Oracle startet Betaphase von JavaFX 2.0

DeveloperIT-ProjekteSoftware

Die zweite Generation der Entwickler-Plattform erlaubt es den Programmierern, ihre jüngsten Java-Versionen auszutesten.

Sun veröffentlichte JavaFX erstmalig in 2008. Die javabasierte Plattform sollte eine Alternative zu den Konkurrenzsystemen Adobe Flash und Microsoft Silverlight sein. Nun gehört Sun zu Oracle, doch der Neu-Eigentümer hält in diesem Fall am alten Kurs fest: Die Ausbaustufe 2.0 erweitere die Plattform um eine neue Grafik-Engine und ein Nutzer-Interface mit deutlich mehr Einstelloptionen. Die Beta-Version erlaube nun die Einbettung von HTML-Code in die Apps und den direkten Aufruf der neuen Multimedia-Playback-Engine.

»Oracle steht langfristig hinter dieser Technologie und möchte JavaFX zur ersten Wahl unter den Rich-Client-Plattformen machen«, lautet das aktuelle Versprechen des Firmen-Blogs, in welchem die Beta-Version offiziell angekündigt wird. Das finale 2.0-Release werde im dritten Quartal folgen.