Adobe warnt vor kritischem Leck im Flash Player

Office-AnwendungenSicherheitSicherheitsmanagementSoftware

In einem Security Advisory weist Adobe auf ein bislang unbekanntes Leck im Flash Player hin, das zumindest unter Windows bereits für Attacken genutzt wird.

Das Leck ist laut Adobe im Flash Player 10.1.82.76 und früheren Versionen unter Windows, Mac, Linux und Solaris zu finden sowie im Flash Player 10.1.92.10 für Android. Ein Patch ist noch nicht verfügbar, soll Adobe zufolge jedoch in der Woche ab dem 27. September veröffentlicht werden.

In der Woche darauf, die am 4. Oktober beginnt, gibt es dann auch ein Update für Adobe Reader und Acrobat, die offenbar auch von dem Leck betroffen sind. Auch das in der vergangenen Woche entdeckte Leck in den beiden Programmen wird bei dieser Gelegenheit abgedichtet.

Zum regulären Patch Day am 12. Oktober gibt es keine Updates – ihn lässt man ausfallen.