G Data warnt vor Abofalle im Microsoft-Design

Big DataData & StoragePolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagement

Einfache Nutzer werden in eine Abofalle gelockt: Der Anbieter »Security Essentials« bietet nur kostenlose Downloads an, etwa Microsofts Sicherheit-Tools – und verlangt Kreditkartennummern für ein frgwürdiges Service-Abo.

Microsofts kostenlose Antiviren-Software findet sich auch auf einer Website, die mit dem Look&Feel von Microsoft unbedarft Nutzer täuscht. Wer sich registriert, sitzt in der Falle: er schließt ein Dreijahres-Abo für 35,94 Euro ab. Man solle in diesem Fall gleich seine Kreditkarte sperren lassen, rät Ralf Benzmüller, Leiter der G-Data Security Labs – und fügt wie immer die bekannte goldene Regel hinzu: Kostenlose Downloads nur vom Hersteller selbst oder von bekannten Computerverlags-Websites herunterladen.

Die Abzocker haben juristisch vorgebaut: In den FAQs der Seite werden die Kosten erklärt mit einen »Rund-um-die-Uhr«-Kundendienst für die Dauer des Abonnements.

Diese Masche funktioniere auf mehreren Sites mit bekannten kostenlosen Programmen, sagt Benzmüller. Das Kleingedruckte liest eben keiner. (Manfred Kohlen)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen