Sony warnt vor schadhaften Geräten

SicherheitWorkspaceZubehör

Die japanischen Alarmglocken läuten schon wieder: Diesmal seien es Camcorder, Digitalkameras und PDAs, die fehlerhaft vom Band liefen.

Nach den gefährlichen Akku-Modulen und den Problemen rund um die PlayStation 3 muss Elektronikkonzern Sony erneute Produktpannen eingestehen: Diverse Digitalgeräte mit einem bestimmten CCD-Chip, der zwischen Oktober 2002 und März 2004 produziert wurde, fallen wohl durch Fehlfunktionen (Bildstörungen oder gar keine Bilder) unangenehm auf.

Zu den betroffenen Produkten gehören auch die beliebte Cybershot-Familie und die Clié-Minicomputer. Sony verspricht seinen Kunden, die betroffenen Einheiten kostenfrei zu reparieren, sofern sie entsprechende Ausfallerscheinungen zeitigen.dürften die ohnehin schon unter Druck geratenen Profite des Konzerns weiter leiden. (rm)

Read also :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen