IT-News Mobilfunk

Vodafone (Bild: Vodafone)

Vodafone bietet mit Call+ Zusatzfunktionen für Telefongespräche

Mit Call+ lassen sich vor dem Anruf unter anderem Foto, Standort und ein Betreff übertragen. Während des Anrufs können Nutzer Bilder und Videos teilen oder in einen Video-Call wechseln. Die Funktion steht zunächst Vodafone-Kunden mit einem Android-Smartphone ab Version 4.0 über Vodafone Updates zur Verfügung.

Congstar Logo 2 (Grafik: Congstar)

Höheres Inklusivvolumen bei Congstars Allnet-Flat-Tarifen

Der Anbieter hat eine eigentlich ausgelaufene Aktion nun bis Ende Juli verlängert. Sie richtet sich an Neukunden der Allnet-Flat-Tarife S und M. Bei beiden gibt es bei Buchung bis 31. Juli zum gleichen Preis 250 MByte zusätzliches Highspeed-Volumen.

Vodafone (Bild: Vodafone)

Vodafone zeichnet mit Innovationspreis Grundlagenforschung für neue Antennengeneration aus

Der mit 25.000 Euro dotierte Preis geht an Giuseppe Caire. Der 50-Jährige habe mit seinen Arbeiten die Grundlage für eine neue Antennengeneration und damit Datenübertragungen im Gigabit-Bereich geschaffen. Förderpreise erhielten Professor Stephan Daurer für Arbeiten zur ortsbasierenden Suche und Alexander Zeh für Konzepte zur Kodierungstheorie bei verteilter Datenspeicherung.

Ja! Mobil Logo (Bild: Rewe)

Prepaid-Tarif Smart 300 neu bei Penny Mobil und ja! Mobil

Bei Penny Mobil und der in Märkten der Rewe-Gruppe vertriebenen Marke ja! Mobil gibt es jetzt für 7,99 Euro ein neues Surf- und Telefonpaket. Der Prepaid-Tarif Smart 300 umfasst die Übertragung von 300 MByte mit Highspeed – was in dem Fall 7,2 MBit/s – bedeutet sowie 300 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze.

Congstar Logo 2 (Grafik: Congstar)

Congstar bietet kurzzeitig Gigabyte-Tarif für 14,80 Euro an

Der Aktionspreis gilt von 1. Juni bis 31. Juli bei einer Online-Buchung. Kunden bekommen dann in Congstars-9-Cent-Tarif neben dem Datenvolumen mit bis zu 7,2 MBit/s auch 100 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze sechs Euro günstiger als regulär. Außerdem verlängert der Anbieter die laufende Aktion, bei der es bei Rufnummernmitnahme den doppelten Bonus gibt, bis 30. Juni.

Vodafone LTE-Smartphone (Bild: Vodafone)

EasyTravel Flat: Vodafone legt neues Roaming-Angebot auf

Im Rahmen der für 4,99 Euro pro Monat zubuchbaren Option lassen sich Telefonie, SMS und Datenübertragung zu denselben Konditionen wie beim gewählten Inlandstarif nutzen. Das funktioniert in 33 europäischen Ländern, der Türkei und Nordamerika für Kunden mit einem “Red”-Tarif.

Frau mit Smartphone (Bild: Shutterstock)

Norma hat Mobilfunkangebot um Paket für 9,99 Euro erneuert

Das Spar-Paket 450 genannte Angebot von Norma Mobil umfasst 450 Gesprächsminuten respektive SMS und 300 MByte Datenübertragung. Für jeweils drei Euro lassen sich 300 MByte zusätzlicher Highspeed-Traffic dazukaufen. Allerdings sind mit Hochgeschwindigkeit hier lediglich 7,2 MBit/s gemeint.

Deutsche Telekom stellt neue Auslandstarife vor (Bild: Deutsche Telekom AG)

Telekom bietet Magenta-Eins-Kunden EU-Flatrate an

Sie können die gewohnte Inlands-Flat für Telefonie, SMS-Versand und Datenübertragung damit auch in 32 europäischen Ländern nutzen. Außerdem sind damit Gespräche von Deutschland ins Festnetz- und ins Mobilfunknetz dieser Länder abgedeckt. Die Zusatzleistung kostet 10 Euro im Monat. Sie kann aber nur mit einer Laufzeit von zwölf Monaten gebucht werden.

o2-logo (Bild: Telefónica)

O2 startet Aktivierung von Voice-over-LTE

LTE-Endgeräte müssen damit nicht mehr ins UMTS- oder GSM-Netz wechseln, um Telefongespräche anzunehmen oder zu initiieren. Nutzer von entsprechend kompatiblen Smartphones profitieren in der Praxis von kürzeren Rufaufbauzeiten, besserer Sprachqualität sowie einer längeren Akkulaufzeit.

The Phone House Oberhausen (Bild: The Phone House)

Drillisch übernimmt The Phone House Deutschland

Mit dem Kauf investiert die Drillisch AG weiter in den Aufbau eines “Offline”-Vertriebskanals. Die Transaktion soll bereits Ende Mai abgeschlossen werden. Der nicht näher genannte Kaufpreis wird zum Teil in Drillisch-Aktien, zum Teil mit künftigen Cash-Flow-Überschüssen an die Dixons Carphone PLC entrichtet.

Zusammenschluss der Netze von O2 und E-Plus (Grafik: Telefónica)

Telefónica startet Zusammenschluss der UMTS-Netze von O2 und E-Plus

Der Netzbetreiber setzt nun seine Anfang des Monats gemachte Ankündigung um. Er verspricht Kunden damit auch eine bessere UMTS-Versorgung in ländlichen Gebieten. Letzte Tests vor der Umstellung im Raum Altenkirchen und im Raum Augsburg seien erfolgreich verlaufen. Von dem Schritt profitieren unter anderem auch Kunden von Simyo, Base, Fonic und Aldi Talk.

Simply Logo (Bild: Simplytel)

Simply gibt dauerhaften Rabatt von 5 Euro auf LTE-Tarife

Das Angebot gilt bei Abschluss bis 9. März. Neukunden erhalten drei Allnet-Flats samt LTE-Inklusivvolumen dauerhaft für 14,95, 19,95 oder 24,95 Euro. Die monatlich kündbaren Tarife LTE S, M und L enthalten ein Datenkontingent von 1, 2 und 3 GByte. Die Download-Rate beträgt im kleinsten Tarif maximal 21,1 MBit/s, in allen anderen Tarifen bis zu 50 MBit/s.

Frau mit Smartphone (Bild: Shutterstock/Robert Neumann)

Abschaffung der Roaminggebühren in Europa verzögert sich wohl bis 2018

Dafür hat sich die Mehrheit der Mitgliedsstaaten im Europäischen Rat ausgesprochen. Bisher war die Abschaffung der Roaminggebühren bis Ende 2015 vorgesehen. Nun soll es jedoch bis 2018 einen “Basis-Roaming-Rabatt” mit 5 MByte Gratisvolumen pro Tag geben. Dieses Vorhaben wurde aufgrund der begrenzten Datenmenge bereits heftig kritisiert.

o2-e-plus (Bild: Telefónica)

Telefónica vereint UMTS-Netze von E-Plus und O2

Mit der Integration der Funknetze der beiden Mobilfunkanbieter folgt nach dem Zusammenschluss von E-Plus und O2 nun der nächste Schritt. Für die Anwender soll sich damit die Netzabdeckung verbessern. Auch ein Ausbau der LTE-Infrastruktur ist vorgesehen.

Logo Google (Bild: Google)

Google will eigenes Mobilfunkangebot starten

Das Unternehmen verhandelt dafür offenbar derzeit mit Sprint und T-Mobile USA. Der Service soll WLAN-Nutzung und Mobilfunk abdecken. Details dazu will Google in den kommenden Monaten bekannt geben. Ähnlich wie bei der Produktion der Nexus-Smartphones wolle man damit für Innovationen sorgen – nicht den Partnern Konkurrenz machen.

Congstar Logo (Bild: Congstar)

Congstar: Allnet Flat L mit 1 GByte kurzzeitig ab 24,99 Euro

Der Aktionspreis liegt fünf Euro unter dem regulären Tarif. Das Angebot gilt für Zweijahresverträge, die bis 31. März 2015 abgeschlossen werden. Wer sich nicht so lange binden will, bekommt im Aktionszeitraum die monatlich kündbare Flex-Variante ebenfalls fünf Euro günstiger.

(Bild: Shutterstock /Sebastian Duda)

Gebühren für Papierrechnungen bei Mobilfunkverträgen meist unzulässig

Nachdem der Bundesgerichtshof bereits im Oktober 2014 im Streit zwischen Verbraucherschützern und Drillisch eine dementsprechend lautende Grundsatzentscheidung gefällt hatte, zogen nun auch andere Gerichte nach. Sie hatten sich mit den Geschäftspraktiken von Simyo, Vodafone, Telefónica und Etelon auseinanderzusetzen.

Fonic (Bild: Fonic)

Fonic Classic: vorübergehend 40 Euro Startbonus für Neukunden

Die Aktion läuft von 26. Februar bis 2. April 2015. Der Betrag setzt sich aus einem Startbonus von 10 Euro – den es allerdings auch außerhalb der Aktion gibt – sowie 112 Freieinheiten für SMS und Telefonieminuten in jedem der ersten drei Monate zusammen. Bei Rufnummernmitnahem winken noch einem 25 Euro Extra-Guthaben.

Ja! Mobil Logo (Bild: Rewe)

Preissenkungen für Prepaid-Angebote von Penny mobil und ja! mobil

Die bei Penny und Rewe als Smart S und Smart M vermarkteten Tarife für Smartphone-Einsteiger werden zwischen 13. Februar und 30. Juni vergünstigt angeboten. Sie kosten dann 5,95 respektive 6,95 Euro pro Monat. Das Angebot gilt sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden.

Tele2 Logo (Bild: Tele 2)

Tele2 verlängert Aktion für seine Allnet Flatrates

Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter schiebt das Ende seiner Preisaktion für Zweijahresverträge auf. Wer einen der Tarife bis zum 28. Februar 2015 bucht, erhält die Pakete Smart, Comfort und Premium im ersten Jahr zu Einstiegspreisen. Ob diese besser sind als die Sales-Aktionen des Mitbewerbs, vergleicht ITespesso.de im Schnäppchen-Check.

O2-Sim-Karte (Bild: O2)

O2 führt Datenautomatik für seine Blue-Tarife ein

Das Angebot startet am 3. Februar und ähnelt stark dem von E-Plus bekannten. Ist das enthaltene Highspeed-Datenvolumen verbraucht wird für einen Aufpreis automatisch weiteres hinzugebucht. Auch ein einheitlicher Zugang zum LTE-Netz aller Nutzer der Blue-Tarife für Privat- und Geschäftskunden kommt neu hinzu.

Congstar Logo (Bild: Congstar)

Congstar führt Ende Januar Datentarife mit bis zu 5 GByte ein

Sie richten sich an Nutzer von Tablets und Notebooks. Die Tarife mit Highspeed-Volumen von 750 MByte, 2 und 5 GByte mit Maximalgeschwindigkeiten von 7,2, 14,4 respektive 21,6 MBit/s im D-Netz. Sprachtelefonie über das Mobilfunknetz ist ausdrücklich ausgeschlossen, Telefonie via Voice-over-IP ist möglich.

Simply-Karte

Simply bietet Mobilsurf-Flat mit 1 GByte für 14,95 Euro im Monat

Die Tochter des Mobilfunkvermarkters Drillisch senkt in einer Aktion den Preis des Tarifs Flat XM 1000 plus. Bis 20. Januar ist ein Vertrag für die Allnet-Flat mit fast einem Gigabyte Datenverkehr mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 14,4 MBit/s für 14,95 Euro monatlich erhältlich. Der Tarif ist monatlich kündbar.

(Bild: Shutterstock/Slavoljub Pantelic)

Verschlüsselung der UMTS-Netze durch deutschen Forscher geknackt

Die von Karsten Nohl entdeckte Sicherheitslücke erlaubt es Telefonaten abzuhören und SMS mitzulesen. Sie findet sich in einem Protokoll, das Netzbetreiber nutzen, um Verschlüsselungsdaten auszutauschen. Der Deutschen Telekom zufolge wurde sie zwar inzwischen geschlossen, das Grundproblem bestehe allerdings weiterhin.

Website von SIM.de (Screenshot: ITespresso)

SIM.de: Etelon startet noch eine Mobilfunkmarke

Zu Beginn sind zwei Smartphone-Tarife mit LTE-Internet-Flatrates mit 1 und 2 GByte Inklusivvolumen verfügbar. Sie kosten 14,95 respektive 19,95 Euro pro Monat. Beide sind monatlich kündbar. Wer sich für einen Zweijahresvertrag entscheidet, bekommt das Motorola Moto G ohne Zusatzkosten dazu.

Crash-Tarife X-Mas-Deal (Bild: Crash-Tarife)

Die Weihnachtsflat von Crash-Tarife im Schnäppchen-Check

Die Discount-Tochter von Mobilom-Debitel verkauft derzeit Mobilfunkverträge, die zumindest zur Weihnachtszeit bestechend günstig klingen. ITespresso hat sich näher angesehen, was hinter der Offerte steckt. Wer nur die genannten Kontingente nutzt und rechtzeitig aussteigen kann, hat durchaus etwas davon – alle anderen zahlen drauf.

Vodafone und Kabel Deutschland (Bild: Vodafone)

Vodafone und Kabel Deutschland kombinieren Angebote für Mobilfunk und Kabelnetz

Ab 27. November bieten die beiden Unternehmen vergünstigte Kombitarife aus TV, Mobilfunk, Festnetz und Internet an. Die Preise der Kombiangebote liegen über die zweijährige Vertragslaufzeit gesehen bis zu 240 Euro unter denen der Einzelofferten. Wo kein Kabelnetz verfügbar ist, liefert Vodafone im Rahmen der Kombipakete VDSL mit maximal 50 MBit/s.

4G Sendemast der Deutschen Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Deutsche Telekom überträgt in Städten mit LTE bis zu 300 MBit/s

Die Verdopplung der bisher verfügbaren Bandbreite wird durch Frequenzbündelung erreicht. Um davon profitieren zu können, benötigen Nutzer neben einem entsprechendem Tarife ein Mobilfunkgerät mit LTE Cat 6. In welchen Gebiete die schnelle Datenübertragung bereits möglich ist, zeigt eine interaktive Karte.

Drillisch will Yourfone und dessen 235.000 Kunden von Telefónica übernehmen (Screnshot: ITespresso).

Telefónica will Yourfone an Drillisch verkaufen

Der Konzern trennt sich damit von dem mit dem E-Plus-Kauf übernommenen Mobilfunkdiscounter mit Sitz in Hamburg. Geht es nach dem Willen der beiden Firmen, soll die Transaktion im Januar 2015 abgewickelt werden. Telefónica betont, außer Yourfone keine weiteren Bestandteile der E-Plus-Gruppe verkaufen zu wollen. Drillisch hat zeitgleich hervorragende Zahlen für das dritte Quartal 2014 vorgelegt.