IT-News AWS

Datenschutz in der Cloud (Bild: Shutterstock)

Cloudserver gibt Daten von Fortune-100-Unternehmen preis

Ein Spezialist für Datenintegration sicherte Amazon-S3-Buckets nicht ab. Sensible Firmendaten waren dadurch offen im Internet zugänglich. Auffindbar waren E-Mail-Backups, persönliche Daten von Mitarbeitern, System-Passwörter, Vertriebsdaten und mehr.

AWS Logo (Bild: Amazon)

AWS legt Vereinbarung mit EU-Datenschutzbehörde vor

Die Artikel-29-Datenschutzgruppe der EU-Datenschutzbehörden hat kürzlich die Datenverarbeitungsvereinbarung von AWS geprüft. Dem Anbieter zufolge erfüllt er damit die EU-Datenschutzgesetze. Die Behörde schränkt das in einem Schreiben jedoch erheblich ein.

Amazon_Workmail (Bild: Amazon)

WorkMail: Amazon Web Services will Firmen mit E-Mail-Dienst versorgen

Der Cloud-Service offeriert übliche Funktionalitäten rund um E-Mail, darunter Terminkalender, Aufgaben, Kontaktlisten und öffentliche Ordner. Mit den Features soll er E-Mail-Server in Firmen sowie deren Verwaltung ersetzen. Zugleich soll er sicherer als bisherige Cloud-Lösungen sein. Für ein Postfach mit 50 GByte fordert Amazon monatlich 4 Dollar pro Nutzer.

amazon-zocalo (Bild: Amazon)

Amazon bringt Mobil-Apps für seine Storage-Lösung Zocalo

Die für Android-Geräte und iPhones erhältlichen Anwendungen ermöglichen den Zugang zu dem Speicher- und Freigabeservice für Unternehmen. Die Anwender können damit offline arbeiten sowie unterwegs Dokumente kommentieren und sicher teilen. Zudem unterstützt Zocalo ab sofort Dateien mit einer Größe von jeweils bis zu 5 TByte.

Amazon und Google unterbieten sich bei Cloud-Storage

Lediglich einen Tag nachdem Amazon auf eine Preissenkung von Google mit einem Nachlass von rund einem Viertel reagiert hat, hat Google schon zurückgeschlagen: Insgesamt bietet der Suchkonzern seinen Online-Speicher jetzt 30 Prozent günstiger an als noch vor wenigen Tagen.

amazon-web-services-logo

Amazon Web Services bietet jetzt auch Windows Server 2012 an

Das Angebot gilt ab sofort. AWS begleitet es durch Support mittels Unterstützung durch Elastic Beanstalk und eine “Free Tier” genannte Möglichkeit, Windows Server 2012 kostenlos zu evaluieren, bevor die Konfiguration im produktiven Einsatz auf einer größeren Instanz neu gestartet wird.

Fast eine halbe Million Server treiben Amazons Cloud an

Die Provider und Dienstleister halten sich öffentlich ziemlich bedeckt, wenn es um Größe, Leistungsfähigkeit und Anfälligkeit ihrer Infrastruktur geht. Die Marktforscher von Accenture haben sich Amazons elastische Computercloud näher angeschaut.

Citrix: Update für die Cloud Computing Plattform

Der Anbieter von Virtualisierungslösungen veröffentlichte soeben CloudStack 3, eine Auffrischung seiner Plattform für private Cloud-Lösungen. Damit können Unternehmungen ihre eigene Cloud im Amazon-Stil bauen und betreiben.

Neuer Cloudyn-Dienst überwacht die Cloud-Nutzung

Die Optimierung und Kontrolle der Cloud-Kosten hat sich Dienstleister Cloudyn auf die Fahne geschrieben. Ein neuer Hosted-Service soll ab heute die Cloudnutzung im Unternehmen überwachen und auf Basis der realen Daten eine Optimierung vorschlagen.

Amazons S3-Clouddienst schwimmt auf Erfolgswelle

Der Webkonzern zog soeben Bilanz für das Jahr 2011. Stolz war man insbesondere über das hauseigene Cloudprodukt S3, denn in nur einem Jahr konnte man die Zahl der gespeicherten Objekte verdreifachen.

Amazon erweitert EC2-Service um »Storage Gateway«

Der neue Dienst soll Cloud Backup und Desaster-Recovery für das gesamte Firmennetz über die Auslagerung auf die Cloud ermöglichen. Dazu nutzt der Dienst die S3-Speicherservices von Amazon, die alle Daten automatisch verschlüsseln.

Amazon geht mit der Cloud-Datenbank DynamoDB ans Netz

Firmenkunden sollen ihre Daten speichern und analysieren können, ohne sich um Administrierung oder technische Aspekte Gedanken machen zu müssen. Der neue AWS-Dienst kümmere sich vollständig um alle Aspekte des Betriebs.

Amazon Web Services lockt mit Supercomputing-Service

Mit einem neuen Dienst macht soeben Amazon Web Services (AWS) auf sich aufmerksam: »Cluster Compute Eight Extra Large»« sei das bislang stärkste Angebot des Hauses und soll entsprechend leistungshungrige Kunden anziehen.

Apple findet prominente Unterstützung für die iCloud

Die Kalifornier scheinen für ihren Cloud-Storage-Dienst wichtige Partner ins Boot holen zu können: Dem Vernehmen nach sollen sich Amazon und Microsoft bereit erklärt haben, der iCloud auf die Serverfüße zu helfen.

Amazon will EC2 deutlich flexibler machen

Der Webkonzern habe seine Infrastruktur für das Cloud Computing um wichtige Erweiterungen ergänzt. Damit sollen Firmenkunden zum Beispiel die Möglichkeit erhalten, bei schon existierenden Virtual Machines die Konfiguration ändern zu können.