Yahoo baut Werbegeschäft um

MarketingNetzwerkeWerbung

Der US-Internetkonzern reagiert auf den zunehmenden Konkurrenzdruck durch seinen Erzrivalen und reorganisiert sich.

Als nächstes wird Yahoo seinen amerikanischen Such- und Display-Anzeigenverkauf vereinen, also Internet-Banner-Werbung und das Suchmaschinen-Anzeigengeschäft von der gleichen Mannschaft verkaufen lassen.

Dieser Schritt spiegele die veränderte Nachfrage wieder, behauptet Yahoo-Präsidentin Susan Decker. Sie operiert dabei am offenen Herzen, denn die beiden Standbeine der Firma sorgen für mehr als 80 Prozent der Umsätze.

David Karnstedt, der bisher nur den Suchanzeigen-Verkauf führte, wurde zum Leiter des neuen Bereichs ernannt. Die US-Verkaufschefin Wenda Harris Millard kehrte dem Unternehmen den Rücken. Ob die Reorganisation hilft, nicht weiter hinter Google zurückzufallen, muss sich erst noch erweisen. (rm)

Lesen Sie auch :