IT-News Eingabegeräte

Energy Mouse

Genius bringt Drahtlos-Maus mit eingebauter Powerbank

Die Energy Mouse verbindet sich mit dem PC zwar über Funk, USB-Ports hat sie aber trotzdem – und USB funktioniert in beide Richtungen: Ein in die Maus integrierter Stromspeicher kann be- und entladen werden. Der verbaute 2700-mAh-Akku kann so Smartphones mit Energie versorgen.

Spacemouse Wireless Pro

3DConnexion bringt drahtlose 3D-Maus für Profis

Sie steuert 3D-Ansichten sowie verschiedene Programme an und lässt sich so programmieren, dass die erforderliche Bewegung und der Stromverbrauch möglichst minimal bleiben. Das Eingabegerät ist dabei nicht auf 3D-Anwendungen wie CAD und Animation beschränkt. Insgesamt stehen 15 Tasten zur Verfügung, denen sich bevorzugte Befehle zuordnen lassen.

Wacom BambooPad

Wacoms Bamboo Pad bringt PC-Gestensteuerung aufs Grafiktablett

Die häufige Verwechslung von Tablet (Computer) und Tablett (Eingabegerät) brachte Wacom dazu, sein aktuelles System gleichzeitig zur Zeichenunterlage mit Stift und zum Eingabegerät für die Fingersteuerung zu machen. Einmal an den Windows-8-Rechner angeschlossen, ersetzt es als Touchpad nicht vorhandene Touchscreens.

HP-Maus X3000

Kabellose Maus für 90 Cent

Conrad Electronic leert mit einer Online-Sonderaktion offenbar seine Lager – der günstige Preis ist vor allem für Bestellungen via Internet gültig, denn das Eingabegerät ist nicht in allen Filialen erhältlich. Die HP-Funkmaus X3000 ist bei dem Elektronikhändler erst ab dem 24. September lieferbar. Allerdings fallen Versandkosten von 8,95 Euro an.

Adonit Jot4

Adonit bringt intelligenten Eingabestift Jot Touch 4

Der US-amerikanische Hersteller Adonit bietet mit dem kapazitiven Stift Jot Touch 4 ein Eingabewerkzeug mit Bluetooth-Funk, Shortcut-Buttons und Druckstärkenerkennung. Der Stylus erfasst 2048 verschiedene Stifthaltungen und komuniziert sie per Kurzstreckenfunk an Tablets mit Android oder iOS.

Myestro Gestensteuerung

Myestro emöglicht Gestensteuerung per Bildsensoren

Mit seiner Technik “RubberStereo” erkennt das System der Myestro Interactive GmbH Änderungen und wandelt die Daten unterschiedlicher Sensoren in verwertbare Gesten um. Die stereoskopischen Informationen umfassen Ort und Bewegungsgeschwindindigkeit und müssen nicht auf einzelne Nutzer angepasst werden. Laut Hersteller funktioniert dies auch auf hohe Distanzen und in grellem Sonnenlicht.