Archiv

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)

Für Touchscreens ausgelegtes Office kommt nicht vor 2014

Microsoft hat das angeblich von Anfang an so geplant. Laut Medienberichten wollte das Office-Team die als Gemini-Apps entwickelten Office-Anwendungen dagegen ursprünglich im Herbst 2013 ausliefern – dann nämlich, wenn auch die ersten PCs mit Windows 8.1 erwartet werden..
Autor:

office-2013 (Bild: Microsoft)

Microsoft Office für iPhone: Fallen für Firmen

Die Office Mobile App für iOS, mit der Mirosoft Office auf dem iPhone nutzbar wird, war von vielen lang erwartet worden. In Firmen sollte der Einsatz dennoch nicht überstürzt erfolgen, warnt der Dienstleister Utilitas. Seiner Ansicht nach drohen falsche Lizenierung, Kostenexplosion, Organisationsfehler und sogar Datenverlust.

Crowd-Kredite (Bild: Shutterstock/Arunas-Gabalis)

Acht Prozent der Office-Anwendungen laufen in der Cloud

Bis 2017 sollen rund 33 Prozent der Anwender von Office-Produkten Cloud-Dienste nutzen, rechnen die Marktforscher von Gartner vor. Damit werfen die Analysten frühere Erwartungen über Bord: Erst ab der zweiten Jahreshälfte 2015 seien die meisten Unternehmen so weit.

office-mobile-app-screenshots

Office Mobile App: Microsoft Office 2013 steht nun fürs iPhone bereit

Mit der App lassen sich Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien Betrachten und in gewissem Umfang auch Bearbeiten. Nutzer können Dokumente via SkyDrive synchronisieren sowie per SharePoint bereitstellen. Auch E-Mail-Anhänge lassen sich öffnen. Zur Aktivierung der kostenlosen App ist ein Abo für Office 365 erforderlich.

office-2013 (Bild: Microsoft)

So sieht Microsoft Office auf dem iPhone aus

Mit Office Mobile steht nun eine für das kleine Display des iPhones konzipierte Version von Microsoft Office 2013 zur Verfügung. ITespresso stellt die wichtigsten Möglichkeiten für die Bearbeitung von Word-Dokumenten, Excel-Tabellen und Power-Point-Präsentationen vor.

Internet Explorer 10 Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft patcht 19 Sicherheitslücken im Internet Explorer

Die Schwachstellen finden sich in den Versionen 6, 7, 8, 9 und 10 des Microsoft-Browsers. 18 davon stuft Microsoft als “kritisch” ein. Zum Juni-Patchday wird zudem eine bislang unbekannte Lücke in Office 2003 und Office für Mac 2011 beseitigt. Weitere Updates beheben Fehler im Windows-Kernel, den Kernelmodustreibern und der Druckwarteschlange.

microsoft-zentrale-usa

Abomodell für Office: Microsoft winkt vorerst ab

Microsoft glaubt ebenso wie Adobe an die Zukunft von “Software as a Service” im Abo. Anwender sollen jedoch Zeit für den Umstieg bekommen. Der Konzern erwartet, dass der komplette Wechsel noch etwa zehn Jahre dauert.

openoffice-screens300

Neue Version der Open-Source-Sammlung PrOOo-Box vorgelegt

Die Business-Software-Sammlung rund um OpenOffice wird von einer Gruppe motivierter Open-Source-Verfechter gepflegt. Nach der Aufspaltung der Entwickler in die “Forks” OpenOffice und LibreOffice hatten die Macher zunächst die Weiterentwicklung des Sammelpakets aufgeschoben. Die Wiederbelebung ist nun erhältlich.

Für Office 2013 hat sich Microsoft auch ein neues Logo ausgedacht.

Microsoft Office für iOS und Android kommt offenbar erst 2014

Einer jetzt durchgesickerten Roadmap zufolge sollen Windows-Store-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote im Oktober 2013 verfügbar sein. Ein neues Office für Mac folgt angeblich im April 2014. Ungefähr zur selben Zeit soll auch ein Update für Office für Windows Phone erhältlich sein.