Sound in CD-Qualität über Musik-Downloadservice

WorkspaceZubehör

Pop-Ikone Peter Gabriel startet einen neuen Musik-Abodienst für Audio-Enthusiasten

Die “Real World Studios” von Ex-Genesis-Mitstreiter Peter Gabriel, der sich schon seit längerer Zeit im Multimedia- und IT-Umfeld betätigt, soll den audiophilen Nutzern “was auf die Ohren geben”. Und das in CD-Qualität: Statt MP3 nutzt der Dienst ein angeblich verlustfreies Datenformat. Der Service startet in Zusammenarbeit mit dem britischen Highend-Lautsprecheranbieter Bowers & Wilkins.


Die Downloads werden alle live in diesem Studio produziert (Bild: Realworld)

Der Dienst “B&W Music Club” bietet monatlich exklusive Musikalben, die es anderswo nicht gibt – sie sind laut Gabriels Unternehmen alle in seinen Real World Studios im Südwesten Englands aufgenommen.

Abonnenten zahlen rund 30 britische Pfund (etwa 40 Euro) im Jahr – das macht unter 5 Euro pro Album. Sie können pro Monat ein neues Album herunterladen, Gabriel selbst sucht und unterstützt neue Musiktalente nicht nur für diesen Dienst.

Die Alben sind allesamt reine Live-Aufnahmen und werden komplett ohne DRM ausgeliefert. Zwei Monate, nachdem die Musik im Club angeboten wird, überträgt Gabriel die Rechte an die Künstler zurück – Knebelverträge wie in der Musikindustrie üblich will er den Musikern nicht aufbinden.

Auch Konsumenten können den Dienst drei Monate ohne jegliche Verpflichtungen ausprobieren. (mk)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen