Adobe patcht Flash-Leck außer der Reihe

SicherheitSicherheitsmanagement

Der Software-Konzern will noch am 20.09.2010 die Beseitigung der kritischen Lücke im Flash-Player veröffentlicht haben. Zu viele Nutzer besitzen das unsichere Programm.

Flash soll noch heute abgedichtet werden, das entsprechende Chrome-Plug-In ist bereits bereinigt. Für die ebenfalls unsicheren PDF-Anwendungen sollen erst Anfang Oktober die Sicherheitsflicken nachgeliefert werden.

Am 13.09. entdeckte Adobe die Lücke in Flash und kündigte einen Bugfix für den 27.09. an – man wurde nun schneller fertig.

Das Flash-Update soll heute für Windows, Android, Mac OS X, Unix und Solaris unter dieser Adresse veröffentlicht werden.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen