IT-News AVG

AVG Logo (Bild: AVG)

AVG hat kostenloses Säuberungstool AVG Cleaner für Android aktualisiert

Version 3.0 der App integriert ab sofort eine “Smart Photo Cleaner” genannte Funktion, die unscharfe, doppelte und ähnliche Bilder automatisch erkennen und löschen kann. Weiterhin neu ist ein Dashboard, dass das Erkennen und Löschen von ressourcenhungrigen Apps sowie Datenmüll erlaubt.

AVG Logo (Bild: AVG)

Sicherheitsanbieter AVG vermarktet künftig anonymisierte Kundendaten

AVG hat seine Datenschutzrichtlinie überarbeitet. Die neuen Bestimmungen werden am 15. Oktober in Kraft treten. Ihnen zufolge behält sich das Unternehmen dann das Recht vor, Kundendaten wie Suchanfragen und den Browserverlauf anonymisiert an Werbetreibende zu verkaufen. Darauf hat Wired jezt hingewiesen. Dem Artikel zufolge behielt sich der Anbieter schon in früheren Fassungen der Richtlinie die

Internet-of-Things (Bild: Shutterstock)

US-Technologiefirmen fordern nachhaltige Sicherheitsfunktionen für IoT-Geräte

Im Branchenverband Online Trust Alliance zusammengefasste Firmen wie AVG und Symantec präsentieren dazu eine Sicherheitsrichtlinie für vernetzte Geräte. Sie soll Nutzer etwa über die Patch-Strategie eines Herstellers nach Ablauf der Garantie informieren. Zudem fordern sie eine Verschlüsselung aller persönlichen Daten.

PC-Tuning und Reparatur (Shutterstock/Vladru)

Praxistest: Was Tuning-Software taugt

ITespresso zeigt, welchen Nutzen System-Tools und Tuning-Suites bringen und erklärt, warum die Programme bei Technik-Nerds so unbeliebt sind. Daneben muss die AVG-Software PC Tune Up im Praxistest zeigen, was sie kann.

AVG Performance 2015 (Bild: AVG)

AVG liefert Tuning-Tools für vier Betriebssysteme in einem Paket

Mit AVG Performance 2015 steckt der Hersteller seine Produkte PC-Tuneup, Zen und Cleaner in ein Gesamtpaket. Die Utilities für Windows, Mac, Android und iOS sollen mobile und lokale Rechnersysteme aufräumen und beschleunigen. Die Pro-Version kostet als Box 39,95 Euro für ein Jahr, die Download-Version ist für 30 Euro für ein Jahr erhältlich.

AVG Logo (Bild: AVG)

AVG Protection 2015 kommt mit zentraler Oberfläche AVG Zen

Der Hersteller erleichtert in der Neuauflage seiner Produklte für Privatanwender vor allem die Aufgabe desjenigen, der in der Familie die erste Anlaufstelle für IT-Probleme ist. Er kann nun auch aus der Ferne sehen, wo es hakt und Hilfestellung leisten. Das funktioniert nicht nur für Windows-PCs und Macs, sodnrn auch für mobile Geräte mit iOS und Android.

AVG Logo (Bild: AVG)

IT-Security-Anbieter AVG übernimmt Wettbewerber Norman

AVG baut damit einerseits sein Geschäft in Nordeuropa, dem deutschsprachigen Raum und den Benelux-Ländern aus. Außerdem will es mit den Norman-Angeboten, Kunden und Vertriebspartner seine Position bei Firmenkunden stärken. Die sollen nun auch AVGs cloud-basierende Services nutzen.

AVG Logo (Bild: AVG)

AVG Zen verwaltet Sicherheitseinstellungen für mehrere Geräte

Mit dem Android-Smartphone lässt sich auch die PC-Sicherheit steuern, mit dem PC das Tablet, und so weiter. Die kostenlose, zentrale Administration und Security-Übersicht soll durchgängige Sicherheit schaffen. Eine Farbcodierung zeigt, wo die Konfiguration noch nicht up to date oder verbesserungswürdig ist.

Tuneup Utilities 2014

TuneUp Utilities bekommt zusätzliche Funktionen

Version 2014 des PC-Optimierungsproduktes entsporgt der Disk Cleaner nun Datenmüll einiger weiterer Progrmme, darunter gängiger Software von Adobe und Nero. Außerdem wurde der im vergangenen Jahr eingeführte Duplicate Finder verbessert: Unter anderem lassen sich nun auch Dateitypen von der Suche ausschließen.

AVG Logo (Bild: AVG)

AVG-App für Android jetzt mit WLAN-Überwachungsschutz

Die zusätzliche Funktion in der Privacyfix-App heißt Wi-Fi Do Not Track. Sie soll das Ausspähen von Kunden zu Marktforschungszwecken unterbinden. Dazu wird die WLAN-Funktion des Smartphones in der Nähe unbekannter Netzwerke automatisch deaktiviert.

Frau vor Computermonitor (Bild: Shutterstock/Syda-Productions)

So vertrödeln wir unsere Zeit vor dem Computer

Der durchschnittliche PC-Nutzer verliert einer Umfrage im Auftrag von SanDisk zufolge pro Jahr über sechs Tage weil er darauf wartet, dass sein Rechner hochfährt oder dass Anwendungen laden. Einer AVG-Umfrage zufolge sind langsame Internetverbindung, E-Mail-Management und Passworteingabe noch nerviger.

avg-cleaner

AVG Cleaner für Android beseitigt Datenmüll

Der AVG Cleaner für Android ist kostenlos und hilft, die Belegung des Speichers in RAM und ROM zu überwachen sowie auf das Notwendige zu schrumpfen. Das Tool zum Optimieren der Memory-Belegung und zum Freigeben von Speicherplatz ist jetzt in aktualisierter, deutscher Version erhältlich.

TuneUpUtilities2014

TuneUp Utilities 2014 verbessern die Windows-Performance

Die Version 2014 der “PC-Aufmotz-Software” ist jetzt erhältlich. Fünf neue Features, insgesamt 35 Tuning-Tools, ein Duplicate Finder, ein akkusparender Flugmodus und der verbesserte Disk Cleaner sollen die Arbeit mit dem Rechner beschleunigen. Auch die Benutzeroberfläche hat der Hersteller aufgeräumt.

avg-uninstaller-

AVG stellt kostenlosen Uninstaller für Android-Geräte bereit

Das Programm verspricht mehr Leistung und Speicherkapazität für Smartphones und Tablets. Es zeigt auch die Batteriebelastung durch einzelne Apps an und hilft, ungenutzte Apps aufzuspüren und zu löschen. Die mobile Datenübertragung behält das Tool ebenfalls im Blick.

Für Android-Geräte: AVG stellt Optimierungs-Tool TuneUp bereit

Die Software ist kostenfrei im Google Play Store zum Download erhältlich. Sie verspricht durch Energiesparoptionen eine längere Akkulaufzeit und verschafft Einblick in die übertragene Datenmenge. Mit dem Task Killer lassen sich zudem nicht verwendete Apps leicht aufspüren und beenden.

Facebook-Stress im Büro

Wer ist verantwortlich, wenn ein Mitarbeiter auf Facebook böse Kommentare über die Kollegen postet? Deutsche glauben, dass der Mitarbeiter selbst verantwortlich ist. Bei unseren britischen Nachbarn wird das aber ganz anders gesehen, wie ein Report von AVG jetzt zeigt.

AVG erneuert seine Antivirus-Software für Android

Mit dem aktuellen Update seiner Antivirus-Serie für Android bringt der Sicherheitsspezialist eine neue Nutzerführung und eine neue Oberfläche im Windows-8-Stil. Außerdem bringt es eine Call & SMS Blocker-Funktion, die unerwünschte Anrufe und Textnachrichten ausfiltert.

AVG-Studie: Facebook am Arbeitsplatz

Die Nutzung von Social Media kann im Beruf zum Problem werden – vor allem, wenn Mitarbeiter untereinander Facebook-Freundschaften pflegen. Das ergibt eine aktuelle Studie des Softwarehauses AVG.

AVG stellt Business Security 2013 vor

Ab sofort ist die AVG Business Edition 2013 verfügbar. Die Sicherheitssoftware für Kleinunternehmen und Mittelständler lässt sich in der neuesten Version leichter installieren und verwalten. Zudem wurde die Firewall überarbeitet und ein Cloud-basierender Reputationsfilter integriert.

Do not Track: Surf-Daten nicht einfach preisgeben

Webseiten sammeln häufig Daten über ihre Nutzer. Einige teilen diese sogar mit Dritten – und verdienen damit gutes Geld. Spezielle Browser und Antiviren-Programme bieten Funktionen, um den unerwünschten Datenfluss im Hintergrund einzuschränken. So können Anwender und Unternehmen verhindern, dass Informationen über ihre Aktivitäten im Internet in falsche Hände gelangen.

AVG bringt 2013er-Reihe seiner Sicherheitsprodukte

Anwendungsstart und Scanvorgang gehen nun deutlich flotter vonstatten. Die neue Oberfläche orientiert sich am Kacheldesign von Windows 8 und ist auf die Bedienung mittels Touchscreens ausglegt. Die Schädlingserkennung funktioniert nun auch reputationsbasiert.

AVG bietet kostenlosen Social-Media-Integrator MultiMi an

MultiMi stellt Nachrichten von Facebook, Twitter, E-Mail, dem Google-Account und RSS-Feeds in einer Windows-Anwendung zusammen. In der Übersicht lassen sich Fotos, Dokumente und Multimedia per Drag and Drop teilen. Für Sicherheit soll der integrierte AVG LinkScanner sorgen.

AVG bietet nun auch ein “Do not track”-Feature

Damit lassen sich Ad Networks, Social Buttons und Web Analytics identifizieren und blockieren. Außerdem haben Nutzer die Möglichkeit, Webseiten zu benachrichtigen, dass sie kein Tracking wünschen. Neu bei AVG ist zudem ein Schutz vor der unbeabsichtigten Verbindung mit unbekannten WiFi-Zugangspunkten.

Kleine Unternehmen: Security-Trends für 2012

Die Anbieter von Security-Lösungen können sich auch 2012 auf gute Geschäfte einstellen. Die Marktforscher von Canalys nennen die wichtigsten Security-Trends für kleine und mittlere Unternehmen.

AVG kauft DroidSecurity

Der Anbieter, der vor allem durch seine kostenlose Antivirenlösung bekannt ist, hat sich einen Sicherheits-Spezialisten für Android-Systeme einverleibt.

AVG stellt Business-Produktlinie 9.0 vor

Die neue Version für kleine und mittlere Unternehmen zeichnet sich laut Hersteller durch kürzere Scanzeiten und einfachere Bedienung aus. Auch die Installation im Netzwerk soll einfacher sein.