Geschenkte Prepaid-Guthaben bei Vodafone und Simyo

NetzwerkeTelekommunikationWorkspaceZubehör

Vodafone verschenkt eine SIM-Card mit 1 Euro Guthaben für seinen Callya-Service und verspricht weitere Gelder bei jedem Aufladen (nennt aber dazu derzeit noch nicht alle Details). E-Plus-Discountermarke Simyo wiederum verschenkt 10 Euro Guthaben beim Kauf einer SIM-Karte für 4,90 Euro. Beide betreiben diese Aktionen noch bis Ende März.

Mit dem Handy zu telefonieren und zu surfen kostet immer Geld – in ihren Aktivitäten, mehr Nutzer zu akquirieren, greifen die Mobilfunkanbieter zu Werbemitteln, die den Neukunden erst einmal Geld sparen. Und um auch den Prepaid-Kunden zu halten, will Vodafone bei jedem Aufladen (ab 15 Euro Guthaben) noch etwas drauflegen.

Das aktuelle Angebot des Betreibers: Einmal anmelden und eine SIM-Karte mit einem Startguthaben von einem Euro erhalten. Wer die Karte auflade, könne von weiteren Vorteilen profitieren.

Die Vodafone-Card ist erst einmal für drei Monate gültig und nur wer sie später auflädt, verlängert die Gültigkeit und sichert sich Freiminuten oder Frei-SMS. Als Wahl für das Aufladegeschenk werden verschiedene gesponsorte Flatrates für bestimmte Zeiträume genannt, das Kleingedruckte sollte man aber vorsichtshalber lesen.

Das Geschenk von Simyo klingt erst einmal viel größer: Zum Preis von 4,90 Euro kommt die Prepaid-Karte mit 10 Euro Guthaben. Anders als bei Vodafone gibt es hier allerdings keine Folgeprämien fürs Aufladen mehr.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen