit der Mirosoft Office auf dem iPhone nutzbar wird, war von vielen lang erwartet worden. In Firmen sollte der Einsatz dennoch nicht überstürzt erfolgen, warnt der Dienstleister Utilitas. Seiner Ansicht nach drohen falsche Lizenierung, Kostenexplosion, Organisationsfehler und sogar Datenverlust.

Support für Office für Mac 2008 läuft am 9. April aus

Danach liefert Microsoft Nutzern keine Sicherheitsupdates mehr. Die bisher bereitgestellten Patches stehen jedoch noch bis zum 19. April 2014 zum Download bereit. Nutzern empfiehlt Microsoft einen baldigen Umstieg auf Office 365.

Microsoft baut Office 365 für Firmenkunden aus

Neu sind die Pakete Office 365 ProPlus, Midsize und Small Business Premium. In Deutschland bietet Microsoft sie ab 14,64 Euro pro Monat und Nutzer an. Sie umfassen auch Updates für Lync Online, Exchange Online und SharePoint Online.

Microsoft bringt Service Pack 3 für Office für Mac 2011

Mit dem Update sorgt Microsoft dafür, dass sich die Software künftig auch von Mac-Nutzern im Rahmen von Microsofts Office-365-Abomodellen aktivieren lässt. Gleichzeitig behebt es einige “kritische Probleme”. Der nächste große Versionsschritt von Office für Mac ist erst in einem Jahr zu erwarten.

Microsoft führt neue Office-365-Geschäftsmodelle ein

So wie in Europa und den USA kann man den Cloud-Service in Asien nicht verkaufen, bemerkt Microsoft. Die neue Methode gibt Partnern mehr Anteil an den Profiten – die bisher erreichbaren kleinen Summen hatten die MS-Partner offenbar nicht genügend motiviert, das Cloud-Office-Paket zu vermarkten.

Microsoft richtet ein Wiki für Updates zu Office 365 ein

Es informiert Nutzer in den zwei Bereichen “Small Business” und “Enterprise”. Das Entwicklerteam verzeichnet dort neue Funktionen, sobald sie verfügbar sind. Von blockweise ausgelieferten Updates verabschiedet sich Microsoft bei seiner Online-Bürosuite damit.

Office 365: Microsoft senkt die Preise

Microsoft bietet seine Online-Bürosoftware Office 365 nun bis zu 20 Prozent günstiger an. Office 365 für Schule und andere Bildungseinrichtungen soll im Sommer starten und in komplettem Umfang zur Verfügung stehen.

Cloud Computing schafft Arbeitsplätze

Eine von Microsoft in Auftrag gegebene IDC-Studie behauptet, dass Cloud-Dienste in den nächsten Jahren weltweit bis zu 14 Millionen Arbeitsplätze schaffen werden.