IT-News HTC

Vergleich mit Apple: HTC-Chef regt sich über Spekulationen auf

HTC-CEO Peter Chou bezeichnet die von Analysten als Lizenzzahlung von HTC an Apple fällige Summe von 8 Dollar pro Smartphone als “skandalös”. Die finanziellen Details ihres vor wenigen Tagen unterzeichneten Vertrages halten HTC und Apple aber weiterhin geheim. Doch Samsung verlangt Einblick in den Vertrag.

Microsoft untersucht Reboot-Problem bei Windows Phone 8

Besitzer von Smartphones mit Microsofts Betriebssystem berichten von unregelmäßigen Neustarts und Systemabstürzen. Durch die E-Mail-Synchronisation kann es zudem zu einer Endlosschleife kommen. Als Auslöser steht die vergangene Woche von Microsoft veröffentliche Preview-App für Skype unter Verdacht.

Smartphone-Trends von 2007 bis 2012

Das weiß doch jeder: Smartphones werden immer leistungsfähiger, bekommen immer größere Displays und werden dabei immer dünner und leichter. Aber ganz so einfach ist es nicht: Ein Vergleich wichtiger Modelle der vergangenen fünf Jahre zeigt interessante Abweichungen von der Bauernregel.

Patentstreit beendet: HTC ist nun Lizenznehmer von Apple

Das Lizenzabkommen zwischen den beiden Firmen hat eine Laufzeit von zehn Jahren. Es gilt für alle gegenwärtigen und künftigen Schutzrechte von Apple und HTC. Finanzielle Details haben weder Apple noch HTC bekannt gegeben, Beobachter vermuten, dass es HTC pro Smartphone acht Dollar kostet.

HTC präsentiert sein neues Android-Flaggschiff One X+

Im Vergleich zum Vorgänger One X bietet es einen schnelleren Prozessor, mehr Speicher und eine bessere Frontkamera. Als Betriebssystem dient Android 4.1, das hauseigene Sense 4+ kommt als Oberflächen zum Einsatz. Der Preis liegt ohne Vertrag bei 649 Euro.

HTC zeigt zwei Smartphones mit Windows Phone 8

Die 8X und 8S genannten Modelle sollen im November für 550 beziehungsweise 299 Euro auf den Markt kommen. Das 8X übertrifft mit einer Pixeldichte von 341 ppi das Retina-Display des iPhone 5. Dank eines 28-mm-Objektivs sollen Bilder mit einer Aufnahmewinkel von 88 Grad möglich sein.

Stoppt HTC den Verkauf von iPhones und iPads mit LTE?

Ein US-Handelsrichter hat angedeutet, dass es Apple schwer fallen dürfte, bestimmte von HTC gehaltene Patente für nichtig erklären zu lassen. HTC könnte damit die Waffen in die Hand bekommen, um den Verkauf des aktuellen iPad und des nächsten iPhone in den USA untersagen zu lassen.

HTC-Chef will wieder vorne mitmischen

Mit dem Start von Android wurde auch HTC so richtig groß – vor allem durch die schnelle Markteinführung passender Geräte. Das Unternehmen ist offenbar nicht mehr schnell genug: In einem Krisen-Memo fordert HTC-CEO Peter Chou nun von seinen Mitarbeitern “weniger Bürokratie”

HTC will es noch einmal mit Tablets versuchen

Das Unternehmen arbeitet an einem Nachfolger des 2011 auf den Markt gekommenen 7-Zoll-Modells Flyer. Es soll sich wieder durch ein “Alleinstellungsmerkmal” von der Masse abheben. Beim Flyer versuchte HTC das mit der Stylus-Bedienung – mit mäßigem Erfolg.

HTC plant offenbar drei Smartphones mit Windows Phone 8

Im vierten Quartal sollen “Rio”, “Accord” und “Zenith” auf den Markt kommen. Letzteres bietet angeblich einen 4,7-Zoll-Screen, eine Quad-Core-CPU, eine 8-Megapixel-Kamera und NFC. Auch Huawei entwickelt ein Windows Phone.

HTC will mit HTCpro stärker Firmenkunden ansprechen

Das Angebot umfasst Sicherheits-, Management- und Produktivitäts-Funktionen für alle HTC-Geräte. Es soll IT-Verantwortlichen helfen, die HTC-Endgeräte in die Arbeitswelt einzubinden. Ein begleitendes Whitepaper erläutert den Aufbau eines sicheren Mobile-Computing-Netzwerks aus Sicht des Herstellers.

HTC Desire C kommt Anfang Juni in den Handel

HTC hat sein Smartphone-Portfolio um ein Einsteiger-Modell mit Android 4.0 und Sense-4.0-Oberfläche erweitert. Das Desire C wird für 219 Euro erhältlich sein. O2 bietet exklusiv eine Version mit NFC an.

Einsteiger-Smartphone HTC Wildfire S für unter 170 Euro

Otto bietet das zum Mobile World Congress im Februar vorgestellte Einsteiger-Smartphone von HTC derzeit für 169,99 Euro an. Hinzuzurechnen sind 5,95 Euro für den Versand. Allerdings legt der Versandhändler noch ein CallYa-Prepaid-Set mit 16 Euro Startguthaben dazu.

HTC erneuert HTCsense – und löscht abgelegte Daten

HTC will seine unter htcsense.com zusammengefassten Cloudservices einer Sanierung unterziehen. Bis die überarbeiteten Dienste bereitstehen, werden die bisherigen Funktionen abgeschaltet. Nutzer sollten Daten bis 30. April sichern, da sie anschließend gelöscht werden.

Android-Smartphone-Pionier HTC schwächelt

Die Highend-Mobiltelefone sind offenbar nicht mehr so gefragt. Wegen der aktuellen Umsatzsituation wolle HTC künftig mehr Einstiegs-Smartphones anbieten, berichten asiatische Medien.

Patentklage gegen deutsche HTC-Verkäufer

Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, wurden zahlreiche Händler, die HTC-Smartphones verkaufen, verklagt. Grund dafür sei eine angebliche Verletzung von Patenten. Kläger sei die Firma IPCom, die zahlreiche Patente im Mobilfunkbereich besitzt.

Apple setzt Importverbot für HTC-Smartphones durch

Im Patentstreit zwischen Apple und HTC gab es nun ein erstes Urteil in den USA. Die Internationale Handelskommission (ITC) ordnete ein Importverbot für bestimmte Smartphones des taiwanesischen Herstellers an. Doch der nimmt es gelassen.

IPCom setzt im Patentstreit mit HTC Händler unter Druck

IPCom droht Händlern, die HTC-Geräte verkaufen, mit rechtlichen Schritten. Der Rechteverwerter liegt mit HTC wegen mehrerer Patente im Clinch und versucht nun durch den Angriff auf die Händler, den Druck auf den Smartphone-Hersteller zu erhöhen.

HTC will Kaufentscheidung für S3 zurücknehmen

Nun kommt heraus, dass HTC die Grafikchip-Entwicklungs-Schmiede S3 nur wegen ihrer Patente kaufen wollte: Nachdem die S3-Patente im Streit mit Apple nicht von der US-Handelsbehörde IT anerkannt wurden, überlegt es sich HTC ernsthaft, die Kaufentscheidung zurückzunehmen.

Das Facebook-Smartphone kommt

Lange ein Gerücht, ist es nun heraus: HTC soll Facebooks eigenes »soziales Handy« herstellen. Unter dem Codenamen »Buffy« soll es mit einer modifizierten Android-Version ausgestattet werden.

HTC: Nach Jahreswechsel kommt ein Tegra-3-Tablet

Nvidias starker Quad-Core-Prozessor der jüngsten Bauart werde von dem Handyhersteller demnächst in Android-Geräten eingebaut, insbesondere Smartphones. Auch sei ein Tablet-Modell in Vorbereitung.