17 Sicherheitslöcher: Oracle arbeitet an einem Patch für Java SE

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Mit dem Patch werden gleich 17 bekannte Schwachstellen des Produkts abgedichtet, darunter auch einige kritische Löcher. Im Einzelnen betreffe das JDK und JRE 6 sowie 5.0 für Windows, Linux und Solaris sowie JRE und SDK 1.4.2_31 nebst Vorgängerversionen.

Oracle verwies darauf, dass unter anderem CVSS-Schwächen der höchsten Risikostufe bereinigt würden. Daher sei es jeder Organisation anzuraten, den Java-SE-Patch möglichst umgehend zu implantieren.
Erst vorige Woche hatte der Hersteller angekündigt, die JavaFX 2.0 Plattform in den Betatest zu schicken und die Vorgehensweisen der Java-Entwicklung künftig optimieren zu wollen.

Lesen Sie auch :