Deutscher Internet-Traffic verzwanzigfacht sich bis 2015

Netzwerke

Der deutsche Internet-Knoten DE-CIX erwartet bis 2015 den zwanzigfachen Netzdurchsatz.

Im Januar 2010 habe der Internetverkehr über das DE-CIX bei »nur« 700 Gigabit/s gelegen, derzeit würden zu Spitzenzeiten schon bis zu 1,4 Terabit/s durch den Frankfurter Internetknoten vermittelt, erklärt DE-CIX. Das exponenielle Wachstum hochgerechnet, sei für 2015 zwanzig Mal so viel Datendurchsatz zu erwarten.

Insbesondere die zunehmende Übertragung von HDTV-Fernsehinhalten sei für die jährliche Verdoppelung verantwortlich. Viele neue Geräte, die HD-Inhalt anzeigen können, würden ds Wachstum weiterhin beschleunigen. Und weil die eigene Topologie für einen Datendurchsatz von bis zu 40 Terabit/s ausgelegt sei, habe man keinerlei Angst vor dieser Entwicklung.

Derzeit liege der durchschnittliche Internet-Verkehr pro Breitband-Nutzer in Deutschland bei 12 Gigabyte pro Monat, in den USA seien es bereits 19 GByte und in Korea schon rund 40 GByte, erfasste Entropy Economics.

Beim DE-CIX sei man überzeugt, dass hochauflösende IP-TV-Signale der zentrale Motor für das Wachstum des Internet-Traffics in den nächsten Jahren werde. Dies glaubt die hundertprozentige Tochter des deutschen Internetverbandes eco.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen