FRITZ!Box: Neue Firmware bringt HD-Drahtlostelefonie

Netzwerke

Der deutsche Telekommunikationsspezialist AVM bringt mit seiner neuesten Betriebssoftware technische Neuerungen. Erweitert werden DECT-Drahtlostelefonie und Basisstationen.

Die »FRITZ!Box WLAN 7270« lernt mit einer frischen Firmware den aktuellen DECT-Standard »CAT-iq«. Dieser neue Unterstandard CAT-iq »Cordless Advanced Technology – internet and quality« verbessert die Sprachqualität und ermöglicht darüber hinaus DECT-Telefone an das Internet anzuschließen. AVM macht mit dem Firmware-Upgrade die Box fit für Multimedia-Fähigkeiten mit modernen Digitalen Geräten und DECT-Telefonen.

Der Spezialist verbessert auch noch die Netzwerk-Sicherheit. Störende WLAN-Netze identifiziert das Update-Paket noch besser. Der Router erkennt mit dem Update auch Festplatten mit NTFS-Formatierung. Somit können verschiedene Datenträger wie USB-Sticks und Festplatten ohne größere Probleme direkt angeschlossen werden. Andere Geräte, die den »UpnP«-Verbindungsstandard beherrschen, können nach dem Update noch sicherer und zuverlässiger verbunden werden.

Der Hersteller bereitet gleichartige Updates für die »FRITZ!Box Fon WLAN 7170« und »FRITZ!Box WLAN 3270« vor. (Martin Bobowsky)

Lesen Sie auch :