IT-News Netbooks

Medion Akoya E1318T

Medion-Netbook Akoya E1318T nochmal bei Aldi Süd

Der Windows-8-Rechner mit 10-Zoll-Display, 1-GHz-Prozessor von AMD und Touchscreen scheint bei den Aldi-Kunden gut anzukommen: Er wurde erstmals Ende September bei Aldi Süd angeboten, war dann ab 30. Januar bei Aldi Nord und ist ab 13. Februar wieder bei Aldi Süd zu haben. Der Preis liegt nach wie vor bei 299 Euro.

Medion-Akoya-E1318T-Netbook

10-Zoll-Netbook Akoya E1318T erneut bei Aldi

Der kleine Windows-8-Rechner mit 1-GHz-AMD-Prozessor und Touchscreen wurde Ende September bereits einmal bei Aldi Süd verkauft. Nun ist er ab 30. Januar bei Aldi Nord im Angebot. Er kostet nach wie vor 299 Euro.

Deutsche wenden sich weiter von Netbooks ab

Dieses Jahr sollen hierzulande nur noch rund 200.000 der Zwergrechner verkauft werden. Das geht aus Zahlen des Bitkom hervor. 2009 waren es zehnmal so viele. Tablets, Phablets und Ultrabooks setzen den Netbooks zu. Die Hersteller versuchen mit günstigen Preisen zu kontern.

Acer hält an Netbooks fest

“Diese Kategorie ist nicht tot”, sagte Acer-CEO Wang in einem Interview. Der Hersteller verkauft die Geräte angeblich nicht nur in Entwicklungsmärkten weiter gut. Andere Firmen sehen das anders: Der Asus-CEO prophezeit der Produktkategorie Netbooks noch im vierten Quartal 2012 das Aus.

Mobile Nutzer halten am Notebook fest

Die Diskussion um die mobile Nutzung sowohl privater als auch von der Firma gestellter Geräte ist schon jetzt eines der Themen, das die IT-Branche 2012 dominiert. Allerdings gehen damit – vor allem bei Tablets und Smartphones – inzwischen auch erhebliche Sicherheitsbedenken einher. Wie eine Umfrage von ITespresso zeigt, eilen die Visionen der Hersteller und Marktforscher der Praxis in den Firmen weit voraus.

IDC sagt Comeback für PCs voraus

Ein starkes Wachstum auf dem PC-Markt erwarten die Marktforscher von IDC in der zweiten Jahreshälfte 2012. Vor allem Ultrabooks und der Start von Windows 8 werden den Verkauf ankurbeln.