Asus liefert seine Eee-Box jetzt mit Blu-ray-Laufwerk

Data & StorageKomponentenStorageWorkspaceZubehör

Alles, was bei Asus mit »Eee« begann, war bislang vor allem im Konsumentenbereich erfolgreich. Asus versucht es wieder und vermarktet seine neue »EeeBox PC EB1501P Blu-ray« als Multmediazentrale für Zuhause.  Dabei hat das Gerät auch seine Vorteile für die geschäftliche Nutzung.

Der neue Asus-Rechner im Mini-Format (193 x 193 x 39 Millimeter) mit »1,5 Liter Volumen« kommt mit HDMI-Schnittstelle, Blu-ray Laufwerk und 250 GByte-Festplatte. Das neue Asus-Gerät sei leise und energieeffizient und liefere flüssige Bilddarstellung bei HD-Filmen.

Die Leistung des platzsparenden Geräts kommt sogar von einem »kleinen« Atom-Prozessor und von NVidias ION-Grafik. Bei dem Atom handelt es sich immerhin um einen Dualcore-Chip.  der Rechner kommt mit 2 GByte-DDR3-Speicher (1333MHz) und ist erweiterbar auf 4 GByte. Die 250 GByte-Festplatte in 2,5-Zoll-Größe ist verbunden übe SATA II  und dreht sich mit 5400  U/Min.

Nach Nennung all der Multimedia-Funktionen fügt Asus fast schon verschämt an:  » …ist der ASUS EeeBox PC EB1501P Blu-ray auch für den klassischen Office-Einsatz bestens geeignet«.

Als Betriebssystem läuft Windows 7, als Schnittstellen bietet das Gerät unter anderem zwei USB3-Ports, vier USB-2-Steckplätze, eine eSATA Schnittstelle, Gigabit-Ethernet-LAN, WLAN, Card Reader (SD/SDHC/SDXC/MMC) sowie  Buchsen für Kopfhörer und Mikrofon .

Das Gerät soll in Deutschland und Österreich ab sofort im Handel erhältlich sein und 499 Euro kosten, als Garantie verspricht der Hersteller zwei  Jahre mit Abholservice.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen