Nvidia steigt komplett auf 55 Nanometer um

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Grafikkartenhersteller gab an seine zukünftigen Grafikkarten komplett im 55-Nanometer-Prozess zu fertigen. Auch 40-Nanometer-Varianten sind bereits in Planung.

Bisher waren Nvidia-Grafikkarten lediglich in 65-Nanometer-Bauweise zu haben. Konkurrent AMD fertigt seine Beschleuniger bereits seit einigen Generationen im platz- und energiesparenden 55-Nanometer-Verfahren. Mit der Einführung der neuen GTX200-Serie betritt auch Nvidia erstmals 55nm-Gefilde: Kommende Grafikkarten werden nun komplett in dieser Bauweise hergestellt. Zum Ende des Jahres werden laut dem Unternehmen auch erstmals Komponenten in im 40-Nanometer-Prozess verbaut, berichtet die taiwanesische Digitimes.

Bei der Herstellung von Computer-Komponenten beschreibt die Nanometer-Größe die kleinsten in der Hardware verbauten Einzelteile. Durch eine Größenreduktion lässt sich nicht nur auf gleichem Raum mehr Performance einfahren, sondern auch die Hitzeentwicklung verringern. (Maxim Roubintchik)

Lesen Sie auch :