MobileNewsNews InternetNews MobileTablet

iPads überholen iPhones bei den Webzugriffen

0 0 Keine Kommentare

US-Amerikanische Nutzer des Apple-Tablets surfen mehr als Anwender der Apple-Smartphones, ergibt die neue Auswertung von ComScores Web-Analyse.

Die Website Mashable, die einst für die Beschreibung der Mash-Ups von Online-Anwendungen eingerichtet wurde, berichtet nun nach dem Motto »Alles wächst mit Allem zusammen« über die zunehmende Veränderung bei den Internet-Zugriffen verschiedener Geräte.

Diesmal fanden die Autoren eine bemerkenswerte Meldung des Webzugriff-Erfassers ComScore, die den generellen Zugriff auf das Web durch Smartphones und Tablets beschreibt – diese würden inzwischen schon 7 Prozent der Webzugriffe ausmachen.

In der langen ComScore-Meldung verstecken sich wissenswerte Einzelheiten, die Mashable aus dem großen Ganzen herausgefischt hat. Das iPad verursache 46,8 Prozent des WebTraffics der iOS-Geräte in den USA, das iPhone nur 42,6 Prozent, war die wichtigste Nachricht für die Mashable-Autoren. Im Original von ComSore finden sich übrigens zahlreiche weitere kleine Informationsjuwelen über die weltweite Verteilung, die Nutzergruppen, das Einkaufsverhlten und weitere Daten zur mobilen Internet-Nutzung.