Gerücht: HTC startet einen Online-Musikservice

WorkspaceZubehör

Vermutlich im zweiten Quartal wird es so weit sein, berichten taiwanische Quellen. Betreiben soll den Dienst die HTC-Tochter Beats Electronics.

Die üblichen »Sources« des taiwanischen Branchendienstes Digitimes wissen von HTCs Planungen rund um einen Cloud-Musikdienst.

Die Spekulationen der unternehmensnahen Gerüchteköche ranken sich um einen plattorm- und geräteübergreifenden Service für Verbraucher. Er soll von der HTC-Tochter »Beats Electronics« betrieben werden. Dieses Gerücht wiederum basiert auf weiterem Gemauschel. Angeblich will Beats den Musikabo-Dienst MOG übernehmen.

HTC habe die Berichte bestritten und lege Wert darauf, dass HTC und Beats zwei unabhängige Firmen seien – und man natürlich keine Kommentare dazu abgeben könne, ob Beats MOG übernehmen wolle.

Der Handyproduzent sei jedoch schon aktiv bei der Umsetzung von Cloud-Computing-Musikdiensten gewesen und habe dazu einige Unternehmen übernommen, darunter Saffron Digital, Onlive und das taiwanische Unternehmen KKBOX.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen